Programm & Karten – Höhepunkte – Jazz
2
MontagMO 2 Mai 2016
11
MittwochMI 11 Mai 2016
21
SamstagSA 21 Mai 2016
25
MittwochMI 25 Mai 2016
27
MontagMO 27 Juni 2016
2
SamstagSA 2 Juli 2016
14
MontagMO 14 November 2016

Lisa Simone © Frank Loriou/Agence VU (Ausschnitt)

Lisa Simone

Über Lisa Simone gäbe es viele Geschichten zu erzählen, doch am besten sind jene, die sie in ihren Songs selbst erzählt: Die Sängerin mit der warmen Stimme verwaltet ein berühmtes Erbe, ist sie doch schließlich die Tochter von Jazz-Diva Nina Simone. Ihren künstlerischen Weg suchte sie sich jedoch ganz auf ihre Weise abseits scheinbar vorgezeichneter Pfade: geschult an der harten Schule des Broadway und der Acid-Jazz-Band Liquid Soul, fand sie ihren eigenen, tiefen Ausdruck, mit dem sie ihr Publikum berührt.

Montag, 02. Mai 2016, 21.00 Uhr

3 Cohens © Jimmy Katz (Ausschnitt)

3 Cohens

Die besten Jazzgruppen bestehen aus verwandten Seelen. Stammen die Bandmitglieder jedoch aus der gleichen Familie, dann entsteht oft etwas, das darüber hinausgeht: Ein intuitives Gefühl füreinander – musikalische Telepathie sozusagen. Die Geschwister Yuval, Anat und Avishai Cohen wuchsen in Tel Aviv unter dem gleichen Dach auf, besuchten die gleichen Schulen und entwickelten gemeinsam eine Vorliebe für den Jazz und für Blasinstrumente ...

Mittwoch, 25. Mai 2016, 19.30 Uhr

Pat Metheny © John Peden (Ausschnitt)

Pat Metheny

Vielversprechend ist die Besetzung des neuen Pat Metheny Quartets, mit dem der Superstar nach längerer Abstinenz bei seinem Wien-Gastspiel antritt: In der Sideman-Position am Klavier spielt das Wunderkind aus England, Gwilym Simcock, eine seinem Talent angemessene Position. Neugierig darf man auch auf die Bassistin Linda Oh sein ...

Montag, 27. Juni 2016, 19.30 Uhr

Diana Krall (Ausschnitt)

Diana Krall

Kühle Stimme, starkes Klavierspiel, experimentierfreudig: Die kanadische Jazzsängerin und Pianistin Diana Krall ist eine der versiertesten Musikerinnen der Welt und hat mehr Alben als jede andere Jazz‐Künstlerin der letzten dreißig Jahre verkauft. Die fünffache Grammy-Gewinnerin arbeitete mit ebenbürtigen Größen der Szene wie Barbra Streisand, Paul McCartney oder Neil Young zusammen. Ihr aktuelles Studioalbum präsentiert Cover-Versionen von Songs aus den Sixties bis zur Gegenwart in der ganz unverwechselbaren Art der Diana Krall.

Samstag, 02. Juli 2016, 19.30 Uhr

Al Jarreau © Karsten Jahnke Konzertdirektion (Ausschnitt)

Al Jarreau / NDR Big Band

Wie könnte man es schaffen, drei, vier Sätze zu Al Jarreau zu schreiben, ohne mit jedem einzelnen von ihnen Eulen nach Athen zu tragen? Die Stimme dieses außergewöhnlichen Mannes bildet fast ein eigenes Universum, seine Talente als Entertainer sind offenbar grenzenlos, es fragt ihn schon lange niemand mehr, ob er nun eigentlich Jazz singt oder einfach nur noch Al Jarreau ist. Bis heute ist er der einzige Künstler, der in den drei Musikrichtungen Jazz, Pop und Rhythm & Blues den Grammy Award verliehen bekam. Die versierten Musiker der renommierten NDR Bigband werden ihm nun auch bei ihrem dritten gemeinsamen Gastspiel im Wiener Konzerthaus kongeniale Partner sein. Als ein Gefüge selbstbewusster Individualisten mit einer breiten Spanne von Vorlieben zählt das Hamburger Jazzkollektiv bei Kennern seit Jahren zum Besten, was die internationale Szene zu bieten hat.

Montag, 14. November 2016, 19.30 Uhr

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungszeiten des Ticket- & Service-Centers
Montag bis Freitag: 9.00 – 19.45 Uhr
Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr
sowie werktags, samstags, sonn- und feiertags
ab 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Telefonzeiten:
Montag bis Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr
sowie Samstag 9.00 bis 13.00 Uhr

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern