Programm & Karten – Höhepunkte – Jazz
27
MontagMO 27 Juni 2016
2
SamstagSA 2 Juli 2016
16
SonntagSO 16 Oktober 2016
14
MontagMO 14 November 2016
12
MontagMO 12 Dezember 2016

Pat Metheny © John Peden (Ausschnitt)

Pat Metheny

Vielversprechend ist die Besetzung, mit der der Superstar nach längerer Abstinenz bei seinem Wien-Gastspiel antritt: In der Sideman-Position am Klavier spielt das Wunderkind aus England, Gwilym Simcock, eine seinem Talent angemessene Position. Neugierig darf man auch auf die Bassistin Linda Oh sein ...

Montag, 27. Juni 2016, 19.30 Uhr

Diana Krall (Ausschnitt)

Diana Krall

Kühle Stimme, starkes Klavierspiel, experimentierfreudig: Die kanadische Jazzsängerin und Pianistin Diana Krall ist eine der versiertesten Musikerinnen der Welt und hat mehr Alben als jede andere Jazz‐Künstlerin der letzten dreißig Jahre verkauft. Die fünffache Grammy-Gewinnerin arbeitete mit ebenbürtigen Größen der Szene wie Barbra Streisand, Paul McCartney oder Neil Young zusammen. Ihr aktuelles Studioalbum präsentiert Cover-Versionen von Songs aus den Sixties bis zur Gegenwart in der ganz unverwechselbaren Art der Diana Krall.

Samstag, 02. Juli 2016, 19.30 Uhr

Dee Dee Bridgewater © Greg Miles (Ausschnitt)

Dee Dee Bridgewater feat. Theo Croker & DVRFUNK

Vielen ihrer Fans gilt Dee Dee Bridgewater als legitime Nachfolgerin von Ella Fitzgerald: ein Postulat, das die großartige Jazzsängerin zwar nicht an sich selber gestellt hat, aber mit Sicherheit bei jedem ihrer Konzerte unter Beweis stellt. Die «Botschafterin des Jazz» macht die beinah akrobatischen Höhenflüge, die sie mit ihrer faszinierend wandelbaren Stimme vollführt, zu einem Hörgenuss erster Güte – und vor allem zu einem Feuerwerk an Bühnenpräsenz und Lebensfreude.

Sonntag, 16. Oktober 2016, 19.30 Uhr

Al Jarreau © Karsten Jahnke Konzertdirektion (Ausschnitt)

Al Jarreau / NDR Big Band

Wie könnte man es schaffen, drei, vier Sätze zu Al Jarreau zu schreiben, ohne mit jedem einzelnen von ihnen Eulen nach Athen zu tragen? Die Stimme dieses außergewöhnlichen Mannes bildet fast ein eigenes Universum, seine Talente als Entertainer sind offenbar grenzenlos, es fragt ihn schon lange niemand mehr, ob er nun eigentlich Jazz singt oder einfach nur noch Al Jarreau ist. Bis heute ist er der einzige Künstler, der in den drei Musikrichtungen Jazz, Pop und Rhythm & Blues den Grammy Award verliehen bekam. Die versierten Musiker der renommierten NDR Bigband werden ihm nun auch bei ihrem dritten gemeinsamen Gastspiel im Wiener Konzerthaus kongeniale Partner sein. Als ein Gefüge selbstbewusster Individualisten mit einer breiten Spanne von Vorlieben zählt das Hamburger Jazzkollektiv bei Kennern seit Jahren zum Besten, was die internationale Szene zu bieten hat.

Montag, 14. November 2016, 19.30 Uhr

Thomas Quasthoff © Jim Rakete / Deutsche Grammophon

Thomas Quasthoff & Jazz-Band

Als wahrer Weltenwandler zeigt sich der Sänger Thomas Quasthoff bei seinem Projekt «My Favorite Things». Dabei erweitert der Freigeist mit der charakteristischen Stimme seine große Liebe zum gesungenen Wort um eine Facette: Mit seinem langjährigen musikalischen Weggefährten Frank Chastenier am Klavier, Dieter Ilg am Bass und dem Perkussionisten Wolfgang Haffner lädt er zu einer charmanten und einprägsamen Reise durch seine Lieblingssongs aus Jazz und Blues ein.

Montag, 12. Dezember 2016, 19.30 Uhr

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungszeiten des Ticket- & Service-Centers
Montag bis Freitag: 9.00 – 19.45 Uhr
Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr
sowie werktags, samstags, sonn- und feiertags
ab 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Telefonzeiten:
Montag bis Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr
sowie Samstag 9.00 bis 13.00 Uhr

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern