Zitherklub Donau-Stadt Wien / Haslinger / Salomon

«Erstaunliche Zitherspielereien»

Samstag 23 April 2016
18:00 Uhr
Schubert-Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Zitherklub Donau-Stadt Wien

Vindobona-Zitherquartett

Hilde Reuter, Zither

Anna Rumpler, Zither

Monika Haslinger, Zither

Hans Haslinger, Zither

Duettino Nuovo

Elvira Willinger, Zither

Pia Söndergaard, Celesta

Chor Schubertianer, Chor

Elena Rozanova, Violine

Olga Bolgari, Sopran

Ingrid Merschl, Sopran

Gregor Morawec, Bariton

Hans Haslinger, Leitung

Johann Wolfgang Salomon, Dirigent

Programm

Gert Last

Heiteres Spiel

Leo Delibes

Pizzikati (Sylvia) (Bearbeitung für Zitherensemble: Gert Last)

Nicolò Paganini

Rondo h-moll «La Campanella» (Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 h-moll op. 7) (Bearbeitung für Violine und Zitherensemble: Gert Last) (Bearbeitung für Violine und Klavier: Fritz Kreisler) (1826)

Johann (Sohn) Strauß

Lob der Frauen. Polka mazurka op. 315 (Bearbeitung für Zitherensemble: Gert Last) (1867)

R. Ceh-Cahe

Nachtigall und Rose (Bearbeitung für Sopran und Zitherensemble: Gert Last)

Charles Chaplin

Smile (Aus dem Film «Modern Times») (Bearbeitung für Chor und Zitherensemble: Gert Last) (1936)

Albert William Ketelbey

In einem chinesischen Tempelgarten. Foxtrott (Bearbeitung für Zitherensemble: Gert Last)

Gerardo Matos Rodriguez

La cumparsita (Bearbeitung für Zitherensemble: Gert Last) (1916)

Hermann Leopoldi

Überlandpartie (Bearbeitung für Sopran, Bariton und Zitherensemble: Gert Last)

Johannes Brahms

Ungarischer Tanz Nr. 5 fis-moll (Bearbeitung für Zitherensemble: Gert Last) (1868)

Thoinot Arbeau

Branle d'ecosse (Bearbeitung für Duo)

John Dowland

Mrs. Winter's Jump (Bearbeitung für Duo)

The most hight and mighty Christianus the fourth King of Denmarke, his Galliard P 40 (Bearbeitung für Duo) (1610))

Joseph Haydn

Divertimento F-Dur Hob XVIIa/1 für Klavier zu vier Händen «Il maestro e lo scolare» (Bearbeitung) (1778)

***

Ignaz Pleyel

Sinfonietta (Bearbeitung für Zitherquartett: Gernot Sauter)

Karl Vacek

Schwarzer Zigeuner. Foxtrott (Bearbeitung für Zitherquartett: M. K. Swoboda)

Gerhard Bronner

Bundesbahnblues (Bearbeitung für Zitherensemble: Gert Last) (1956)

Rudolf Raimann

Wäschermädel-Lied (Bearbeitung für Sopran und Zitherensemble: Gert Last)

Grigoraş Dinicu

Hora Staccato (Bearbeitung für Violine und Zitherensemble: Gert Last) (1906)

Johann (Sohn) Strauß

Ja, das Schreiben und das Lesen (Lied des Szupan aus «Der Zigeunerbaron») (Bearbeitung) (1885)

Nikolaus Brodszky

Du passt so gut zu mir wie Zucker zum Kaffee (Lied und Slowfox aus «Katharina die Letzte») (Bearbeitung für Chor und Zitherensemble: Gert Last)

Lied der Nachtigall (Aus dem Film «Die schwedische Nachtigall») (Bearbeitung für Sopran und Zitherensemble: Gert Last)

Franz Thomasser

Ständchen «Chans pour Christine» (Bearbeitung für Zitherensemble: Gert Last)

Roland Neuwirth

I häng an dir (Bearbeitung für Bariton und Zitherensemble: Gert Last)

Hans Lang

Das Lied vom Monte Glatzo (Bearbeitung für Sopran und Zitherensemble: Gert Last)

Ralph Benatzky

Potpourri aus «Im weißen Rössl» (Bearbeitung für Zitherensemble: Rudolf Bräuer)

Veranstalterinformation

Ensemble des Zitherklubs Donau-Stadt Wien
Vindobona-Zitherquartett
Chor Schubertianer
Duettino Nuovo Secondo
Elena Rozanova, Violine
Olga Bolgari, Koloratursopran
Ingrid Merschl, Sopran
Gregor Morawetz, Bariton
Johann Wolfgang Salomon, Dirigent
Gert Last, Bearbeitungen, Arrangements und musikalische Assistenz
Martin Reisenhofer, Einstudierung
Hans Haslinger, Konzertleitung

«Erstaunliche Zitherspielereien»
Aufgeführt werden Kompositionen von Johannes Brahms, Nikolaus Brodszky, Leó Delibes, Leo Gach, Adalbert W. Ketélbey, Gert Last, Hermann Leopoldi, Roland Neuwirth, Niccolò Paganini, G. M. Rodriguez, Franz Thomasser, Johann Strauss/Sohn, Carl Zeller u. a.

Veranstalter Zitherklub Donau-Stadt Wien

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungszeiten des Ticket- & Service-Centers:
Montag bis Freitag: 9.00 – 19.45 Uhr
Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr
sowie werktags, samstags, sonn- und feiertags
ab 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Telefonzeiten:
Montag bis Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr
sowie Samstag 9.00 bis 13.00 Uhr

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern