Wiener Symphoniker / Hanna / Hodges / Morlot

Mittwoch 30 November 2016
19:30 – ca. 21:30 Uhr
Großer Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Wiener Symphoniker

Victor Hanna, Schlagwerk

Nicolas Hodges, Klavier

Ludovic Morlot, Dirigent

Programm

Charles Ives

The Unanswered Question (Two Contemplations Nr.1) (1908/1930-1935 ca.)

Karl Schiske

Symphonie Nr. 5 «auf B» op. 50 (1965)

Olga Neuwirth

Trurliade – Zone Zero. Relief méta-sonore für Schlagwerk-Solo und Orchester (EA)
Kompositionsauftrag Roche Commissions

***

James Clarke

Untitled No. 8 für Klavier und Orchester (2016) (UA)
Kompositionsauftrag von Wien Modern

Maurice Ravel

La Valse. Poème chorégraphique pour orchestre (1919-1920)

Anmerkung

In Kooperation mit Wien Modern. Festivalsponsor Kapsch. Abschlusskonzert Wien Modern
Victor Hanna eingesprungen für Martin Grubinger;
Dieses Konzert wird im Rahmen einer Kooperation zwischen der Wiener Konzerthausgesellschaft und den Wiener Symphonikern durchgeführt. Bitte beachten Sie die mit dem Einzelkarten- oder Abonnementkauf verbundene Zustimmungserklärung laut dem Punkt «Datensicherheit (Kooperationsveranstaltungen)» in unseren Allgemeinen Verkaufsbedingungen.

Zyklus Percussive Planet

Festival Wien Modern #29

Links http://www.wienersymphoniker.at
http://www.nicolashodges.com
http://ludovicmorlot.com

Veranstalter Wiener Konzerthausgesellschaft

Mit Werken der neuen Musik Österreichs, der klassischen Moderne und einer Uraufführung bietet im Rahmen des Zyklus «Percussive Planet» ein Kooperationskonzert zwischen dem Festival Wien Modern und dem Wiener Konzerthaus sinnliche Klangerlebnisse der letzten einhundert Jahre. Olga Neuwirth ist als gelernte Schlagzeugerin prädestiniert, ein Konzert für diese Besetzung zu schreiben: ein halbstündiges Werk, dessen Titel «Trurliade» auf Stanisław Lems Erzählung «Trurls Maschine» anspielt und erst kürzlich – im August 2016 beim Festival in Luzern – seine Uraufführung erlebte. Inspiration für die Komponistin war Jerry Lewis' musikalischer Gag mit dem Rattern und Klingeln einer analogen Schreibmaschine, der ihr einen «Denkraum für Fragen zur Rolle der Kunst im Zeitalter ihrer digitalen Reproduzierbarkeit» bot. Das Motto des Kinetik-Künstlers Jean Tinguely «Es bewegt sich alles, Stillstand gibt es nicht» inspirierte die Mischung aus Virtuosität und spielerischer Gestaltung. Zum 100. Geburtstag des Komponisten Karl Schiske, von dem etliche Werke im Wiener Konzerthaus uraufgeführt wurden, erklingt die 5. Symphonie dieses Wegbereiters der neuen Musik in Österreich. Der französische Dirigent Ludovic Morlot wird mit den Wiener Symphonikern zeigen, dass diese neben dem traditionellen Repertoire ebenso gut alle Register zeitgenössischer Musik virtuos beherrschen. Auch für ein junges Publikum verspricht das Programm einen spannenden Abend. Ein solches Konzert brauche, so Morlot, «schöne Melodien, aber auch ein Feuerwerk an Farben, und es muss vom Rhythmus angetrieben werden». Nah am Pulsschlag der Gegenwart ist ebenfalls der Pianist Nicolas Hodges, ein Spezialist für neue Musik: Ein SWR-Rezensent bescheinigte diesem «herausragenden Pianisten», dass er zeitgenössische Klaviermusik «nicht anders spielt, als hätte er Franz Liszt vor sich». Sein Auftritt bietet mit «Untitled No. 8» – einem neuen Klavierkonzert mit vibratofreien Streicherklängen und einem schillernden Klangfarbenspektrum des Klaviers – eine Wiederbegegnung mit der Musik des Engländers James Clarke, von dem vor knapp zehn Jahren bereits «Untitled No. 1» in Wien uraufgeführt wurde. Den Rahmen für dieses außergewöhnliche Konzerterlebnis bieten Klassiker der Moderne von Charles Ives und Maurice Ravel.

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungszeiten des Ticket- & Service-Centers:
Montag bis Freitag: 9.00 – 19.45 Uhr
Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr
sowie werktags, samstags, sonn- und feiertags
ab 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Telefonzeiten:
Montag bis Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr
sowie Samstag 9.00 bis 13.00 Uhr
Sonderöffnungszeiten und telefonischer Kartenverkauf von 26. Juni bis inklusive 27. August 2017:
Montag bis Freitag 9.00 bis 13.00 Uhr
Schließtage: Am Donnerstag, dem 7. September 2017, sowie am Freitag, dem 8. September 2017, ist das Ticket- & Service-Center geschlossen.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern