Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
1
Samstag SA 1 August 2020
2
Sonntag SO 2 August 2020
3
Montag MO 3 August 2020
4
Dienstag DI 4 August 2020
5
Mittwoch MI 5 August 2020
6
Donnerstag DO 6 August 2020
7
Freitag FR 7 August 2020
8
Samstag SA 8 August 2020
9
Sonntag SO 9 August 2020
10
Montag MO 10 August 2020
11
Dienstag DI 11 August 2020
12
Mittwoch MI 12 August 2020
13
Donnerstag DO 13 August 2020
14
Freitag FR 14 August 2020
15
Samstag SA 15 August 2020
16
Sonntag SO 16 August 2020

Philippe Herreweghe © Michiel Hendryckx

Orchestre des Champs-Elysées / Collegium Vocale Gent / Herreweghe

»Mozart: Requiem«

Sonntag 21 Oktober 2018
19:30 Uhr
Großer Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Orchestre des Champs-Elysées

Collegium Vocale Gent

Emőke Baráth, Sopran

Eva Zaïcik, Mezzosopran

Maximilian Schmitt, Tenor

Florian Boesch, Bassbariton

Philippe Herreweghe, Dirigent

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart

Symphonie C-Dur K 551 »Jupiter-Symphonie« (1788)

***

Requiem d-moll K 626 (1791)

Zyklus Originalklang

Links http://www.collegiumvocale.com
http://www.orchestredeschampselysees.com

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Mozart: Requiem

Wenn Philippe Herreweghe von »großer« Musik spricht, erwähnt er gerne seine Vorliebe für die gelungene Architektur einer Komposition. Diese eint so unterschiedliche Komponisten wie Bach, Josquin, Beethoven und Mozart. Nach seinen Konzerten in der vergangenen Saison mit Bach und Beethoven hat sich der Originalklangspezialist für das Gastspiel mit »seinem« Orchestre des Champs-Elysées und dem Collegium Vocale Gent nun zwei der eindrucksvollsten Partituren Mozarts auf das Dirigentenpult gelegt: das opus ultimum, das Requiem, und die »Jupiter-Symphonie«.