Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
1
Mittwoch MI 1 August 2018
2
Donnerstag DO 2 August 2018
4
Samstag SA 4 August 2018
5
Sonntag SO 5 August 2018
13
Montag MO 13 August 2018
15
Mittwoch MI 15 August 2018
16
Donnerstag DO 16 August 2018
18
Samstag SA 18 August 2018
19
Sonntag SO 19 August 2018
20
Montag MO 20 August 2018
22
Mittwoch MI 22 August 2018
25
Samstag SA 25 August 2018
26
Sonntag SO 26 August 2018
Programm & Karten – Festivals

Mnozil Brass «Cirque» © Daniela Matejschek

Mnozil Brass «Cirque»

Mnozil Brass präsentiert seinen aktuellen Streich, mit dem es der unwiderlegbaren Erfahrungstatsache Rechnung trägt, dass der Mensch zum Frohsinn neigt: Für wenige Stunden verwandeln die sieben Blechbläser aus Lust und Leidenschaft die Bretter, die die Welt bedeuten, in einen Zirkus und bringen nebstbei die holde Tonkunst unterhaltsam unters Volk. Da gilt es, dem Lachreiz unerschrocken die Stirn zu bieten, wenn es wieder heißt: Manege frei für Mnozil Brass!

Samstag, 06. Oktober 2018, 19.30 Uhr

Naturally 7 © www.lukasbeck.com

Naturally 7

Das Septett mit dem Beinamen «Die Band ohne Band» schafft es, Gitarre, Bass, Schlagzeug und sogar Didgeridoo so überzeugend nur vokal zu reproduzieren, dass der Eindruck entsteht, eine Band mit Instrumenten stehe auf der Bühne. Bestenfalls wird ein wenig Hall dazu gemischt, auch eine Loopmaschine muss sein, weil die Sänger oft und gern mit Hip Hop und House flirten und manch clever arrangierte Popsong schnell zur Rap-Nummer mutiert.

Sonntag, 25. November 2018, 19.30 Uhr

Branford Marsalis © Palma Kolansky (Ausschnitt)

Branford Marsalis Quartet

Bei ihm vereinen sich Ausdruckskraft, Klangfülle und eine brillante Instrumentaltechnik zu einem in den Bann ziehenden Gesamtpaket. So wundert es also kaum, dass Branford Marsalis zu einem Star auf der Weltbühne des Jazz avancierte. Ebenso wenig überrascht es, wenn die Zeitung The Guardian auf das beeindruckende Spektrum seines Saxophonspiels hinweist und die legendäre Zeitschrift DownBeat die Zusammenarbeit mit dem Sänger Kurt Elling, die auch im Wiener Konzerthaus zu erleben war, zu den besten Alben des Jahres rechnet.

Dienstag, 12. März 2019, 19.30 Uhr

Thomas Gansch © www.lukasbeck.com (Ausschnitt)

Thomas Gansch Big Band

In den 1960er-Jahren trafen der Trompeter Thad Jones und der Schlagzeuger Mel Lewis in New York aufeinander – eine folgenreiche Begegnung, die den Grundstein für eines der bedeutendsten Jazzorchester der Post-Swing-Ära legen sollte. Selbst gut 50 Jahre nach Gründung sorgt dieses in seiner Geschichte eng mit dem Traditionsclub Village Vanguard verbundene Ensemble noch für Nachhall. Dies verdeutlicht Thomas Gansch mit einem einzigartigen Projekt, mit dem er seine Wertschätzung gegenüber dem Schaffen von Thad Jones und Mel Lewis zum Ausdruck bringt.

Freitag, 17. Mai 2019, 21.00 Uhr

Die Knödel © A. Linke (Ausschnitt)

Die Knödel

Was mit vier Alben innerhalb von zwei Jahren begann, findet nach 17 Jahren seine lang ersehnte Fortsetzung. Die Knödel sind wieder zurück! Mit neuer Filmmusik («Das Wunder von Wörgl») und mit neuem Studioalbum. Längst legendär sind ihre ersten Alben «Verkochte Tiroler» und «Die Noodle» (beide 1993), die nichts an Frische eingebüßt haben. Was Die Knödel aus dieser Zeit mitgenommen haben, sind der avantgardistische Humor, die Spielfreude, alte Hits im neuen Gewand und der Knödelgeist – kurzum: ein urtümlich tirolerisches Instrumentarium für eine erfrischend freche Musikwelt.

Montag, 17. Juni 2019, 19.30 Uhr

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungszeiten des Ticket- & Service-Centers:
Montag bis Freitag: 9.00 – 19.45 Uhr
Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr
sowie werktags, samstags, sonn- und feiertags
ab 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Telefonzeiten:
Montag bis Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr
sowie Samstag 9.00 bis 13.00 Uhr
Sonderöffnungszeiten und telefonischer Kartenverkauf von 25. Juni bis inklusive 26. August 2018:
Montag bis Freitag von 9.00 bis 13.00 Uhr

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern