Programm, sortiert nach Interpreten

Company of Music © Theresa Pewal Photographie

Company of Music «Bach»

Bekannt für ihre dramaturgisch feinstens ausgefeilten Programme überzeugt die Company of Music seit jeher mit einem breiten Repertoire, das vom Beginn der Mehrstimmigkeit bis in die unmittelbare Gegenwart reicht. Diesmal begibt sich das «vokale Orchester» auf die Spuren von Johann Sebastian Bach und holt sich dabei instrumentale Unterstützung von hervorragenden musikalischen Partnern.

Mittwoch, 01. März 2017, 19.30 Uhr

Philippe Jordan © Johannes Ifkovits (Ausschnitt)

Wiener Symphoniker / Jordan «Johannespassion»

Vielen gilt Bachs Johannespassion als die bewegendste Vertonung des Passionsgeschehens, weil der Komponist hier nicht nur das Weinen, sondern zugleich den Grund des Weinens in äußerst dramatische Musik übersetzt hat. Unter der Leitung ihres Chefdirigenten interpretieren die Wiener Symphoniker und eine erlesene Riege von Solistinnen und Solisten Bachs Wunderwerk im Großen Saal.

Samstag, 04. März 2017, 19.30 Uhr
Sonntag, 05. März 2017, 15.30 Uhr

Dhafer Youssef © Flavien Prioreau

Dhafer Youssef «Diwan of Beauty and Odd»

Dhafer Youssef gehört zu jenen aus dem arabischen Raum stammenden Jazzmusikern, die es geschafft haben, die unterschiedlichen Musiktraditionen des Orient und Okzident tatsächlich miteinander zu versöhnen. Der Jazz war schon immer neugierig auf Afrikas Klangwelten. In Dhafer Youssefs Musik verschmelzen sie mit Amerikas und Europas Jazz zu einer aufregenden Einheit.

Dienstag, 14. März 2017, 21.00 Uhr

Schmieds Puls © Astrid Knie

Schmieds Puls

«Pur», so klingt die Musik von Mira Lu Kovacs, Frontfrau und Gründerin von Schmieds Puls. Bereits zwei Mal war die junge Österreicherin mit Hang zur intensiven Introspektion im Wiener Konzerthaus zu Gast, zuletzt gemeinsam mit Kompost 3. Schlichter Gitarrensound, zurückgenommener Bass und eine bewundernswert glasklare Stimme sind die Markenzeichen ihrer Songs, die ihr das Tor zum Herz ihres Publikums öffneten. Ein eindrucksvolles Beispiel dafür, dass weniger manchmal eben mehr ist!

Samstag, 08. April 2017, 21.00 Uhr

Janine Jansen © Marco Borggreve (Ausschnitt)

Wiener Philharmoniker / Jansen / Komsi / Oramo

Janine Jansen steht bei Tschaikowskys Violinkonzert ein traditionsträchtiges Ensemble zur Seite, mit dem sie erstmalig gemeinsam spielen wird: Mit den Wiener Philharmonikern spielt jenes Orchester, das das Werk erstmals erklingen ließ. Die Uraufführung fand 1881 unter dem Dirigat von Hans Richter statt, in der sogenannten «Goldenen Ära» des Orchesters ...

Samstag, 22. April 2017, 15.30 Uhr

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungszeiten des Ticket- & Service-Centers:
Montag bis Freitag: 9.00 – 19.45 Uhr
Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr
sowie werktags, samstags, sonn- und feiertags
ab 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Telefonzeiten:
Montag bis Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr
sowie Samstag 9.00 bis 13.00 Uhr

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern