Montag MO 1 Jänner 0001
10
Donnerstag DO 10 Mai 2018
20
Sonntag SO 20 Mai 2018
21
Montag MO 21 Mai 2018
31
Donnerstag DO 31 Mai 2018
Programm & Karten – Abonnements & Packages

In diesem Filter können Sie Abonnements nach Genres auswählen.
Angezeigt werden

 

Abonnements 2018/19

Abonnements 2018/19

In 64 Abonnementzyklen und mit rund 500 Veranstaltungen präsentiert sich die Saison 2018/19 im Wiener Konzerthaus besonders vielfältig und bietet dabei musikalische Genüsse in höchster Qualität. Sechs Porträts rücken charismatische Künstlerpersönlichkeiten in den Fokus. Und man darf auf neue Zyklen sowie auf 47 Ur- und Erstaufführungen gespannt sein. Wir freuen uns auf Sie!

Lesen Sie die Abonnementbroschüre online!

The Ukulele Orchestra of Great Britain © James Miller (Ausschnitt)

Comedy & Music

«Humor ist, wenn man trotzdem lacht»? – Nicht bei «Comedy & Music»! The Ukulele Orchestra of Great Britain sorgt mit einer ordentlichen Prise britischen Humors für einen Angriff auf die Lachmuskeln. Grund zur Freude liefert auch die Bühnen-Rückkehr von gleich zwei Ensembles: Die legendäre Musikkabarett-Formation Landstreich rund um Christof Spörk und Krzysztof Dobrek holt für das besagte «Plus» Johanna Kugler mit ins Boot, und die Herren des Salonorchester Alhambra begeistern mit Schlagern aus den 1920er-Jahren.

Zur Abonnement-/Packagebestellung

Musicbanda Franui © Julia Wesely (Ausschnitt)

Musicbanda Franui

Mit einem Geburtstagskonzert zu ihrem 25-jährigen Bestandsjubiläum eröffnet die Osttiroler Musicbanda Franui ihren Zyklus im Wiener Konzerthaus: Unter dem Titel «Ständchen der Dinge» und mit prominenten Gästen lässt die vielseitige Formation ihre eigene Geschichte – und damit im Grunde die Geschichte der Musik seit der Romantik – Revue passieren.

Zur Abonnement-/Packagebestellung

Joji Hattori © Gottfried Mangione (Ausschnitt)

Prime Time

Mit dem neuen Zyklus «Prime Time» greifen das Wiener KammerOrchester und sein Ständiger Gastdirigent Joji Hattori die Idee auf, jungen Musikerinnen und Musikern, die bereits namhafte Wettbewerbe für sich entscheiden konnten, ein Podium zu bieten: An drei Abenden präsentieren sie zur «Hauptsendezeit» junge Solistinnen und Solisten – diesmal Dmitry Masleev, Félix Dervaux und Dominik Wagner – und kombinieren deren Darbietungen mit interessanten Originalkompositionen und Arrangements für Kammerorchester.

Zur Abonnement-/Packagebestellung

Stefan Mickisch © Julia Wesely

Stefan Mickisch

Unter dem Motto «Naturklang» setzt sich Stefan Mickisch, der als ebenso unterhaltender wie tiefsinniger Kenner und außergewöhnlich versatiler Pianist längst zum «Opernführer des 21. Jahrhunderts» geworden ist, diese Saison mit vier romantischen Opern auseinander. Diese kreisen allesamt auf die eine oder andere Weise um das Thema «Natur» oder musikalisieren Natur.

Zur Abonnement-/Packagebestellung

Wiebke Lehmkuhl © Sound & Picturedesign

Festkonzerte der Wiener Symphoniker

Jedes Jahr zelebrieren die traditionellen Festkonzerte der Wiener Symphoniker den Nationalfeiertag, Weihnachten und den Frühling in Wien. Diesmal feiern sie – mit je einem Klavierkonzert von Haydn, Mozart und Beethoven an einem einzigen Abend – obendrein die Wiener Klassik als solche. Dabei leitet Publikumsliebling Rudolf Buchbinder das Orchester vom Klavier aus. Ebenso ist es bereits zur Tradition geworden, im «Konzert zum Nationalfeiertag» das Werk eines zeitgenössischen österreichischen Komponisten aufs Programm zu setzen.

Zur Abonnement-/Packagebestellung

Helene Blum, Harald Haugaard © Mie Schmidt Lorenzen

Spielarten

Spielarten traditioneller und behutsam modernisierter Volksmusik aus Österreich sowie angrenzenden Regionen mit solchen aus anderen europäischen Ländern in Verbindung zu bringen, ist seit vielen Jahren das Konzept der gleichnamigen Abonnementreihe im Wiener Konzerthaus. So begibt sich etwa das dänische Duo Helene Blum und Harald Haugaard mit Gästen aus Österreich und Schweden auf eine vorweihnachtliche Tour durch alpine und nordische Winterlandschaften.

Zur Abonnement-/Packagebestellung

Martin Grubinger © Simon Pauly

Percussive Planet

Die Saison 2018/19 im Wiener Konzerthaus eröffnet das Percussive Planet Ensemble mit einem Abend, der ganz im Zeichen eines bedeutenden Jubilars steht: Leonard Bernstein, der 1948 im Großen Saal des Wiener Konzerthauses sein Wien-Debüt gab und 1972 zum Ehrenmitglied der Wiener Konzerthausgesellschaft ernannt wurde, hätte heuer seinen 100. Geburtstag gefeiert.

Zur Abonnement-/Packagebestellung

Company of Music © Natalie Paloma Photographie

Company of Music

Alte und Neue Musik in sinnreicher Gegenüberstellung sind ein Markenzeichen der Company of Music und ihres Leiters Johannes Hiemetsberger. So wird etwa Dietrich Buxtehudes berühmte Passionskantate «Membra Jesu Nostri» mit einem darauf bezogenen neuen Werk des in Wien lebenden italienischen Organisten und Komponisten Pier Damiano Peretti konfrontiert oder trifft das Requiem von Tomás Luis de Victoria auf Salvatore Sciarrinos Tenebrae- Responsorium.

Zur Abonnement-/Packagebestellung

Kent Nagano © Felix Broede (Ausschnitt)

Orchester international

Große Orchester, große Künstlerinnen und Künstler sowohl mit großen Solopartien als auch am Pult und vor allem große Symphonik sind stets das Markenzeichen der Abonnementreihe «Orchester international» im Wiener Konzerthaus, und auch die Saison 2018/19 entspricht dem. Den Anfang machen die Wiener Philharmoniker unter Herbert Blomstedt, die Symphonien von Dvořák und von Blomstedts Landsmann Berwald präsentieren.

Zur Abonnement-/Packagebestellung

«Quartett!» © Boy Hazes

Piccolo

«Piccolo», der Zyklus mit erstklassigen Kinderproduktionen aus dem In- und Ausland, lädt Klein und Groß ein, sich von fantastischen Geschichten über und mit Musik begeistern zu lassen. Los geht die rasante Reise in Frankreich, wo Braz Bazar die Gäste «Mit offenen Armen» und mitreißenden Schlagzeug-Rhythmen empfängt. Das Heimweh musizieren Marie-Christiane Nishimwe und Ana Topalovic einfach weg. Und dann geht die Reise auch schon weiter bis nach Afrika.

Zur Abonnement-/Packagebestellung

Anat Cohen, Marcello Gonçalves © Shervin+Lainez (Ausschnitt)

Jazz unplugged

Intime Klanggespräche und das Ineinandergreifen lebhafter Improvisationen können im brandneuen Zyklus «Jazz unplugged» hautnah miterlebt und bestaunt werden. Nach dem Aufeinandertreffen von vier Tastenvirtuosen – darunter der große Kenny Barron – beim «Piano summit» wird in auserlesenen Duo-Projekten auf höchstem Niveau ein eindrucksvolles Spektrum musikalischer Ausdrucksformen vorgestellt.

Zur Abonnement-/Packagebestellung

Ziyu He © Julia Wesely

Mittagsmusik

Klavier zu zwei und zu vier Händen, Gesang und Violine, Streich- und Klaviertrio, Streichquartett und ein ungewöhnlich besetztes Bläserquintett – diese bunte Mischung ist es, die den Zyklus «Mittagsmusik» auszeichnet. Die «Great Talents» Sophie Rennert und Ziyu He bestechen mit Lyrischem bzw. Virtuosem für die Violine; Busoni-Wettbewerbssieger Ivan Krpan und das Tasten-Duo Lucas & Arthur Jussen brillieren mit Klaviermusik von der Klassik bis zur Gegenwart.

Zur Abonnement-/Packagebestellung

© www.lukasbeck.com

Vorhören!

«Vorhören!» Der Ausruf verrät mehr als nur die Essenz dieses Abonnements. Junges Publikum erfährt zuerst Tipps und Tricks, worauf man achten soll, um der Orchestermusik in Form von vier großen symphonischen Werken von Brahms bis Prokofjew folgen zu können. Mit allen Sinnen und altersgerecht für Kinder oder Jugendliche präsentiert, werden Musikerpersönlichkeiten durch Geschichten symbolisch zum Leben erweckt, wichtige Themen nachgesungen oder Rhythmen durch Bodypercussion körperlich vermittelt.

Zur Abonnement-/Packagebestellung

Naturally 7

The Art of Song

Die menschliche Stimme ist ein wahres Wunderwerk. In ihrer Vielseitigkeit und Ausdruckskraft kaum zu überschätzen, kommt sie auf unzählige Arten zum Einsatz. Welche fantastischen Klangwelten – von Gospel und Jazz über World Music bis Pop – sich dem menschlichen Sprachapparat entlocken lassen, präsentieren in dieser Ausgabe des Zyklus «The Art of Song» die weltweit renommiertesten A-cappella- Ensembles.

Zur Abonnement-/Packagebestellung

Diana Damrau © Jiyang Chen

Lied

Vielfalt der Stimmfächer und des Repertoires sowie bedeutende und vielversprechende neue Namen zeichnen den Zyklus «Lied» auch in dieser Saison wieder aus. Größen wie Diana Damrau, Ian Bostridge, Simon Keenlyside oder Florian Boesch widmen sich nicht nur der deutschen, sondern auch französischen und nicht zuletzt englischen Liedkunst, während eine Wiederbegegnung mit Mauro Peter einen ganzen Schumann-Abend verspricht. Julia Lezhneva bringt u. a. Lieder aus ihrer russischen Heimat mit.

Zur Abonnement-/Packagebestellung

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungszeiten des Ticket- & Service-Centers:
Montag bis Freitag: 9.00 – 19.45 Uhr
Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr
sowie werktags, samstags, sonn- und feiertags
ab 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Telefonzeiten:
Montag bis Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr
sowie Samstag 9.00 bis 13.00 Uhr

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern