Programm & Karten – Höhepunkte – World & Pop
25
SamstagSA 25 November 2017
8
FreitagFR 8 Dezember 2017
11
MontagMO 11 Dezember 2017
13
MittwochMI 13 Dezember 2017
17
SonntagSO 17 Dezember 2017
20
MittwochMI 20 Dezember 2017
31
SonntagSO 31 Dezember 2017
16
DienstagDI 16 Jänner 2018
24
MittwochMI 24 Jänner 2018
25
DonnerstagDO 25 Jänner 2018
11
SonntagSO 11 Februar 2018
12
MontagMO 12 Februar 2018
19
MontagMO 19 Februar 2018
19
MontagMO 19 März 2018
11
MittwochMI 11 April 2018
19
DonnerstagDO 19 April 2018
25
MittwochMI 25 April 2018
2
MittwochMI 2 Mai 2018
17
DonnerstagDO 17 Mai 2018
24
DonnerstagDO 24 Mai 2018
21
DonnerstagDO 21 Juni 2018

© Die Abenteuer des Prinzen Achmed

Peter Rosmanith / Otto Lechner «Reiniger: Die Abenteuer des Prinzen Achmed»

«Es war einmal ...» – diese aus Märchen bekannte Einleitung wäre auch für Lotte Reinigers Silhouettenfilm «Die Abenteuer des Prinzen Achmed» durchaus passend. Lotte Reiniger begründete mit «Die Abenteuer des Prinzen Achmed» ein eigenes Filmgenre. Der Film lässt mit seiner Tricktechnik an Georges Méliès denken und verzaubert durch seine zarten Scherenschnitt-Figuren. Ähnlich kraftvoll, farbenreich und orientalisch geprägt wie das filmische Meisterwerk ist auch die Musik von Peter Rosmanith und Otto Lechner. Die gefeierten Musiker sorgen dabei für eine stimmungsvolle Atmosphäre sowie für eine klangliche Charakterisierung des Handlungsortes.

Montag, 11. Dezember 2017, 19.30 Uhr

Molden, Resetarits, Soyka Wirth © www.lukasbeck.com

Molden / Resetarits / Soyka / Wirth

Der, wie eine Zeitung einmal titelte, «herausragende österreichische Liedermacher der Gegenwart» Ernst Molden hat sich dieses Jahr erneut mit den Ikonen Willi Resetarits, Walther Soyka und Hannes Wirth zu einem Projekt zusammengefunden: Nachdem die gemeinsame Platte «HO RUGG» ob ihrer Originalität von der deutschen Liederbestenliste zur CD des Jahres 2014 ernannt wurde, darf man ebenso auf das neue Programm «yeah» gespannt sein.

Donnerstag, 25. Jänner 2018, 19.30 Uhr

Angélique Kidjo feat Pedrito Martinez «Tribute to Salsa»

Bei ihren Bühnenauftritten weiß Angélique Kidjo mit ihrer charismatischen Lebenskraft zu fesseln. «Ohne Herausforderungen langweilen wir uns doch», antwortete die aus dem Benin gebürtige Diva einmal in einem Interview auf die Frage, woraus sich ihr unendlicher Enthusiasmus schöpfe. Mit ihrem «Tribute to Salsa» führt sie von Westafrika nach Kuba.

Mittwoch, 24. Jänner 2018, 21.00 Uhr

Fatoumata Diawara & Band / Roberto Fonseca – ABUC

Die aus Mali stammende Fatoumata Diawara, die als Tänzerin und Schauspielerin begann, gehört heute zu den angesehensten Singer-Songwriterinnen, bewundert etwa von Herbie Hancock. In diesem Konzert steht die charismatische Sängerin mit dem kubanischen Jazz-Pianisten Roberto Fonseca auf der Bühne, einst Mitglied des legendären Buena Vista Social Club, in dem er den Tastenstar Rubén González ersetzte. Mit seinem Projekt ABUC, rückwärts gelesen Cuba, mischt Fonseca auf atemberaubende Weise kubanische Tanzmusik mit zeitgenössischen Jazz-, Funk-, Salsa- und Bigband-Klängen.

Montag, 19. März 2018, 19.30 Uhr

Miguel Poveda

Er stammt aus der Nähe von Barcelona und ist kein Gitano, zählt aber trotzdem zu den derzeit wohl erfolgreichsten Flamenco-Sängern: Miguel Poveda. In Sevilla, wo er seit 2003 lebt, adelte man ihn zum «Adoptivsohn». Im authentischen Flamenco-Gesang gilt Poveda, der unzählige bedeutende Auszeichnungen erhalten hat, als Offenbarung. Es sind Stilrichtungen aus Jerez de la Frontera, einer der Geburtsstätten des Flamenco, die dem Sänger-Star besonders am Herzen liegen.

Mittwoch, 02. Mai 2018, 19.30 Uhr

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungszeiten des Ticket- & Service-Centers:
Montag bis Freitag: 9.00 – 19.45 Uhr
Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr
sowie werktags, samstags, sonn- und feiertags
ab 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Telefonzeiten:
Montag bis Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr
sowie Samstag 9.00 bis 13.00 Uhr

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern