24
SonntagSO 24 Dezember 2017
25
MontagMO 25 Dezember 2017
26
DienstagDI 26 Dezember 2017

nächste Veranstaltungen

Philippe Jordan © Johannes Ifkovits

Wiener Symphoniker / Jordan «Weihnachtsoratorium»

Wer erinnert sich nicht an die Kindheit, die Zeit, in der man dem 24. Dezember ungeduldig entgegenfieberte? Nostalgie pur, die uns in Anbetracht des jährlich wiederkehrenden und so ungeliebten Weihnachtsstresses als Erwachsene das Herz wärmt. Wie gut, dass die Wiener Symphoniker, die Wiener Singakademie sowie hervorragende Solistinnen und Solisten mit Bachs barock-festlicher Klangpracht einen willkommenen Moment der inneren Ruhe und Beschaulichkeit abseits des hektischen Treibens bieten.

Dienstag, 19. Dezember 2017, 19.30 Uhr
Donnerstag, 21. Dezember 2017, 19.30 Uhr
Freitag, 22. Dezember 2017, 19.30 Uhr

Eurowinds © Graciella Gibelli

Resonanzen: Oberlinger / Oman / Steger

Alle drei sind Koryphäen ihres Fachs, fest im internationalen Musikleben verankert und noch nie gemeinsam aufgetreten. «Top, die Wette gilt!», dachten sich die «Resonanzen», und führen nun Dorothee Oberlinger (D), Michael Oman (A) und Maurice Steger (CH) erstmals auf dem Podium zusammen. 1981 begann in Düsseldorf die Erfolgsstory der von ZDF, ORF und SRF als Eurovisionssendung produzierten TV-Show «Wetten, dass ..?». 2018 wird in Wien mit der Weltpremiere des All-Star-Trios «Eurowinds» ein neues Kapitel in der Geschichte flötistischen Musikantentums, sprühender Virtuosität und einfühlsamer Flauto dolce-Kultur aufgeschlagen!

Dienstag, 23. Jänner 2018, 19.30 Uhr

Teodor Currentzis © Julia Wesely (Ausschnitt)

Philharmonia Zürich / Grimaud / Currentzis

Ravels Klavierkonzert mit der Mozart-Hommage als Mittelsatz wird Currentzis im Wiener Konzerthaus mit der Philharmonia Zürich und – im Zuge seiner erstmaligen Zusammenarbeit mit der leidenschaftlichen Französin – Hélène Grimaud aufführen. Danach Strawinskis «Feuervogel». Da werden durch Currentzis’ Detail-Besessenheit Klänge erfahrbar werden, die man noch nie gehört hat. Ein Rausch von Farben, Schatten, Licht. Ein Elementarereignis. Wie Currentzis selbst.

Freitag, 26. Jänner 2018, 19.30 Uhr

Kodo © Takashi Okamoto (Ausschnitt)

Kodo

Der Zyklus «Percussive Planet» wartet im Rahmen eines optionalen Zusatzkonzerts mit einem Special auf: Kodo, das japanische Trommelensemble, begründete vor über drei Jahrzehnten seinen Ruf als eine der versiertesten Gruppen auf seinem künstlerischen Terrain. Die Kunst des japanischen Trommelns führt in jene Zeiten, als die traditionelle japanische Schwertkunst oder die Kunst des Bogenschießens entstanden. Mit energetischem Musizieren zwischen exotischer Akrobatik und straffer Rhythmik hat Kodo das Publikum auf internationalen Boden für sich eingenommen. Auf der Basis traditioneller japanischer Perkussionskunst entwickelt die Formation ihre Programme stetig weiter. Im Februar gastiert sie mit ihrem neuen Projekt «Evolution» in Wien.

Sonntag, 11. Februar 2018, 19.30 Uhr

Cuarteto Casals © Marc Campa

Cuarteto Casals «Beethoven-Quartette»

Das spanische Cuarteto Casals – eine der aufregendsten Formationen ihrer Art – präsentiert an zwei Wochenenden Beethovens sämtliche Streichquartette. Wie es sich für eine Beschäftigung mit diesem musikalischen Prometheus gebührt, werden seine Beiträge zur Gattung mit aktuellen Quartettkompositionen unserer Tage kontrastiert.

Freitag, 16. Februar 2018, 19.30 Uhr
Samstag, 17. Februar 2018, 19.30 Uhr
Sonntag, 18. Februar 2018, 19.30 Uhr
Freitag, 23. Februar 2018, 19.30 Uhr
Samstag, 24. Februar 2018, 19.30 Uhr
Sonntag, 25. Februar 2018, 19.30 Uhr

Gustavo Gimeno © Marco Borggreve

RSO Wien / Gimeno «Rossini: Petite messe solennelle»

«Hier ist sie, die arme kleine Messe. Ist es wirklich heilige Musik (musique sacrée) oder doch vermaledeite Musik (sacrée musique)? Ich bin für die Opera buffa geboren. Du weißt es wohl! Ein bisschen Können, ein bisschen Herz, das ist alles. Sei also gepriesen und gewähre mir das Paradies», schrieb Rossini 1863 in der Widmung seiner «Petite messe solennelle» an den lieben Gott. So «klein» ist diese Messe freilich nicht. Vielmehr handelt es sich um ein reich orchestriertes Spätwerk ganz im heiteren Geist Rossinis.

Donnerstag, 01. März 2018, 19.30 Uhr

Red Baraat

Stellen Sie sich die Musik einer indischen Hochzeit, einer wuchtigen Brass-Band, coolen New Orleans Jazz und Sounds aus New Yorker Clubs gleichzeitig vor. Das können Sie nicht? Dann hören Sie sich einfach an, was herauskommt, wenn die energiegeladene und mitreißende Formation Red Baraat spielt.

Donnerstag, 24. Mai 2018, 19.30 Uhr

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungszeiten des Ticket- & Service-Centers:
Montag bis Freitag: 9.00 – 19.45 Uhr
Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr
sowie werktags, samstags, sonn- und feiertags
ab 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Telefonzeiten:
Montag bis Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr
sowie Samstag 9.00 bis 13.00 Uhr
Sonderöffnungszeiten und Schließtage: Am Donnerstag, den 14. Dezember schließt das Ticket- und Service-Center bereits um 17.00 Uhr. Von Sonntag, dem 24. Dezember, bis inklusive Dienstag, dem 26. Dezember 2017, sowie am Mittwoch, dem 3. Jänner 2018, ist das Ticket- & Service-Center des Wiener Konzerthauses geschlossen.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern