Montag MO 1 Jänner 0001
6
Sonntag SO 6 September 2020
1
Donnerstag DO 1 Oktober 2020
11
Sonntag SO 11 Oktober 2020

nächste Veranstaltungen

Besondere Live-Erlebnisse in Wiens lebendigstem Ort für Musik. Bestellen Sie Ihr Abo jetzt und genießen Sie die Preisvorteile. Klassik. Modern. Jazz. World & Pop. Das Wiener Konzerthaus zählt zu den bedeutendsten Institutionen des internationalen Musiklebens.

Piotr Beczala © Anja Frers (Ausschnitt)

Benefiz-Galakonzert für die Wiener Konzerthausgesellschaft

Seit 1913 bilden das private, zivilgesellschaftliche Engagement und die vielfach geteilte Liebe zur Musik das Fundament des Wiener Konzerthauses. Bitte helfen Sie uns, die künstlerische und strukturelle Autonomie auch in der Phase der gegenwärtigen Herausforderung zu erhalten und das Wiener Konzerthaus ohne gravierende Schäden durch die von Covid-19 verursachte Krise zu führen.

Dienstag, 29. September 2020, 19.30 Uhr

Gabriela Montero © Anders Brogaard

Klavierabend Gabriela Montero

»Ein größeres Talent ist mir selten begegnet«, so Martha Argerich, von der sie entdeckt wurde über Gabriela Montero. Die Pianistin ist bekannt für ihre visionären Interpretationen und ihre einmalige Gabe der Improvisation, die unter klassisch ausgebildeten Musikerinnen und Musikern eine Rarität darstellt.

Montag, 19. Oktober 2020, 19.30 Uhr

Erwin Schrott © T. Mardo

Great Voices: Erwin Schrott

Der formidable Sänger und Entertainer Erwin Schrott heizt den Großen Saal des Wiener Konzerthauses erneut auf siedende Club-Atmosphäre auf! In seinem neuen Programm »Tango Diablo« kombiniert und verschränkt der Bassbariton Teufels-Arien von Meyerbeer bis Boito mit Tango. Ein künstlerisch so einfühlsames wie überzeugendes Crossover.

Sonntag, 01. November 2020, 18.00 Uhr
Sonntag, 01. November 2020, 20.30 Uhr

Martin Grubinger © Simon Pauly

Bläserphilharmonie Mozarteum Salzburg / Grubinger / Angerer

Die Bläserphilharmonie Mozarteum Salzburg im Wiener Konzerthaus liefert ein musikalisches Überraschungspaket: Neben Richard Wagners »Meistersinger«-Ouverture bringt es mit »Till Eulenspiegels lustige Streiche« von Richard Strauss ein melodiös und rhythmisch mitreißendes »Schelmenstück« zu Gehör. Der Höhepunkt ist aber gewiss der Auftritt eines weiteren Salzburgers: Trommelkönig Martin Grubinger, der mit der Bläserphilharmonie quer durch seine Percussion Suite wirbelt.

Montag, 02. November 2020, 18.00 Uhr

Souad Massi © Jean-Baptiste Millot

Souad Massi

Für das neue Album »Oumniya« (»Mein Wunsch«) kündigt Souad Massi eine Rückkehr zu den Wurzeln an – und eine sehr persönliche Hommage an Frauen sowie ein Plädoyer für die Menschenrechte. Mit ihrer samtigen, betörenden Stimme erzählt sie zum Klang ihrer Gitarre Geschichten, vorgetragen in einer ganz eigenen Stilmischung aus arabo-andalusischer und Berbermusik, Flamenco, Tuareg-Grooves, indischen Rhythmen und Rock.

Donnerstag, 05. November 2020, 21.00 Uhr

Ian McEwan © Joost van den Broek (Ausschnitt)

Ian McEwan / Angela Hewitt

Mit Romanen wie »Abbitte« oder »Solar« sicherte sich Ian McEwan den Rang eines der bedeutendsten Erzähler der Gegenwart. Dem Booker-Preisträger ist nicht nur die literarische Muse hold, Inspiration findet er besonders durch Musik. So nimmt es nicht Wunder, dass der Romancier im Wiener Konzerthaus aus eigens für diesen Anlass recherchierten und verfassten Texten über die Reise Johann Sebastian Bachs zu seinem Vorbild Dietrich Buxtehude lesen wird.

Dienstag, 15. Dezember 2020, 19.30 Uhr

Jazzmeia Horn © Jacob Blickenstaff

Jazzmeia Horn

Eine Konzerthaus-Debütantin mit ihrer neuen CD »Love And Liberation«: Jazzmeia Horn strotzt vor Energie und erinnert an Betty Carter. Hörbare Einflüsse sind auch Cassandra Wilson und Erykah Badu. Die Meisterin inniger Balladengestaltung und übersprudelnde Scat-Improvisatorin verpasst alten Standards spielend neuen Pep. Horns Auftauchen in der internationalen Szene sorgte für ähnliches Aufsehen wie jenes von Cécile McLorin Salvant und Gregory Porter vor ein paar Jahren.

Freitag, 21. Mai 2021, 19.30 Uhr