9
SonntagSO 9 April 2017
17
MontagMO 17 April 2017

Mariza © Carlos Ramos

Mariza

«Mundo»

Dienstag 18 April 2017
19:30 – ca. 21:30 Uhr
Großer Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Mariza, Gesang

José Manuel Neto, Portugiesische Gitarre

Yami, Bassgitarre

Pedro Jóia, Gitarre

Vicky Marques, Schlagzeug, Percussion

Artur David, Tontechnik

Programm

Alberto Janes

Fadista Louco

Anonymus

Ó ai ó Linda (Bearbeitung / Arrangement / Text: Amália Rodrigues)

Alfredo Marceneiro

Maldição

Paulo de Carvalho

Missangas

Miguel Gameiro

Sem ti

Frolián Aguilar

Caprichosa

Paulo de Carvalho

Meu Fado Meu

Jorge Fernando

Sombra

Vlu

Padoce

Jorge Fernando

Chuva

Mário Pacheco

Rio de Mágoa

Caco Velho, Piratini

Barco negro

Resende Dias

Rosa branca

Anonymus

Mouraria Estilizada (Text: Linhares Barbosa)

Tiago Machado

Ò gente da minha terra

Pedro da Silva Martins, Luís José Martins

Saudade solta

Anmerkung

Medienpartner Ö1 Club und Der Standard
Wiener Städtische

Zyklus Das STANDARD-Konzerthaus-Abo
Package: Schenken Sie Musik
Package: Schenken Sie Musik (Jugendpackage)
Package: The Art of Song N° 2

Links http://www.mariza.com

Veranstalter Wiener Konzerthausgesellschaft

«Mundo»

Von dunklen Tavernen in legendären Stadtvierteln Lissabons wie Alfama oder Mouraria, wo Sängerinnen und Sänger bei Rotwein und Kerzenlicht zur Gitarre ihren wehmütigen Gesang anstimmten und das Publikum andächtig lauschte, hat es der Fado heute bis in die großen Konzertsäle der weiten Welt geschafft. Das ist u. a. Fadistas wie Mariza zu verdanken, die meint, sie könne sich zwar nicht mehr an ihr erstes Spielzeug erinnern, sehr wohl aber an ihr erstes Fado-Lied. Die ursprünglich in Moçambique geborene Marisa dos Reis Nunes, wie sie mit ganzem Namen heißt, sang im Alter von fünf Jahren bereits in dem Fado-Lokal, das ihre Eltern in Lissabon eröffnet hatten. Der sehnsuchtsvolle Fado-Gesang galt am Beginn ihrer Karriere als verstaubt, als Erinnerung an Portugals diktatorische Zeit. Marizas erste CD aus dem Jahr 2002, mit der sie der alten Tradition zwar verbunden blieb, sie jedoch gleichzeitig erneuerte, holte dann jedoch in Portugal mehrfach Platin und begeisterte Junge wie Traditionalisten gleichermaßen. Angereichert mit Elementen südamerikanischer, spanischer und afrikanischer Musik spricht aus dem Gesang der Fado-Queen Mariza stets die portugiesische «saudade», eine Art sehnsüchtige Melancholie, die der Musik ihre unverwechselbare Magie verleiht.

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungszeiten des Ticket- & Service-Centers:
Montag bis Freitag: 9.00 – 19.45 Uhr
Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr
sowie werktags, samstags, sonn- und feiertags
ab 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Telefonzeiten:
Montag bis Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr
sowie Samstag 9.00 bis 13.00 Uhr
Sonderöffnungszeiten und telefonischer Kartenverkauf von 26. Juni bis inklusive 27. August 2017:
Montag bis Freitag 9.00 bis 13.00 Uhr
Schließtage: Am Donnerstag, dem 7. September 2017, sowie am Freitag, dem 8. September 2017, ist das Ticket- & Service-Center geschlossen.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern