13
Monday MON 13 July 2020
14
Tuesday TUE 14 July 2020
15
Wednesday WED 15 July 2020
17
Friday FRI 17 July 2020
18
Saturday SAT 18 July 2020
20
Monday MON 20 July 2020
21
Tuesday TUE 21 July 2020
22
Wednesday WED 22 July 2020
23
Thursday THU 23 July 2020
25
Saturday SAT 25 July 2020
26
Sunday SUN 26 July 2020
27
Monday MON 27 July 2020
28
Tuesday TUE 28 July 2020
29
Wednesday WED 29 July 2020
30
Thursday THU 30 July 2020
31
Friday FRI 31 July 2020

Wiener KammerOrchester / Barlow

»Sir Neville Marriner Memorial Concert«

Tuesday 14 November 2017
19:30 – ca. 21:45
Mozart-Saal

Event has already taken place

Performers

Wiener KammerOrchester

Andrew Marriner, Klarinette

Maria Prinz, Klavier

Karl-Heinz Schütz, Flöte

Robert Nagy, Violoncello

Stephen Barlow, Dirigent

Programme

Wolfgang Amadeus Mozart

Symphonie A-Dur K 186a (1774)

Vincent D'Indy

Konzert für Klavier, Flöte, Violoncello und Streicher op 98 (1926)

***

Wolfgang Amadeus Mozart

Konzert für Klarinette und Orchester A-Dur K 622 (1791)

Erwin Schulhoff

Konzert für Flöte, Klavier und Streicher (1927)

Promoter's details

Wiener KammerOrchester
Andrew Marriner, Klarinette
Maria Prinz, Klavier
Karl-Heinz Schütz, Flöte
Robert Nagy, Violoncello
Stephen Barlow, Dirigent

Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für Klarinette und Orchester A-Dur K 622
Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie A-Dur K 186a
Vincent D'Indy: Konzert für Klavier, Flöte, Violoncello und Streicher op. 89
Erwin Schulhoff: Concerto doppio für Flöte, Klavier, Streicher und zwei Hörner WV 89

Am 2. Oktober letzten Jahres verstarb die britische Musiklegende Sir Neville Marriner. Ein Jahr später, am 14. November 2017, lädt das Wiener KammerOrchester zu einem Gedenkkonzert für Sir Neville Marriner in den Mozart-Saal des Wiener Konzerthauses ein. Auf der Bühne gedenken seiner jene Persönlichkeiten, die privat und beruflich eng mit Sir Neville verbunden waren. Sohn Andrew Marriner, Soloklarinettist des LSO, die Pianistin Maria Prinz, der Soloflötist sowie der Solocellist der Wiener Philharmoniker, Karl-Heinz Schütz und Robert Nagy.

Presented by Wiener KammerOrchester