Monday MON 1 January 0001
Monday MON 1 January 0001
Monday MON 1 January 0001
1
Thursday THU 1 April 2021
2
Friday FRI 2 April 2021
13
Tuesday TUE 13 April 2021
1
Wednesday WED 1 September 2021
2
Thursday THU 2 September 2021
3
Friday FRI 3 September 2021
4
Saturday SAT 4 September 2021
5
Sunday SUN 5 September 2021
13
Monday MON 13 September 2021
15
Wednesday WED 15 September 2021
16
Thursday THU 16 September 2021
18
Saturday SAT 18 September 2021
19
Sunday SUN 19 September 2021
20
Monday MON 20 September 2021
21
Tuesday TUE 21 September 2021
22
Wednesday WED 22 September 2021
25
Saturday SAT 25 September 2021
26
Sunday SUN 26 September 2021
27
Monday MON 27 September 2021
28
Tuesday TUE 28 September 2021
30
Thursday THU 30 September 2021

Carla Bruni © Yann Orhan

Carla Bruni

Saturday 11 September 2021
19:30
Großer Saal

Promoter's details

Carla Bruni
im Herbst 2021 mit neuem Album und ihren größten Erfolgen unterwegs

Carla Bruni lässt Intimität und Qualität zu einer magischen Melange verschmelzen, mit der sie die Menschen vereinnahmt. Scheinbar mühelose Eleganz, ein Hauch Erotik und sanfter Charme zeichnen auch ihr neues, selbstbetiteltes Album aus, das der enigmatische Star ebenso wie ihre größten Erfolge im Herbst 2021 auf Tournee präsentiert. Vom 11. bis 25. September gastiert Carla Bruni live in Wien, Frankfurt, Berlin und Zürich. Gemeinsam mit Albin de la Simone hat Carla Bruni eine Sammlung von 17 Songs produziert, die ein Verlangen nach »ruhiger Simplizität« spiegelt. Der Multi-Instrumentalist de la Simon hat die Lieder mit »zärtlichen Arrangements« unterlegt, die Gefühle von Freiheit, Freundschaft und Liebe vermitteln sollen. Seit ihrem sensationellen Debüt als Sängerin und Komponistin mit »Quelqu'un m'a dit« hat Carla Bruni die Aufmerksamkeit der Musikwelt auf sich gezogen. Die in Turin als Tochter eines Industriellen und einer Konzertpianistin geborene Carla Bruni wohnt seit ihrem fünften Lebensjahr in Frankreich. Mit 19 begann ihr kometenhafter Aufstieg zu einem der begehrtesten Fotomodelle der Welt. Elf Jahre bis 1998 galt sie als Attraktion des Modegeschehens, ob auf Laufsteg oder Titelbildern. Die Musik eröffnete Carla Bruni die Chance, eine andere Seite ihres Talents zu zeigen. Schon ihr erstes Album mit eigenen Titeln erreichte 2002 eine Millionenauflage und etablierte sie europaweit. 2007 dann ihre zweite CD »No Promises«, auf der sie englische Lyrik von William Butler Yeats bis Emily Dickinson und Walter de la Mare vertonte. Auch das dritte Album »Comme si de rien n'était« erreichte wie seine Vorgänger die Nummer 1 der französischen sowie völlig überraschend die Nummer 3 der englischen Charts. 2014 ihre vierte CD »Little French Songs« mit einer Auswahl von »kleinen« französischen Liedern, dem sich das fünfte Studioalbum French Touch mit eklektischen Cover-Songs aus Pop, Chanson und Folk anschloss.

Presented by Live Nation Austria GmbH