11
Montag MO 11 Juli 2022
12
Dienstag DI 12 Juli 2022
13
Mittwoch MI 13 Juli 2022
14
Donnerstag DO 14 Juli 2022
15
Freitag FR 15 Juli 2022
16
Samstag SA 16 Juli 2022
17
Sonntag SO 17 Juli 2022
18
Montag MO 18 Juli 2022
19
Dienstag DI 19 Juli 2022
20
Mittwoch MI 20 Juli 2022
21
Donnerstag DO 21 Juli 2022
22
Freitag FR 22 Juli 2022
23
Samstag SA 23 Juli 2022
24
Sonntag SO 24 Juli 2022
25
Montag MO 25 Juli 2022
26
Dienstag DI 26 Juli 2022
27
Mittwoch MI 27 Juli 2022
28
Donnerstag DO 28 Juli 2022
29
Freitag FR 29 Juli 2022
30
Samstag SA 30 Juli 2022
31
Sonntag SO 31 Juli 2022

Beatrice Rana © Parlophone Records Ltd

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks / Rana / Nézet-Seguin

Montag 9 Mai 2022
19:30 Uhr
Großer Saal

 

Besetzung

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

Beatrice Rana, Klavier

Yannick Nézet-Séguin, Dirigent

Programm

Robert Schumann

Konzert für Klavier und Orchester a-moll op. 54 (1841–1845)

-----------------------------------------

Zugabe:

Robert Schumann

Romanze Fis-Dur op. 28/2 (Drei Romanzen) (1839)

***

Richard Strauss

Ein Heldenleben. Tondichtung für großes Orchester op. 40 (1898)

Anmerkung

Medienpartner Der Standard

Zyklus Meisterwerke
Das STANDARD-Konzerthaus-Abo

Links https://www.beatriceranapiano.com
http://www.yannicknezetseguin.com
https://www.br-so.de

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Fels in der kompositorischen Brandung

Das Klavier? Familiensache. »Es war keine Wahl, denn es war schon immer Teil meines Lebens,« sagt Beatrice Rana. »Wir sind zusammen aufgewachsen. Das Klavier ist ein Lebensbegleiter, eine Zuflucht, der Weg, etwas über mich zu sagen. Ein Begleiter von Abenteuern, mit dem ich studiert habe und der mich jetzt rund um die Welt führt.« Für die 1993 in Lecce geborene Pianistin gab es keine Alternativen bei ihrer Berufswahl. Der Erfolg gibt Rana recht, man lobt ihre »souveräne, angeborene Musikalität« (The Los Angeles Times) und bescheinigt ihr eine »orphische Verführungskraft und transzendente Leichtigkeit im Anschlag« (The Times), mit der sie den Solopart in Schumanns Klavierkonzert erstrahlen lässt. 

Mit Richard Strauss‘ »Ein Heldenleben« wendet sich Yannick Nézet-Séguin einem Fels in der kompositorischen Brandung zu. Strauss selbst erscheint in der großformatigen Tondichtung als Held und provozierte Generationen von Musikhörer:innen mit dieser Studie aggressiven Egoismus‘. Es ist eine der brillantesten und virtuosesten Orchesterpartituren in der Geschichte der Musik, die dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks die Gelegenheit bietet, sämtliche Möglichkeiten eines großen orchestralen Klangkörpers auszureizen.

TICKET- & SERVICE-CENTER

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungs- und Telefonzeiten
September bis Juni

Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Juli und August

Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr
Geschlossen
September bis Juni: Sonn- und Feiertage | 24. Dezember | Karfreitag
Juli und August: Samstage, Sonn- und Feiertage
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Abendkasse

ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
An den Abendkassen können nur Kartenkäufe und -abholungen für die Veranstaltungen des jeweiligen Tages bzw. Abends vorgenommen werden.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern