Montag MO 1 Jänner 0001
10
Donnerstag DO 10 Mai 2018
20
Sonntag SO 20 Mai 2018
21
Montag MO 21 Mai 2018
31
Donnerstag DO 31 Mai 2018
sortiert nach Genres

Olga Peretyatko © Dario Acosta

Olga Peretyatko

Es ist nicht nur ihrem viel beachteten Auftritt als Rossignol in Strawinskis gleichnamiger Oper zu verdanken, dass die junge Koloratursopranistin Olga Peretyatko immer wieder als «russische Nachtigall» bezeichnet wird, sondern auch der Mühelosigkeit, mit der die gebürtige St. Petersburgerin ihre Stimme in schwindelerregende Höhen aufsteigen lässt. Das Programm unseres Zyklus’ bietet Olga Peretyatko die Gelegenheit, ihrer russischen Seele nicht nur mit einer Arie aus dieser Oper, sondern auch mit Arien und Liedern von Glinka, Mussorgski, Rachmaninoff, Tschaikowsky, Schostakowitsch und Strawinski Ausdruck zu verleihen.

Samstag, 26. Mai 2018, 19.30 Uhr

Sir András Schiff © Nadja F. Romanini (Ausschnitt)

Klavierabend Sir András Schiff

Im Mittelpunkt des Abends stehen Werke von Brahms, umrahmt von solchen seiner Vorbilder Mendelssohn Bartholdy, Beethoven und Bach. Die schöpferische Freiheit des Komponisten, mal virtuos, mal lyrisch, liegt den Werken dieses Abends, darunter zwei mit dem Titel «Fantasie», wie ein Motto zugrunde.

Sonntag, 03. Juni 2018, 19.30 Uhr

Alina Ibragimova © Eva Vermandel

Camerata Salzburg / Ibragimova / Clemens Hagen / Viotti

Im Februar begeisterte die junge russische Geigerin Alina Ibragimova das Wiener Publikum im Großen Saal des Wiener Konzerthauses mit dem Violinkonzert von Brahms. Nun dürfen wir uns auf ein Wiederhören mit der im wahrsten Sinne des Wortes ausgezeichneten Geigerin – der renommierte Preis der deutschen Schallplattenkritik wurde ihr erst jüngst verliehen – freuen. Diesmal bezaubert sie erneut mit Brahms, wenn sie in dessen spätromantischem Doppelkonzert für Violine und Violoncello in einen musikalischen Dialog mit Clemens Hagen tritt.

Montag, 11. Juni 2018, 19.30 Uhr
Dienstag, 12. Juni 2018, 19.30 Uhr

Mnozil Brass «Cirque» © Daniela Matejschek

Mnozil Brass «Cirque»

Mnozil Brass präsentiert seinen aktuellen Streich, mit dem es der unwiderlegbaren Erfahrungstatsache Rechnung trägt, dass der Mensch zum Frohsinn neigt: Für wenige Stunden verwandeln die sieben Blechbläser aus Lust und Leidenschaft die Bretter, die die Welt bedeuten, in einen Zirkus und bringen nebstbei die holde Tonkunst unterhaltsam unters Volk. Da gilt es, dem Lachreiz unerschrocken die Stirn zu bieten, wenn es wieder heißt: Manege frei für Mnozil Brass!

Samstag, 06. Oktober 2018, 19.30 Uhr

Patricia Kopatchinskaja © Julia Wesely

Il Giardino Armonico / Kopatchinskaja / Antonini

Der Titel ist Programm: «L’Âme ouverte» heißt ein kurzes Solostück von Scelsi, und ihren offenen Geist stellt auch Patricia Kopatchinskaja bei ihrem Vivaldi-Projekt unter Beweis. Gemeinsam mit dem Originalklang-Ensemble Il Giardino Armonico konfrontiert sie fünf Concerti von Vivaldi, auf dessen Musik die Formation ganz besonders spezialisiert ist, mit ebenso vielen neuen Werken zeitgenössischer italienischer Komponisten – ein Abend ganz im Zeichen der Italianità.

Freitag, 16. November 2018, 19.30 Uhr

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungszeiten des Ticket- & Service-Centers:
Montag bis Freitag: 9.00 – 19.45 Uhr
Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr
sowie werktags, samstags, sonn- und feiertags
ab 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Telefonzeiten:
Montag bis Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr
sowie Samstag 9.00 bis 13.00 Uhr

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern