Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
1
Samstag SA 1 September 2018
2
Sonntag SO 2 September 2018
17
Montag MO 17 September 2018
22
Samstag SA 22 September 2018
23
Sonntag SO 23 September 2018
26
Mittwoch MI 26 September 2018
sortiert nach Genres

The Ukulele Orchestra of Great Britain © James Miller (Ausschnitt)

The Ukulele Orchestra of Great Britain

Als «hüpfenden Floh» bezeichneten die Hawaiianer das Cavaquinho, das ihnen der portugiesische Einwanderer João Fernandez 1879 zeigte, und bald begannen sie, es nachzubauen. The Ukulele Orchestra of Great Britain schreckt vor keinem musikalischen Spaß zurück und bedient sich bei Tschaikowsky ebenso wie bei Isaac Hayes, David Bowie oder Kate Bush, um Melodien für seinen typisch hawaiianischen Sound zu gewinnen.

Samstag, 13. Oktober 2018, 19.30 Uhr

Vojtěch Dyk © Jan Malir (Ausschnitt)

ORF Radio-Symphonieorchester Wien / Davies «Bernstein: Mass»

«Mass», das im Auftrag von Jackie Kennedy für die Eröffnung des Kennedy Center in Washington im Jahr 1971 entstandene Hauptwerk Leonard Bernsteins, erlebte schon 1973 im Wiener Konzerthaus die europäische Erstaufführung. Anlässlich des Bernstein-Jahrs 2018 steht das nur selten gespielte Werk mit Vojtěch Dyk in der Rolle des Zelebranten, mehreren Wiener Chören und dem RSO Wien unter der Leitung seines früheren Chefdirigenten Dennis Russel Davies erneut auf dem Programm.

Sonntag, 28. Oktober 2018, 19.30 Uhr

Cécile McLorin Salvant © Mark Fitton (Ausschnitt)

Clayton Hamilton Jazz Orchestra & Cécile McLorin Salvant

Cécile McLorin Salvant ist ein musikalisches Chamäleon. Nun präsentiert sie sich zusammen mit dem Clayton-Hamilton Jazz Orchestra, das vom renommierten Down Beat Magazine als «beste Big Band der Welt» bezeichnet wurde. Angeführt von den beiden Brüdern Jeff und John Clayton an Saxophon und Bass und dem grandiosen Drummer Jeff Hamilton wird der vielstimmige Klangkörper Cécile McLorin Salvant kongenial unterstützen.

Samstag, 10. November 2018, 19.30 Uhr

David Helbock © Astrid Dill

Tanja Maljartschuk / David Helbock

Lebhafte Rhythmen, lyrische Linien, packende Melodien: David Helbock versteht es, mit Esprit und Raffinesse unterschiedliche Eindrücke und Stimmungen mit dem Klavier zu erzeugen. Dass der längst auch auf internationalen Bühnen beheimatete Österreicher in seinem Schaffen Wert auf eine stimmige Dramaturgie legt, wird anhand seines bisherigen Werks deutlich.

Dienstag, 08. Jänner 2019, 19.30 Uhr

Danças Ocultas © Pedro Claudio (Ausschnitt)

Danças Ocultas feat. Dom La Nena

Das portugiesische Akkordeon-Quartett Danças Ocultas beschreitet mit seinen eigenständigen musikalischen Kreationen bereits seit 1989 neue Wege. Ihre minimalistischen, tiefgründigen Klanggemälde generieren sich aus dem Tango Nuevo, Kammermusik und traditioneller portugiesischer Musik. Eine Gratwanderung – hoch emotional, meditativ, melancholisch. Begleitet wird das Quartett von der brasilianischen Sängerin und Cellistin Dom La Nena. Sie besingt die «Saudade», den Weltschmerz, als gäbe es kein Morgen.

Mittwoch, 30. Jänner 2019, 19.30 Uhr

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungszeiten des Ticket- & Service-Centers:
Montag bis Freitag: 9.00 – 19.45 Uhr
Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr
sowie werktags, samstags, sonn- und feiertags
ab 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Telefonzeiten:
Montag bis Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr
sowie Samstag 9.00 bis 13.00 Uhr

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern