Archiv – Beständeübersicht
Postkarte nach einem Aquarell von H. Chytra, 1913

Postkarte nach einem Aquarell von H. Chytra, 1913

Beständeübersicht

Die Bestände des Archivs der Wiener Konzerthausgesellschaft spiegeln die künstlerische und administrative Tätigkeit der Wiener Konzerthausgesellschaft wider. Sie gliedern sich in die Bereiche Künstlerische Direktion und Hausinspektion/Technische Direktion sowie in einen großen Bereich mit Sammlungsgut. Die Qualität der Überlieferung in den einzelnen Bereichen ist unterschiedlich. Während etwa die Veranstaltungsprogramme oder die Protokolle der Sitzungen des Vereins «Wiener Konzerthausgesellschaft» mehr oder weniger vollständig vorhanden sind, existieren – bedingt durch Aktenverluste in den siebziger Jahren – große Lücken im Schriftverkehr der Direktion und der Hausinspektion; hier ist erst ab 1961 von einer vollen Überlieferung zu sprechen.

Nach einer Vakanz von mehr als vierzig Jahren wurde 1995 das Archiv der Wiener Konzerthausgesellschaft institutionell wieder eingerichtet. Seither läuft, unterstützt durch mehrere Kooperationspartner, eine Reihe von Erschließungsprojekten. Im besonderen ist hier die Veranstaltungsdatenbank zu nennen, in der alle Veranstaltungen im Wiener Konzerthaus seit 1913 (ca. 53.000) erfaßt sind.

A.     Alt-Akten Wiener Concert-Verein
    A.1.     Briefwechsel
    A.2.     Protokolle
    A.3.     Gedruckte Direktionsberichte

B.     Alt-Akten der Wiener Konzerthausgesellschaft bis 1961
    B.1.     Errichtung des Wiener Konzerthauses
        B.1.1.     Schriftverkehr
        B.1.2.     Entwürfe
        B.1.3.     Pläne
        B.1.4     Sonstiges
    B.2.     Finanzakten
    B.3.     Personalakten und Vereinsangelegenheiten
    B.4.     Angelegenheiten der Hausinspektion (Technische Direktion) bis 1945
        B.4.1.     Mietverträge
    B.5.     Sonstiges

C.     Protokolle, Direktionsberichte und Bilanzen des Direktoriums 1908 bis lfd.
    C.1.     Protokolle
        C.1.1.     Vorbereitendes Komitee
        C.1.2.     Generalversammlungen und Direktionssitzungen der Wiener Konzerthausgesellschaft 1908–lfd
    C.2.     Gedruckte Direktionsberichte bis 1908–1961
    C.3.     Bilanzen und Rechnungsabschlüsse 1908–lfd
        C.3.1.     Bilanzierungsunterlagen

D.     Akten der Direktion bzw. des Generalsekretariats ab 1961
    D.1.     Schriftverkehr und allgemeine Korrespondenz
        D.1.1.     Akten Generalsekretariat Weiser und Landesmann
        D.1.2.     Akten Generalsekretariat Pereira
        D.1.3.     Akten Generalsekretariat Witt
        D.1.4.     Akten Generalsekretariat Lieben-Seutter
    D.2.     Direktionsmitglieder
    D.3.     Akten des künstlerischen Betriebsbüros ab ca. 1984
        D.3.1.     Saalbücher
        D.3.2.     Schriftverkehr / Projekte
        D.3.3.     Verträge
        D.3.4.     Künstleranbote
    D.4.     Finanzakten
        D.4.1.     Buchhaltungsunterlagen
        D.4.2.     Subventionsunterlagen
        D.4.3.     Sonstige Finanzakten
    D.5.     Personalakten

E.     Autographen
    E.1     Sammlung Löwe
    E.2.     Sammlung Botstiber
    E.3.     Sammlung KHG

F.     Fotomaterial
    F.1.     Historisches Bildmaterial bis 1960/61
        F.1.1.     Konzerthaus Architektur außen
        F.1.2.     Konzerthaus Architektur innen
        F.1.3.     Konzerthaus Veranstaltungen
        F.1.4.     Personen / Portraits
        F.1.5.     Plakatrepros
        F.1.6.     Sonderformate
        F.1.7.     Druckstöcke
    F.2.     Bildarchiv der Dramaturgie

G.     Gegenstände der Erinnerung

H.     Akten der Hausinspektion ab 1945/61
    H.1.     Allgemeiner Schriftverkehr
    H.2.     Pläne
        H.2.1.     Saalbücher 1945-lfd.
        H.2.2.     Wochenzettel (Wochenspielpläne) 1957–lfd
        H.2.3.     Saal- und Sitzpläne
        H.2.4.     Arzt- und Garderobenbücher
    H.3.     Mietverträge
    H.4.     Konzertbüro und Saalvermietungen
        H.4.1.     Korrespondenz
        H.4.2.     Verrechnung von Fremdveranstaltungen
    H.5.     Bauangelegenheiten
        H.5.1.     Renovierungen
        H.5.2.     Orgelangelegenheiten
    H.6.     Sonstiges

I.     Kassenschriftverkehr in Auswahl

J.     Veranstaltungsprogramme
    J.1.     Gebundene Programmbücher
        J.1.1.     Wiener Concert-Verein 1900-1922
        J.1.2.     Wiener Konzerthausgesellschaft 1913–lfd
    J.2.     Geheftete Programme (Sammlung Dramaturgie) ca. 1955–lfd
    J.3.     Ungebundene Programme
        J.3.1.     Eigene Veranstaltungen
        J.3.2.     Fremdveranstaltungen
        J.3.3.     Folder und Sonderhefte
    J.4.     Giftschrank

K.     Veranstaltungskritiken
    K.1.     Historische Kritiken bis 1972/74
    K.2.     Eigene Veranstaltungen 1972/74–lfd
    K.3.     Fremde Veranstaltungen 1995–lfd
    K.4.     Pressespiegel Sonderveranstaltungen

N.     Notenmaterial (eigenes Signatursystem)

P.     Plakate 1900 - lfd.
    P.1.     Altplakate, z.T. in Kopien, bis 1961
    P.2.     Eigene Veranstaltungen 1961–lfd
    P.3.     Fremde Veranstaltungen 1995–lfd

T.     Tonträger
    T.1.     Schellackplatten
    T.2.     Schallplatten
        T.2.1.     Sammlung Heller
    T.3.     Tonbänder
    T.4.     Musikkassetten und DAT-Bänder
        T.4.1.     Veranstaltungsmitschnitte
    T.5.     Compact Discs

U.     Umbaudokumentation 1993–2003
    U.1.     Wettbewerb
    U.2.     Architektenpläne
    U.3.     Technisches Planmaterial
    U.4.     Fotomaterial

                                                                                                                                                                        

Archiv

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungszeiten des Ticket- & Service-Centers:
Montag bis Freitag: 9.00 – 19.45 Uhr
Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr
sowie werktags, samstags, sonn- und feiertags
ab 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Telefonzeiten:
Montag bis Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr
sowie Samstag 9.00 bis 13.00 Uhr
Am Karfreitag, dem 14. April 2017, ist das Ticket- & Service-Center geschlossen.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern