Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001

Elīna Garanča © Gregor Hohenberg / DG (Ausschnitt)

Elīna Garanča

Vor eineinhalb Jahren gab Elīna Garanča an der Pariser Opéra Bastille ihr mit Spannung erwartetes Debüt als Prinzessin Eboli in Giuseppe Verdis »Don Carlos«. Was sie »aus den Auftritten der Eboli macht«, berichtete begeistert »Der Standard«, »ist von der offensiven Verführerin bis zur Selbstanklage umwerfend. Nach ihrer letzten Arie tobt der 2.700-Plätze-Saal.« Beide Arien der Eboli präsentiert Elīna Garanča nun auch im Rahmen ihres Gala-Auftritts im Wiener Konzerthaus.

Dienstag, 04. Juni 2019, 19.30 Uhr

Caetano, Moreno, Zeca & Tom Veloso © marcoshermes.com

Caetano, Moreno, Zeca & Tom Veloso »Ofertório«

Allein sein Name klingt nach Musik: Caetano Emanuel Viana Telles Veloso ist einer der einflussreichsten Sänger, Komponisten und Liedermacher Brasiliens. Der Superstar der »Música Popular Brasilieira« revolutionierte als Protagonist des »Tropicalismo« die Popmusik seiner Heimat, indem er brasilianische Folklore, Rock’n’Roll und Rhythmen der afroamerikanischen Musik vermischte. Mit seinen drei Söhnen Moreno, Zeca und Tom Veloso kommt der brasilianische Volksheld mit neuem Programm ins Wiener Konzerthaus. Bem vindo!

Sonntag, 23. Juni 2019, 19.30 Uhr

Abonnements 2019/20

Abonnements 2019/20

64 Abonnementzyklen mit rund 500 Veranstaltungen bieten Ihnen in der Saison 2019/20 ein breites Spektrum an musikalischen Genres. Es gibt wieder viel Neues, etwa die drei Da-Ponte-Opern von Mozart in halbszenischen Aufführungen dirigiert von Teodor Currentzis oder den inklusiven Zyklus »klangberührt«. Persönlichkeiten wie Iveta Apkalna, Philippe Jaroussky, Eva Reiter oder Paavo Järvi prägen das hochkarätige künstlerische Programm. In 44 Ur- und Erstaufführungen findet die Musik der Gegenwart ihre Bühne. Wir freuen uns auf Sie!

Zum Abonnementprogramm 2019/20

Quatuor Ebène © Julien Mignot

Quatuor Ebène

Beethoven und das Quatuor Ebène – eine Kombination, die kraftvolle Interpretationen garantiert. Anlässlich des bevorstehenden Beethovenjahrs 2020 widmet sich das französische ...

Dienstag, 11. Juni 2019, 19.30 Uhr

Vadim Repin © Harald Hoffmann / Deutsche Grammophon (Ausschnitt)

Vadim Repin & friends

Vadim Repin und Denis Kozhukhin führen eine hochkarätige Klavierquintett-Besetzung an. Und für Kammermusikfans bringen sie gleich zwei der Hauptwerke dieses Genres zur Aufführung ...

Sonntag, 23. Juni 2019, 19.30 Uhr

Herbert Pixner © Sepp Pixner

Herbert Pixner Projekt

Über 1.000 ausverkaufte Konzerte, über 100.000 verkaufte Tonträger und ein halbes Dutzend goldene Schallplatten: Das Herbert Pixner Projekt ist einer der erfolgreichsten Acts im deutschsprachigen Raum ...

Donnerstag, 27. Juni 2019, 19.30 Uhr

Diana Krall © Mary McCartney

Diana Krall

Der Sängerin und Pianistin gelingt es mit ihrer Musik eine angenehme Vertrautheit aufzubauen und gleichzeitig coole Distanz zu wahren. Seit über 25 Jahren tourt die begnadete Kanadierin ...

Sonntag, 30. Juni 2019, 19.30 Uhr
Montag, 01. Juli 2019, 19.30 Uhr

Klanginstallation auf der Hauptstiege © Lukas Beck

konzerthaus/news

Klanginstallationen bringen das Großen Foyer zum Klingen

von Wiener Konzerthaus
20.05.2019 um 10:41 | Publiziert in: Allgemein

Wenn Sie während des 39. Internationalen Musikfests ins Wiener Konzerthaus kommen werden Ihnen zwei Klanginstallationen auf der Hauptstiege im Großen Foyer auffallen. In Zusammenarbeit mit der Wiener Galerie Mario Mauroner Contemporary Art Vienna haben wir den bildenden Künstler Hilario Isola und den Komponisten und Sound Designer Enrico Ascoli eingeladen, mit ihren Arbeiten das künstlerische Programm des 39. Internationalen Musikfests zu bereichern.

weiter ...

Mozart-Saal

konzerthaus for rent

Feiern und Tagen in edlem Ambiente

Wer die besondere Atmosphäre und den Ruf des Wiener Konzerthauses für eigene Veranstaltungen nutzen will, ist hier herzlich willkommen. Unser Team besitzt reiche Erfahrung mit kulturellen und gesellschaftlichen Veranstaltungen aller Art, eine Kompetenz, die nicht nur unseren eigenen Veranstaltungen zugute kommt, sondern auch denen unserer Kunden. Flexibilität der Organisation ist hier oberste Devise: Die Zusammenarbeit kann nach den Bedürfnissen des Kunden frei gestaltet werden – von der Vermietung ohne Zusatzleistungen bis zur vollständigen Abwicklung einer Veranstaltung.

weiter ...