15
Montag MO 15 Juli 2019
17
Mittwoch MI 17 Juli 2019
18
Donnerstag DO 18 Juli 2019
20
Samstag SA 20 Juli 2019
21
Sonntag SO 21 Juli 2019
22
Montag MO 22 Juli 2019
24
Mittwoch MI 24 Juli 2019
25
Donnerstag DO 25 Juli 2019
27
Samstag SA 27 Juli 2019
29
Montag MO 29 Juli 2019
31
Mittwoch MI 31 Juli 2019
4
Freitag FR 4 Oktober 2019
5
Samstag SA 5 Oktober 2019
12
Samstag SA 12 Oktober 2019

Christian Gerhaher © Gregor Hohenberg / Sony

Christian Gerhaher, Bariton

Mittwoch 2 Oktober 2019
19:30 Uhr
Mozart-Saal

Vorverkauf für Mitglieder ab 1. August, allgemein ab 8. August 2019

Verkaufsbeginn vormerken

Die Termin-Erinnerung sowie der Online-Einkauf auf unserer Website sind einfach und sicher. Wir bitten Sie, sich hierfür anzumelden bzw. als neuer Kunde zu registrieren.

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich!

Interpreten

Christian Gerhaher, Bariton

Gerold Huber, Klavier

Programm

Benjamin Britten

If music be the food of love Z 379a (Purcell Realizations)

A morning hymn Z 198 (Purcell Realizations)

Job's curse Z 191 (Purcell Realizations)

Alleluia Z S14 (Purcell Realizations)

Johannes Brahms

Sehnsucht op. 14/8 »Mein Schatz ist nicht da« (1858)

Vor dem Fenster op. 14/1 (1858)

Vom verwundeten Knaben op. 14/2 »Es wollt ein Mädchen früh aufstehn« (1858)

Der Gang zum Liebchen op. 48/1 (1859–1962)

Der Überläufer op. 48/2 (1853)

Vergangen ist mir Glück und Heil op. 62/7 (1874)

Modest Mussorgski

Lieder und Tänze des Todes (1875–1877)

***

Benjamin Britten

Songs and Proverbs of William Blake op. 74 (1965)

Johannes Brahms

Meerfahrt op. 96/4 (1884)

Anklänge op. 7/3 (1853)

Verzagen op. 72/4 (1877)

Über die Heide hallet op. 86/4 (1877–1879 ?)

An eine Äolsharfe op. 19/5 (1858)

Die Kränze op. 46/1 (1868 ca.)

Todessehnen op. 86/6 (1877–1879 ?)

Zyklus Lied

Links http://www.gerhaher.com

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Sensitivität und Sinnlichkeit

Brahms Lieder strahlen »sehr große Sensitivität aus, vor allem aber auch eine mich begeisternde Sinnlichkeit«, stellte Christian Gerhaher einmal fest. Mit Gerold Huber widmet sich der Sänger außerdem Modest Mussorgskis »Lieder und Tänze des Todes« und Benjamin Brittens »Purcell Realizations«.