Edit Klukon / Dezső Ránki

«Intonation»

Donnerstag 24 November 2016
19:30 – ca. 22:00 Uhr
Schubert-Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Edit Klukon, Klavier

Dezsö Ránki, Klavier

Programm

Barnabás Dukay

Löwenbrunnen bei zunehmendem Mond. Rote Klangdichtung für zwei Klaviere

Zu dritt eins – allein. Blaue Klangdichtung für zwei Klaviere

François Couperin, Barnabás Dukay

Beusch von Engeln bei der Quelle der Vergänglichkeit – Ein aus Erkenntnis und Unkenntnis gewobener Schleier. Zwei Rondos für zwei Klaviere

Johann Sebastian Bach, Barnabás Dukay

Aussendung des Heiligen Geistes. Motette für zwei Klaviere

***

Barnabás Dukay

... der in seiner eigenen Stille ruht. Klangdichtung für zwei Klaviere

Vernehmen über Licht und Liebe. Kanons und Symphonien für zwei Klaviere

Halleluja aus Himmel und Erde. Antiphon instrumental für zwei Klaviere

... aus Sonnenschein, Wasser und Steinen. Klangdichtung für zwei Klaviere

Franz Liszt

Eine Symphonie zu Dantes Divina Comedia S 648 (Fassung für zwei Klaviere) (1855-1866/1856-1869 ca.)

Veranstalterinformation

Ein Abend mit Edit Klukon und Dezső Ránki. Ein Konzert für zwei Klaviere mit Werken von Ferenc Liszt und Barnabás Dukay

Barnabás Dukay: Löwenbrunnen bei zunehmendem Mond – das Rote. Klangdichtung für zwei Klaviere
Barnabás Dukay: zu dritt eins – allein – das Blaue. Klangdichtung für zwei Klavier
François Couperin, Barnabás Dukay: Besuch von Engeln bei der Quelle der Vergänglichkeit – ein aus
Erkenntnis und Unkenntnis gewobener Schleier. Zwei Rondos für zwei Klaviere
I. La Juillet «Der Juli»
II. Le Tic-Toc-Choc, ou Les Maillotins « Der Tic-Toc Schock, oder die Beilschlägel»
Johann Sebastian Bach, Barnabás Dukay: Aussendung des heiligen Geistes. Motette, instrumental für zwei Klaviere
Barnabás Dukay: …, der in seiner eigener Stille ruht. Klangdichtung für zwei Klavier
Barnabás Dukay: Vernehmen über Licht und Liebe. Kanons und Symphonien für zwei Klaviere
Barnabás Dukay: Halleluja aus Himmel und Erde (Antifon-Instrumental – für zwei Klaviere
Barnabás Dukay: … aus Sonnenschein, Wasser und Steinen … Klangdichtung für zwei Klavier
Franz Liszt: Eine Symphonie zu Dantes Divina Comedia (Fassung für zwei Klaviere)
1. Inferno
2. Purgatorio – Magnificat

Die zeitgenössische Musikprogrammreihe «Intonation» wird vom Collegium Hungaricum Wien organisiert. An diesem Abend spielen Dezső Ránki und Edit Klukon Stücke von Franz Liszt und Barnabas Dukay nach einem bestimmten musikalischen Konzept. Ihre ars poetica steht ganz im Geiste dieser beiden Komponisten.

Veranstalter Collegium Hungaricum

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungszeiten des Ticket- & Service-Centers:
Montag bis Freitag: 9.00 – 19.45 Uhr
Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr
sowie werktags, samstags, sonn- und feiertags
ab 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Telefonzeiten:
Montag bis Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr
sowie Samstag 9.00 bis 13.00 Uhr
Sonderöffnungszeiten und telefonischer Kartenverkauf von 26. Juni bis inklusive 27. August 2017:
Montag bis Freitag 9.00 bis 13.00 Uhr

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern