15
Monday MON 15 July 2019
17
Wednesday WED 17 July 2019
18
Thursday THU 18 July 2019
20
Saturday SAT 20 July 2019
21
Sunday SUN 21 July 2019
22
Monday MON 22 July 2019
24
Wednesday WED 24 July 2019
25
Thursday THU 25 July 2019
27
Saturday SAT 27 July 2019
29
Monday MON 29 July 2019
31
Wednesday WED 31 July 2019
7
Monday MON 7 January 2019

Akademische Bläserphilharmonie Wien / Wiener Konzertvereinigung

Thursday 31 January 2019
19:30
Mozart-Saal

Event has already taken place

Performers

Wiener Konzertvereinigung

Thomas Eckerstorfer, Dirigent

Akademische Bläserphilharmonie Wien

Andreas Simbeni, Dirigent

Programme

Dmitri Schostakowitsch

Suite für Varieté-Orchester

***

David Maslanka

Symphonie Nr. 4

-----------------------------------------

Zugabe:

Gustav Holst

Suite Nr. 1 Es-Dur op. 28/1 (3. Satz: Marsch) (1909)

Promoter's details

Die Akademische Bläserphilharmonie Wien mit Stammsitz an der Technischen Universität Wien ist ein junges symphonisches Blasorchester mit dem Gründungsjahr 1994 und feiert heuer sein 25-jähriges Jubiläum. Es setzt sich vorwiegend aus musikbegeisterten Studentinnen und Studenten sowie engagierten Musikerinnen und Musikern aus verschiedenen Berufsgruppen zusammen. Das Orchester hat sich zum Ziel gesetzt, mit hochwertigen und außergewöhnlichen Originalkompositionen die symphonische Blasmusik in Österreich zu bereichern.
Den Auftakt des Jubiläumsjahres bildet ein Doppelkonzert mit der Wiener Konzertvereinigung. Die Wiener Konzertvereinigung ist ein Amateurorchester, das 1986 vom damaligen Intendanten des Wiener Konzerthauses Alexander Pereira und dem Bratschisten Hatto Beyerle, der dieses Orchester zwölf Jahre als Dirigent leitete, gegründet wurde. Seitdem gibt das Orchester unter professioneller Leitung regelmäßig Konzerte im Wiener Konzerthaus und bietet musikbegeisterten Amateurinnen und Amateuren ein Forum, aktiv zu werden und zum musikalischen Geschehen im Wiener Konzerthaus beizutragen.

Links https://www.blaeserphilharmonie.at/
http://www.konzertvereinigung.at/

Presented by Akademische Bläserphilharmonie Wien