11
Monday MON 11 July 2022
12
Tuesday TUE 12 July 2022
13
Wednesday WED 13 July 2022
14
Thursday THU 14 July 2022
15
Friday FRI 15 July 2022
16
Saturday SAT 16 July 2022
17
Sunday SUN 17 July 2022
18
Monday MON 18 July 2022
19
Tuesday TUE 19 July 2022
20
Wednesday WED 20 July 2022
21
Thursday THU 21 July 2022
22
Friday FRI 22 July 2022
23
Saturday SAT 23 July 2022
24
Sunday SUN 24 July 2022
25
Monday MON 25 July 2022
26
Tuesday TUE 26 July 2022
27
Wednesday WED 27 July 2022
28
Thursday THU 28 July 2022
29
Friday FRI 29 July 2022
30
Saturday SAT 30 July 2022
31
Sunday SUN 31 July 2022
4
Monday MON 4 October 2021
14
Thursday THU 14 October 2021
26
Tuesday TUE 26 October 2021
27
Wednesday WED 27 October 2021

Paganini Ensemble Wien © Paganini Ensemble Wien

Paganini Ensemble Wien

Friday 1 October 2021
19:30 – ca. 21:00
Mozart-Saal

 

Performers

Paganini Ensemble Wien

Mario Hossen, Violine

Marta Potulska, Viola

Liliana Kehayova, Violoncello

Alexander Swete, Gitarre

Programme

Nicolò Paganini

Quartett op. 4/1 für Violine, Viola, Gitarre und Violoncello

Capriccio MS 44 für Violine solo »Nel cor piu non mi sento«

Terzetto D-Dur MS 69 für Violine, Violoncello und Gitarre

Quartett Nr. 9 D-Dur MS 36

Promoter's details

Mit dem Namen Niccolò Paganini verbinden wir außergewöhnliche Virtuosität und Intensität auf der Geige. Wir erinnern uns, gelesen zu haben, dass die Damen der Gesellschaft bei seinen Konzerten reihenweise in Ohnmacht fielen. Seine unglaubliche Bühnenpräsenz ist Legende. Das Wort »Teufelsgeiger« fliegt uns an ... Und doch – er war weit mehr! Nicht nur beherrschte er die Gitarre ebenso virtuos wie die Geige, er schrieb außerdem ein umfangreiches und außergewöhnliches kammermusikalisches Werk: Etwa 250 Werke in verschiedensten Besetzungen von Solo, Duo, Trio bis hin zum Quartett für Violine, Gitarre, Viola und Violoncello. Der großen Öffentlichkeit präsentierte er Werke für Violine und Orchester, für seine privaten Konzerte schuf er Komposition um Komposition für Violine solo und Quartette mit Gitarre. Seine zeitgenössischen Kollegen wussten natürlich um diese Arbeiten und selbst der große Opernkomponist Rossini seufzte erleichtert, es sei ein Glück für die italienischen Tondichter, dass Paganini keine Opern komponiere, denn mit seinem Talent würde er alle in den Schatten stellen.

Das »Paganini Ensemble Wien« widmet sich diesen selten gespielten Kompositionen. Die kammermusikalischen Kompositionen von Paganini verlangen ihren Interpreten extrem viel ab. Ob Violine, Gitarre, Viola oder Violoncello – es gibt keine reine »Begleitung« zu spielen, denn jeder Musiker ist in diesen Stücken immer auch in Solopartien maximal gefordert. Das »Paganini Ensemble Wien« hat sich zur Aufgabe gemacht, mit diesem selten gespielten Programm einen einzigartiges Einblick in Paganinis umfangreiches Oeuvre für Violine, Gitarre, Viola und Violoncello zu geben. Mit höchster Virtuosität sind stürmische Leidenschaften ebenso wie tiefste, zärtlichste Gefühle, Leiden und Freuden auszudrücken. Eine emotionale Komponente, ohne die Paganinis Musik nicht zu verstehen ist. »Wir müssen stark fühlen, um andere fühlen zu lassen.« (Niccolò Paganini)

Note

Ersatztermin für den 14. April 2021 bzw. den 15. Mai 2021

Links https://paganiniensemblewien.com/

Presented by Austria Konzerte

TICKET- & SERVICE-CENTER

Wiener Konzerthaus
Lothringerstrasse 20
A-1030 Wien

Telephone +43 1 242 002
Fax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Opening and telephone hours
September to June

Monday to Friday 10.00 am to 6.00 pm
Saturday 10.00 am to 2.00 pm

July and August

Monday to Friday 10.00 am to 2.00 pm
Closed
September to June: Sundays and public holidays | 24th December | Good Friday
July and August: Saturdays, Sundays and public holidays
Please purchase your tickets on these days online.

Evening box office

1 hour prior to performances
Only ticket purchases and collections for the events of the respective day or evening can be made.

The Wiener Konzerthaus would like to thank all its sponsors and cooperation partners.