13
Monday MON 13 July 2020
14
Tuesday TUE 14 July 2020
15
Wednesday WED 15 July 2020
17
Friday FRI 17 July 2020
18
Saturday SAT 18 July 2020
20
Monday MON 20 July 2020
21
Tuesday TUE 21 July 2020
22
Wednesday WED 22 July 2020
23
Thursday THU 23 July 2020
25
Saturday SAT 25 July 2020
26
Sunday SUN 26 July 2020
27
Monday MON 27 July 2020
28
Tuesday TUE 28 July 2020
29
Wednesday WED 29 July 2020
30
Thursday THU 30 July 2020
31
Friday FRI 31 July 2020
26
Monday MON 26 March 2018
28
Wednesday WED 28 March 2018
30
Friday FRI 30 March 2018
31
Saturday SAT 31 March 2018

Haydn Philharmonie / Tyson / Hong-Coleman

Thursday 15 March 2018
19:30 – ca. 22:00
Mozart-Saal

Event has already taken place

Performers

Haydn Philharmonie

Andrew Tyson, Klavier

Meesun Hong-Coleman, Konzertmeisterin, Leitung

Programme

»Schubertiade«

Franz Schubert

Streichquartett c-moll D 703 »Quartettsatz« (1820)

Helmut Schmidinger

Nur ein Hauch! – und er ist Zeit. Eine phantastische Fortschreibung nach Schuberts D 703 op. 53 (2002)

Wolfgang Amadeus Mozart

Konzert für Klavier und Orchester A-Dur K 385p (1782)

***

Franz Schubert

Streichquartett d-moll D 810 »Der Tod und das Mädchen« (Bearbeitung für Streichorchester: Gustav Mahler) (1824)

Promoter's details

»Schubertiade«
Haydn Philharmonie
Andrew Tyson, Klavier
Meesung Hong-Coleman, Konzertmeisterin, Leitung

Franz Schubert: Streichquartett c-moll D 703 »Quartettsatz«
Helmut Schmidinger: Nur ein Hauch! – und er ist Zeit. Eine phantastische Fortschreibung von Schuberts D 703
Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für Klavier und Orchester A-Dur K 385p
***
Franz Schubert: Streichquartett d-moll D 810 »Der Tod und das Mädchen« (Bearbeitung für Streichorchester: Gustav Mahler)

Der junge amerikanische Pianist Andrew Tyson, 1. Preisträger des Géza Anda Wettbewerbs 2015, feiert sein Debut im Wiener Konzerthaus mit Mozarts Klavierkonzert A-Dur K 385p. Abgerundet wird das Programm mit Schuberts Meisterwerken »Der Tod und das Mädchen« sowie seinem Quartettsatz und einer Fortsetzung desselben von Helmut Schmidinger.

Presented by Haydn Philharmonie