Monday MON 1 January 0001
Monday MON 1 January 0001
Monday MON 1 January 0001
1
Thursday THU 1 August 2019
3
Saturday SAT 3 August 2019
4
Sunday SUN 4 August 2019
5
Monday MON 5 August 2019
7
Wednesday WED 7 August 2019
8
Thursday THU 8 August 2019
10
Saturday SAT 10 August 2019
11
Sunday SUN 11 August 2019
12
Monday MON 12 August 2019
14
Wednesday WED 14 August 2019
15
Thursday THU 15 August 2019
17
Saturday SAT 17 August 2019
18
Sunday SUN 18 August 2019
19
Monday MON 19 August 2019
21
Wednesday WED 21 August 2019
22
Thursday THU 22 August 2019
24
Saturday SAT 24 August 2019
25
Sunday SUN 25 August 2019
26
Monday MON 26 August 2019
28
Wednesday WED 28 August 2019
29
Thursday THU 29 August 2019
31
Saturday SAT 31 August 2019
13
Saturday SAT 13 April 2019
22
Monday MON 22 April 2019
Regina Fritsch

Regina Fritsch © Jeanne Degraa

Sven-Eric Bechtolf

Sven-Eric Bechtolf © Julia Stix / Salzburger Festspiele (Ausschnitt)

Musicbanda Franui

Musicbanda Franui © Julia Wesely (Ausschnitt)

Musicbanda Franui / Fritsch / Bechtolf

»Arthur Schnitzler: Reigen«

Wednesday 24 April 2019
19:30 – ca. 21:15
Mozart-Saal

Event has already taken place

Performers

Musicbanda Franui

Johannes Eder, Klarinette, Bassklarinette

Andreas Fuetsch, Tuba

Romed Hopfgartner, Altsaxophon, Klarinette

Markus Kraler, Kontrabass, Akkordeon

Angelika Rainer, Harfe, Zither, Gesang

Bettina Rainer, Hackbrett, Gesang

Markus Rainer, Trompete, Gesang

Martin Senfter, Ventilposaune, Gesang

Nikolai Tunkowitsch, Violine

Andreas Schett, Trompete, Gesang, Moderation, Leitung

Regina Fritsch, Lesung

Sven-Eric Bechtolf, Lesung

Programme

Arthur Schnitzler: Reigen. Konzert mit Drama
Dramaturgie: Sven-Eric Bechtolf und Andreas Schett

Arthur Schnitzler

Die Dirne und der Soldat (Reigen, Dialog Nr. 1)

Gustav Mahler

Wo die schönen Trompeten blasen (Des Knaben Wunderhorn) (Bearbeitung: Andreas Schett und Markus Kraler) (1898)

Arthur Schnitzler

Der Soldat und das Stubenmädchen (Reigen, Dialog Nr. 2)

Alptraum eines österreichischen Pianisten (19 Deutsche Tänze) nach Franz Schubert: Ausgewählte Tänze (u. a. Walzer, Ländler und Deutsche D 145/2, 3 und 17, D 354/1, D 365/17, D 366/3, 4 und 10, D 378/2, D 420/5 und 10, D 681/1, 2 und 5, D 734/2, D 783/11 und 15, D 790/5 und D 980b)

Arthur Schnitzler

Das Stubenmädchen und der junge Herr (Reigen, Dialog Nr. 3)

Gustav Mahler

Ich atmet' einen linden Duft (Fünf Lieder nach Gedichten von Friedrich Rückert) (Bearbeitung: Andreas Schett und Markus Kraler) (1901)

Arthur Schnitzler

Der junge Herr und die junge Frau (Reigen, Dialog Nr. 4)

Die Stille/Liebe kleine Nachtigall nach Robert Schumann: Die Stille op. 39/4 (Liederkreis) und Moritz Moszkowski: Serenade op. 15/1

Arthur Schnitzler

Die junge Frau und der Ehemann (Reigen, Dialog Nr. 5)

Giuseppe Verdi

Tutte le feste al tempio (Duett aus »Rigoletto«) (Bearbeitung: Andreas Schett und Markus Kraler) (1851)

Bolero nach Johannes Brahms: Lieder Nr. 11, 19, 29 und 40 (49 Deutsche Volkslieder WoO 33)

Arthur Schnitzler

Der Gatte und das süße Mädel (Reigen, Dialog Nr. 6)

Grande ritournelle und Cancan Grand-Mondain nach Erik Satie: La belle excentrique

Arthur Schnitzler

Das süße Mädel und der Dichter (Reigen, Dialog Nr. 7)

John Cage

Summer, Fall und Winter (The Seasons. Ballett in einem Akt) (Bearbeitung: Andreas Schett und Markus Kraler) (1947)

Gustav Mahler

Der Abschied (Das Lied von der Erde) (Bearbeitung: Andreas Schett und Markus Kraler) (1907–1908)

Arthur Schnitzler

Der Dichter und die Schauspielerin (Reigen, Dialog Nr. 8)

Robert Schumann

Mondnacht op. 39/5 (Liederkreis) (Bearbeitung: Andreas Schett und Markus Kraler) (1840)

Arthur Schnitzler

Die Schauspielerin und der Graf (Reigen, Dialog Nr. 9)

Petit Requiem nach Franz Schubert: Andante (Divertissement à l’hongroise g-moll D 818), Erik Satie: Lentement (Trois Morceaux en forme de Poire) und Wolfgang Amadeus Mozart: Andante (Kassation Nr. 1 G-Dur K 63 »Finalmusik«)

Arthur Schnitzler

Der Graf und die Dirne (Reigen, Dialog Nr. 10)

Ouverture ennuyeuse nach Wolfgang Amadeus Mozart: Divertimento K 439b

Ludwig van Beethoven

Nur wer die Sehnsucht kennt WoO 134 (Bearbeitung: Andreas Schett und Markus Kraler) (1807–1808)

Note

Medienpartner Ö1 Club

Subscription series Literatur im Konzerthaus
Musicbanda Franui

Links http://www.franui.at

Presented by Wiener Konzerthausgesellschaft