13
Monday MON 13 July 2020
14
Tuesday TUE 14 July 2020
15
Wednesday WED 15 July 2020
17
Friday FRI 17 July 2020
18
Saturday SAT 18 July 2020
20
Monday MON 20 July 2020
21
Tuesday TUE 21 July 2020
22
Wednesday WED 22 July 2020
23
Thursday THU 23 July 2020
25
Saturday SAT 25 July 2020
26
Sunday SUN 26 July 2020
27
Monday MON 27 July 2020
28
Tuesday TUE 28 July 2020
29
Wednesday WED 29 July 2020
30
Thursday THU 30 July 2020
31
Friday FRI 31 July 2020

Joan Baez © Dana Tynan

Joan Baez

Wednesday 25 July 2018
20:00
Großer Saal

Event has already taken place

Performers

Joan Baez, Gesang, Gitarre

Programme

Phil Ochs

There but for fortune (1963)

Steve Earle

God is god

Bob Dylan

Farewell, Angelina (1965 ca.)

Tom Waits

Whistle down the wind

Josh Ritter

Silver blade

Bob Dylan

It's all over now, Baby Blue (1965)

Woodrow Wilson Guthrie

Deportee (Plane wreck at Los Gatos)

Mary Chapin Carpenter

The things that we are made of

Joan Baez

Diamonds and Rust (1975)

Kris Kristofferson

Me and Bobby McGee

Johann Abraham Peter Schulz

Der Mond ist aufgegangen (1790)

Anohni

Another world (2008)

Bob Dylan

The times they are a-changin' (1964)

Zoe Mulford

The president sang amazing grace

Earl Robinson

Joe Hill (1936)

Bob Dylan

Seven curses

Anonymus

House of the rising sun

Darlin' Cory

Violeta S. Parra

Gracias a la vida

-----------------------------------------

Zugabe:

John Lennon

Imagine

Paul Simon

The boxer (1969)

Pete Seeger

Where have all the flowers gone

Promoter's details

»Fare Thee Well … Tour«
Die legendäre Künstlerin und Aktivistin Joan Baez, die 2017 in die Rock'n'Roll Hall Of Fame aufgenommen wurde, hat eine umfangreiche Tour für das kommende Jahr angekündigt. Die Tour geht Hand in Hand mit der Veröffentlichung eines neuen Studioalbums, ihrem ersten seit »Days After Tomorrow« 2008.
Über die Tournee, die am 2. März in Stockholm startet, sagt Baez: »While 2018 will be my last year of formal extended touring, l'm looking forward to being on the road with a beautiful new album about which l am truly proud. I welcome the opportunity to share this new music as well as longtime favorites with my audiences around the world.« Das noch titellose Album wurde von Joe Henry produziert und wird Ende Februar 2018
weltweit veröffentlicht.
Baez' Karriere dauert nun bereits über fünfzig Jahre an, in ihren Anfängen hat sie 1963 ganz unbefangen Bob Dylan der Welt vorgestellt, sie marschierte an der Seite von Martin Luther King beim US-amerikanischen Civil Rights Movement, sie inspirierte Vaclav Havel, für eine tschechische Republik zu kämpfen, und bis heute steht sie ein für Anliegen, die ihr wichtig sind.
Sie hat viele Ehrungen empfangen wie z. B. den Recording Academy's Lifetime Achievement Award oder den Amnesty International's Ambassador of Conscience Award.

Note

gemäß Setlist;

Presented by Barracuda Music GmbH