7
Montag MO 7 Jänner 2019
1
Sonntag SO 1 April 2018
16
Montag MO 16 April 2018
19
Donnerstag DO 19 April 2018
21
Samstag SA 21 April 2018
22
Sonntag SO 22 April 2018
Antoine Tamestit

Antoine Tamestit © Birkenholz (Ausschnitt)

Christiane Karg

Christiane Karg © Gisela Schenker

Karg / Tamestit / Martineau

Dienstag 17 April 2018
19:30 – ca. 21:30 Uhr
Berio-Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Christiane Karg, Sopran

Antoine Tamestit, Viola

Malcolm Martineau, Klavier

Programm

Gija Kantscheli

Caris mere »Nach dem Wind« (1994)

Charles M. Loeffler

Le son du cor s'afflige vers les bois op. 5/3 (Quatre poèmes) (1897-1898)

Sérénade op. 5/4 (Quatre poèmes) (1897-1898)

Hugo Wolf

Die ihr schwebet um diese Palmen (Spanisches Liederbuch, Geistliche Lieder Nr. 4) (1889)

Führ mich, Kind, nach Bethlehem (Spanisches Liederbuch, Geistliche Lieder Nr. 5) (1889)

Ach, des Knaben Augen (Spanisches Liederbuch, Geistliche Lieder Nr. 6) (1889)

Müh'voll komm' ich und beladen (Spanisches Liederbuch, Geistliche Lieder Nr. 7) (1890)

***

Franz Schubert

Auf dem Strom D 943 (Bearbeitung für Singstimme, Viola und Klavier) (1828)

Sonate a-moll D 821 für Arpeggione oder Violoncello und Klavier »Arpeggione« (Bearbeitung für Viola und Klavier) (1824)

Der Hirt auf dem Felsen D 965 (Bearbeitung für Singstimme, Viola und Klavier) (1828)

-----------------------------------------

Zugabe:

Johannes Brahms

Geistliches Wiegenlied op. 91/2 (1878)

Anmerkung

Das Konzert wurde aus organisatorischen Gründen vom Mozart-Saal in den Berio-Saal verlegt.

Zyklus Kammermusik

Links http://www.tamestit.org
http://martineau.info
http://www.christianekarg.com

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Vielseitigkeit

Der Bratschist Antoine Tamestit zeigt in seiner Porträtreihe seine grandiose Vielseitigkeit: Im November absolvierte er kammermusikalische Begegnungen mit dem Belcea Quartet und dem Quatuor Ebène, Anfang Dezember lud er zum Solo-Recital und im Februar tritt er an die Seite des Orchestre de Paris. Beim Liederabend mit Christiane Karg und Malcolm Martineau ergründet Tamestit die Gemeinsamkeiten seines Instruments mit der menschlichen Stimme.