Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
4
Samstag SA 4 Februar 2023
5
Sonntag SO 5 Februar 2023
20
Montag MO 20 Februar 2023
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
4
Samstag SA 4 Februar 2023
5
Sonntag SO 5 Februar 2023
20
Montag MO 20 Februar 2023

Christian Gerhaher © Jim Rakete/Sony Classical

Beglückende Momente

Der Bariton Christian Gerhaher und sein Liedbegleiter Gerold Huber kennen einander seit ihren Jugendtagen: Sie bilden ein eingespieltes Team. Die Liederabende von Christian Gerhaher zählen zum Beglückendsten, was das Konzertleben zu bieten hat. Im Wiener Konzerthaus nimmt er uns gemeinsam mit Gerold Huber auf eine Liederreise mit Werken von u. a. Robert Schumann und Hugo Wolf, aber auch Heinz Holliger mit.

Dienstag, 14. Februar 2023, 19.30 Uhr

Lisa Batiashvili © Chris Singer

Federleichte Virtuosität: Lisa Batiashvili

Die Geigerin Lisa Batiashvili ist dafür bekannt, dass Intellekt und Emotion einander die Waage halten: Das brachte ihr u. a. mehrere ECHO Klassik sowie einen Opus Klassik ein. Beim ersten Konzert ihrer diesjährigen Porträtreihe interpretiert sie – mit dem Concertgebouworkest unter Paavo Järvi – einen Klassiker der Violinliteratur, Beethovens einziges Violinkonzert.

Sonntag, 19. Februar 2023, 19.30 Uhr

Helene Grimaud © Mat Hennek

Klavierabend Hélène Grimaud

Wenn sich Hélène Grimaud Brahms' späten Klavierpiècen opp. 116 und 117 zuwendet, wandelt sie auf festen Pfaden: Ihre Expertise liegt in der romantischen Klaviermusik, wie sie stets aufs Neue eindrucksvoll beweist. Den hochromantischen Kompositionen stellt sie Beethovens drittletzte Sonate op. 109 zur Seite – und eine viel ältere musikalische Form: eine Chaconne Bachs, ausgedeutet durch die »moderne Brille« von Ferruccio Busoni.

Freitag, 03. März 2023, 19.30 Uhr

Janoska Ensemble © Julia Wesely

Janoska Ensemble & Juraj Bartoš

Jazzkenner:innen erinnern sich hierzulande sicher noch an seine Kunststücke an Trompete und Flügelhorn in der Spätphase des Vienna Art Orchestra.

Mittwoch, 01. März 2023, 19.30 Uhr

Gileno Santana & Gabriel Selvage © Duo Inevitável

Gileno Santana / Gabriel Selvage

Niemand Geringerer als Thomas Gansch, der bekannteste und beliebteste Trompeter in Wien und Umgebung, ist ein begeisterter Fachkollege des jungen Brasilportugiesen Gileno Santana.

Mittwoch, 15. März 2023, 19.30 Uhr

Dianne Reeves © Jerris Madison

Dianne Reeves

Die fünfmalige Grammy-Preisträgerin Dianne Reeves ist eine der herausragendsten Jazzsängerinnen der Welt.

Montag, 20. März 2023, 19.30 Uhr

Wynton Marsalis © Markus Aubrecht

Jazz at Lincoln Center Orchestra with Wynton Marsalis

»Die Mission des Jazz of Lincoln Center ist es, eine globale Jazz-Community […] zu unterhalten, zu bereichern und zu erweitern. Wir glauben, dass Jazz eine Metapher für Demokratie ist.«

Dienstag, 20. Juni 2023, 19.30 Uhr

Ticket- & Service-Center © Fritz Gotschim

Ticket- & Service-Center

Öffnungs- und Telefonzeiten

September bis Juni
Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Juli und August
Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr

Geschlossen
September bis Juni: Sonn- und Feiertage | 8. September | 24. Dezember | Karfreitag
Juli und August: Samstage, Sonn- und Feiertage
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Abendkasse
ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
An den Abendkassen können nur Kartenkäufe und -abholungen
für die Veranstaltungen des jeweiligen Tages bzw. Abends vorgenommen werden.

Gegen Gewalt und für den Frieden

Das ungeheure Leid verursacht durch die Zerstörung und die unvorstellbaren Gräuel des Krieges gegen die Ukraine erschüttert die Welt.

Dieses Leid wird die Beziehungen zwischen den Ländern über Generationen hinweg belasten und die Ukraine, Russland und auch Europa verändern. Angesichts der dramatischen Lage muss unser Augenmerk vorrangig den Menschen gelten, denen zu helfen wir unmittelbar aufgerufen sind. Dieser Angriff auf die territoriale Integrität der Ukraine ist aber auch als Angriff auf das Wertefundament des demokratischen, pluralistischen und freien Europas zu begreifen.

Die menschenverachtende Aggression und die Kriegsverbrechen lösen starke Emotionen aus. Diese Emotionen und der Versuch nach ihrer Einordnung macht auch vor den in Russland ansässigen kulturellen Einrichtungen und Musiker:innen nicht Halt. Russische Musiker:innen, Ensembles, Orchester und auch Repertoire von Komponist:innen aus Russland werden vor allem in den sozialen Medien unter Verdacht gestellt, mit dem Unrecht zu sympathisieren. Das mag als Akt der Solidarität mit den Leidenden erscheinen, gerechtfertigt ist es nicht, denn eine solche Haltung verschließt die Türen auch für die Musiker:innen, die mit ihrem künstlerischen Tun für humanistische Werte stehen.

Unbestritten ist, dass viele Lebensbereiche, von der Wirtschaft über die Wissenschaft bis hin zur Kultur, zwischen Russland und Europa eng verbunden sind. Aus diesem Grund ringen wir auf vielen Ebenen um eine angemessene Haltung gegenüber Russland. Dabei geht es nicht im Ansatz um eine Relativierung oder gar Rechtfertigung des Krieges. Es geht um Antworten auf die enorme Bedrohung der westlichen Wertegemeinschaft durch den von Putin initiierten Krieg in Europa.

Gerade in dieser Situation braucht es Menschen, die für humanistische Werte stehen und an der zivilgesellschaftlichen Entwicklung Russlands mitwirken können. Ihnen müssen wir die Hand reichen anstatt aus der Ferne pauschale moralische Urteile zu fällen. Nur eine differenzierte Bewertung der Konstellation kann uns davor bewahren, aus der sicheren Entfernung des Westens pauschal über Haltungen oder Handlungen von Menschen in Russland zu urteilen.

Eines steht jedenfalls fest: Künstler:innen oder Einrichtungen, die sich solidarisch mit dem von Vladimir Putin initiierten Krieg zeigen, wird das Wiener Konzerthaus ebenso keine Bühne bieten, wie Künstler:innen oder Einrichtungen, die zur Legitimation des Regimes beitragen.

Matthias Naske
Intendant

TICKET- & SERVICE-CENTER

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungs- und Telefonzeiten
September bis Juni

Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Juli und August

Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr

Geschlossen
September bis Juni: Sonn- und Feiertage | 8. September | 24. Dezember | Karfreitag
Juli und August: Samstage, Sonn- und Feiertage
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Abendkasse

ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
An den Abendkassen können nur Kartenkäufe und -abholungen für die Veranstaltungen des jeweiligen Tages bzw. Abends vorgenommen werden.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern