Thierry Escaich

Thierry Escaich, Orgel

Sonntag 27 November 2016
19:30 – ca. 21:15 Uhr
Großer Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Thierry Escaich, Orgel

Programm

Nicolas de Grigny

Verbum supernum. Hymnus (Premier livre d'orgue) (1699)

Thierry Escaich

Evocation IV (2014)

Johannes Brahms

Herzlich tut mich verlangen (Elf Choralvorspiele op. 122)

Thierry Escaich

O Haupt voll Blut und Wunden (Études-Chorals Nr. 4) (2010)

Jehan Alain

Variations sur un thème de Clément Janéquin (1937)

Litanies (1937)

***

Edward Elgar

Sonate G-Dur op. 28 (1895)

Thierry Escaich

Symphonie improvisée

-----------------------------------------

Zugabe:

Georg Friedrich Händel

Konzert F-Dur op. 4/5 HWV 293 für Orgel und Orchester (3. Satz: Presto für Orgel solo) (1735)

Anmerkung

Freie Platzwahl

Zyklus Orgel

Links http://www.escaich.org

Veranstalter Wiener Konzerthausgesellschaft

Heimatorgel

An «seiner» Heimatorgel – jener der Kirche Saint-Étienne-du-Mont – saß in den 1930er-Jahren Maurice Duruflé: Thierry Escaich ist einer seiner würdigen Nachfolger und hat sich als Improvisator und Komponist international einen Namen gemacht. Seine Programme spiegeln die Einflüsse der französischen Orgelschule wider und schlagen eine Brücke bis zur zeitgenössischen Musik: Auch in Escaichs eigenen Werken sind etwa Messiaen und Dutilleux als Impulsgeber spürbar.

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungszeiten des Ticket- & Service-Centers:
Montag bis Freitag: 9.00 – 19.45 Uhr
Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr
sowie werktags, samstags, sonn- und feiertags
ab 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Telefonzeiten:
Montag bis Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr
sowie Samstag 9.00 bis 13.00 Uhr

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern