6
Montag MO 6 Jänner 2020
Alina Ibragimova

Alina Ibragimova © Eva Vermandel (Ausschnitt)

Isabelle Faust und Alexander Melnikov

Isabelle Faust und Alexander Melnikov © Marco Borggreve (Ausschnitt)

Carolin Widmann

Carolin Widmann © Lennard Rühle (Ausschnitt)

Beethovens Violinsonaten

3 Konzerte im Mozart-Saal
Saalplan mit Kategorien

 

Dieser Zyklus hat bereits begonnen. Bezüglich der Möglichkeit, ein verkürztes Abonnement zu bestellen, wenden Sie sich bitte an das Ticket- & Service-Center (Tel: +43-1-242 002 oder E-Mail: ticket@konzerthaus.at).

Zyklische Gesamtaufführungen der Symphonien, der Streichquartette und der Klaviersonaten Beethovens erfreuen sich sowohl bei Interpretinnen und Interpreten als auch beim Publikum größter Beliebtheit. Vergleichsweise selten sind im Konzertleben jedoch Gesamtaufführungen seiner Violinsonaten zu erleben. In den Annalen des Wiener Konzerthauses beispielsweise müssen wir bis in die 1980er- Jahre zurückblättern, um solch eine Serie zu finden. Im Vorfeld des Beethoven-Jahres 2020 nehmen wir diese Werke erneut in den Fokus, wobei an drei Abenden unterschiedliche Zugänge zu erleben sind. Alina Ibragimova und Cédric Tiberghien sowie Isabelle Faust und Alexander Melnikov, die in den letzten Jahren viel beachtete Gesamtaufnahmen vorgelegt haben, interpretieren das frühe Opus 12 und die Einzelsonaten, während sich Carolin Widmann und Alexander Lonquich auf das Opus 30 mit seiner stürmischen c-moll-Sonate konzentrieren.

Veranstaltungen in diesem Zyklus

17
DonnerstagDO 17 Jänner 2019

Alina Ibragimova / Cédric Tiberghien
»Beethoven-Violinsonaten«

Donnerstag 17 Jänner 2019
19:30 Uhr
Mozart-Saal
27
MittwochMI 27 Februar 2019

Isabelle Faust / Alexander Melnikov
»Beethoven-Violinsonaten«

Mittwoch 27 Februar 2019
19:30 Uhr
Mozart-Saal
06
SamstagSA 06 April 2019

Carolin Widmann / Alexander Lonquich
»Beethoven-Violinsonaten«

Samstag 06 April 2019
19:30 Uhr
Mozart-Saal