Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
1
Montag MO 1 Jänner 2018
2
Dienstag DI 2 Jänner 2018
3
Mittwoch MI 3 Jänner 2018
4
Donnerstag DO 4 Jänner 2018
5
Freitag FR 5 Jänner 2018
6
Samstag SA 6 Jänner 2018
7
Sonntag SO 7 Jänner 2018
8
Montag MO 8 Jänner 2018
9
Dienstag DI 9 Jänner 2018
10
Mittwoch MI 10 Jänner 2018
11
Donnerstag DO 11 Jänner 2018
12
Freitag FR 12 Jänner 2018
13
Samstag SA 13 Jänner 2018
14
Sonntag SO 14 Jänner 2018
15
Montag MO 15 Jänner 2018
17
Mittwoch MI 17 Jänner 2018
18
Donnerstag DO 18 Jänner 2018
19
Freitag FR 19 Jänner 2018
20
Samstag SA 20 Jänner 2018
21
Sonntag SO 21 Jänner 2018
22
Montag MO 22 Jänner 2018
23
Dienstag DI 23 Jänner 2018
24
Mittwoch MI 24 Jänner 2018
25
Donnerstag DO 25 Jänner 2018
26
Freitag FR 26 Jänner 2018
27
Samstag SA 27 Jänner 2018
28
Sonntag SO 28 Jänner 2018
29
Montag MO 29 Jänner 2018
31
Mittwoch MI 31 Jänner 2018

Václav Luks © Petra Hajská (Ausschnitt)

Resonanzen-Finale: Collegium 1704 / Cangemi / Luks

»Die europäische Familie«

Sonntag 28 Jänner 2018
19:30 – ca. 21:15 Uhr
Großer Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Collegium Vocale 1704

Collegium 1704

Veronica Cangemi, Sopran

Václav Luks, Dirigent

Programm

Jan Dismas Zelenka

Ouverture zu »Sub olea pacis et palma virtutis ZWV 175« (1723))

Leonardo Leo

Dixit dominus a due cori (1741)

***

Francesco Bartolomeo Conti

L'Istro. Servizio di Tavola a voce sola (1719))

Jan Dismas Zelenka

Litaniae Lauretanae »Consolatrix afflictorum« ZWV 151 (1744)

-----------------------------------------

Zugabe:

Johann Sebastian Bach

Friede über Israel (O ewiges Feuer, o Ursprung der Liebe BWV 34) (1740 um)

Anmerkung

Medienpartner Der Standard und Ö1 Club

Zyklus Originalklang
Resonanzen
4er-Zyklus Resonanzen

Festival Resonanzen »Eurovisionen«

Links http://www.collegium1704.com

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Die europäische Familie

Prag – Wien – Dresden – Neapel. Chor und Orchester des phänomenalen Collegium 1704 lassen Residenzen der europäischen Familie Habsburg im Glanz festlicher Krönungs-, Hochzeits- und Andachtsmusiken aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts erstrahlen. Auf dem Höhepunkt ihrer territorialen Ausdehnung ächzte die Monarchie unter drückender Reformlast und es war an einer Frau, der Dynastie die erste wirkliche Ikone eines supranationalen Vielvölkerstaates zu schenken: Maria Theresia. Dass »der Geist des gescheiterten Habsburger-Experiments« (Ivan Krastev) noch 100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs »in den Köpfen der Europäer spukt«, sollte uns als prekäres Anzeichen nostalgischer Visionslosigkeit nachdenklich stimmen.

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungszeiten des Ticket- & Service-Centers:
Montag bis Freitag: 9.00 – 19.45 Uhr
Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr
sowie werktags, samstags, sonn- und feiertags
ab 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Telefonzeiten:
Montag bis Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr
sowie Samstag 9.00 bis 13.00 Uhr

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern