4
Montag MO 4 Februar 2019
7
Donnerstag DO 7 Februar 2019
9
Samstag SA 9 Februar 2019
10
Sonntag SO 10 Februar 2019
14
Donnerstag DO 14 Februar 2019
27
Samstag SA 27 Oktober 2018

The Ukulele Orchestra of Great Britain © James Miller (Ausschnitt)

The Ukulele Orchestra of Great Britain

Samstag 13 Oktober 2018
19:30 – ca. 21:30 Uhr
Großer Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

The Ukulele Orchestra of Great Britain

Dave Suich, Sopranukulele

Peter Brooke Turner, Sopranukulele

Leisa Rea, Sopranukulele

Will Grove White, Sopranukulele

Ben Rouse, Tenorukulele

Richie Williams, Baritonukulele

Jonty Bankes, Bassukulele

Hester Goodman, Konzertukulele

Programm

»The Ukulele Orchestra of Great Britain«

David Rose

Holiday for strings (Bearbeitung)

David Byrne

Psycho Killer (Bearbeitung)

Pharrell Williams

Happy (Bearbeitung)

Bob Dylan

I'll be your baby tonight (Bearbeitung)

Henry Mancini

Meglio Stasera (Bearbeitung)

Cesare Andrea Bixio

Parlami d'amore, Mariú (Aus dem Film »Gli uomini che mascalzoni«) (Bearbeitung)

Annie Lennox, David A. Stewart

Sweet dreams (Bearbeitung)

Mars Bonfire

Born to be wild (Bearbeitung)

Sting

Every breath you take (Bearbeitung)

Charles Reid, Craig Reid

I'm gonna be (500 Miles) (Bearbeitung)

Noel Gay

Leaning on a lamp-post (Bearbeitung)

***

Sergej Prokofjew

Montagues und Capulets (Romeo und Julia. Ballett op. 64b) (Bearbeitung) (1935–1936)

Ralf Hütter

Das Model (Bearbeitung)

Joni Mitchell

A case of you (Bearbeitung)

Philip Braham

Limehouse Blues (Bearbeitung)

Willie Nelson

On the road again (Bearbeitung)

Anne-Marie Rose Nicholson

Rockabye (Bearbeitung)

L. A. Reid

Slave to the rythm (Bearbeitung)

Blur

Song 2 (Bearbeitung)

AC/DC

Highway to Hell (Bearbeitung)

-----------------------------------------

Zugabe:

Ennio Morricone

Musik zu »The Good, the Bad and the Ugly« (Regie: Sergio Leone, 1966) (Auszug in Bearbeitung)

David Bowie, Brian Eno

Heroes (Bearbeitung) (1977)

Anmerkung

Medienpartner Ö1 Club

Zyklus Comedy & Music
Konzert.Kunst

Links http://www.ukuleleorchestra.com

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Hüpfender Floh

Dass es sich um ein Instrument mit komödiantischem Potential handelt, geht schon aus seinem Namen hervor: Als »hüpfenden Floh« bezeichneten die Hawaiianer das Cavaquinho, das ihnen der portugiesische Einwanderer João Fernandez 1879 zeigte, und bald begannen sie, es nachzubauen. The Ukulele Orchestra of Great Britain, in seiner derzeitigen Besetzung ein Oktett von Ukulelen in verschiedenen Registern, wurde 1985 ursprünglich nur für einen einmaligen Auftritt gegründet, hat aber seither durch Tourneen in Europa, Amerika und Asien und nicht zuletzt durch seine zahlreichen Fernsehauftritte weltweit ein Millionenpublikum begeistert. Die Formation schreckt vor keinem musikalischen Spaß zurück und bedient sich bei Tschaikowsky ebenso wie bei Isaac Hayes, David Bowie oder Kate Bush, um Melodien für seinen typisch hawaiianischen Sound zu gewinnen.