7
Montag MO 7 Jänner 2019

© Julia Wesely (Ausschnitt)

Silvestergala: Wiener KammerOrchester / Igudesman & Gäste

»Waltz of the World«

Montag 31 Dezember 2018
22:30 – ca. 1:30 Uhr
Großer Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Aleksey Igudesman, Leitung, Violine, Moderation

Wiener KammerOrchester

Lidia Baich, Violine

Andreas Schager, Tenor

Matthias Bartolomey, Violoncello

Manaho Shimokawa, Tanz

Futurelove Sibanda, Tanz

Lucy Landymore, Percussion

Aleksandra Šuklar, Schlagzeug, Percussion

Nina-Sofie Berghammer, Violine

Allegra Tinnefeld, Violine

Josef Semeleder, Kontrabass, Breakdance

Juan García-Herreros, E-Bass

Peter Luha, E-Gitarre

Wiener JugendChor der Musikschule Wien, Chor
Leitung: Andrea Kreuziger

Programm

Johann (Sohn) Strauß

Ouverture zu »Die Fledermaus« (1874)

Pontus Winnberg

Toxic

Jacques Brel

La valse a mille temps. Chanson (Bearbeitung: Flip Philipp-Pesendorfer)

Aleksey Igudesman

Lied über die Musik

Kauf Mozart

Lento for solo violin, choir and strings

Erran Barren Cohen

Borat Suite (UA)

Aleksey Igudesman

Waltz of the world for symphony orchestra and choir

***

Giacomo Puccini

Nessun dorma! »Niemand schlafe!« (Arie des Kalaf aus »Turandot«) (Libretto: Giuseppe Adami, Renato Simoni, nach Carlo Gozzi) (1926)

Aleksey Igudesman

Crazy waltz & a little blue danube waltz

Matthias Bartolomey

Theresa's groove

Isabella

Daphné Rességuier

The haunted carousel (UA)

Peter Luha

Mission possible

Futurelove Sibanda

What we gonna be

Dmitri Schostakowitsch

Walzer Nr. 2 (Suite Nr. 2 für Jazzorchester) (1938)

Lucy Landymore

Roo for violin, vibraphone and orchestra (UA)

Aleksey Igudesman

Little jewish song

-----------------------------------------

Zugabe:

Johann (Vater) Strauß

Radetzky-Marsch op. 228 (Bearbeitung: Tristan Schulze) (1848)

Aleksey Igudesman

Niemand glaubt

Anmerkung

Veranstaltung in deutscher und englischer Sprache
Languages: German and English
Medienpartner Ö1 Club

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

»Waltz of the World«

»Wiener Walzer, aber weltweit!« lautet das Motto von Multitalent Aleksey Igudesman: Welche – völlig ungeahnten – Kombinationen zwischen Tanz und Musik es über den Wiener Walzer hinaus noch zu hören gibt, darf noch nicht verraten werden. Eines ist gewiss: Mit einer Reihe illustrer Gäste und – erstmals mit im Bunde – dem Wiener KammerOrchester hat der vielseitige Geiger Aleksey Igudesman nicht nur Überraschungen für die Ohren, sondern auch für die Augen parat. Oder hätten Sie schon eine konkrete Vorstellung, wie sich Wiener Walzer, Yoga, Weltmusik und die Wilhelm-Tell-Ouverture miteinander verbinden? In der Silvesternacht wird das Rätsel mit einer guten Portion Humor gelüftet. Alles Walzer!