13
Montag MO 13 September 2021
15
Mittwoch MI 15 September 2021
16
Donnerstag DO 16 September 2021
1
Freitag FR 1 Februar 2019
3
Sonntag SO 3 Februar 2019
4
Montag MO 4 Februar 2019
5
Dienstag DI 5 Februar 2019
7
Donnerstag DO 7 Februar 2019
8
Freitag FR 8 Februar 2019
9
Samstag SA 9 Februar 2019
10
Sonntag SO 10 Februar 2019
11
Montag MO 11 Februar 2019
12
Dienstag DI 12 Februar 2019
13
Mittwoch MI 13 Februar 2019
14
Donnerstag DO 14 Februar 2019
15
Freitag FR 15 Februar 2019
16
Samstag SA 16 Februar 2019
17
Sonntag SO 17 Februar 2019
18
Montag MO 18 Februar 2019
20
Mittwoch MI 20 Februar 2019
21
Donnerstag DO 21 Februar 2019
22
Freitag FR 22 Februar 2019
23
Samstag SA 23 Februar 2019
24
Sonntag SO 24 Februar 2019
25
Montag MO 25 Februar 2019
27
Mittwoch MI 27 Februar 2019
28
Donnerstag DO 28 Februar 2019

Tjeknavorian / Wagner / Sietzen

Mittwoch 13 Februar 2019
19:30 Uhr
Berio-Saal

Informationen zum Status der Veranstaltung siehe »Anmerkungen« weiter unten (nach den Programminformationen)

Interpreten

Emmanuel Tjeknavorian, Violine
präsentiert im Rahmen des Förderprogramms »Great Talent«

Dominik Wagner, Kontrabass
präsentiert im Rahmen des Förderprogramms »Great Talent«

Christoph Sietzen, Multipercussion
präsentiert im Rahmen des Förderprogramms »Great Talent«

Programm

Johann Sebastian Bach

Sonate Nr. 2 D-Dur BWV 1028 für Viola da Gamba und Cembalo (Bearbeitung: Christoph Sietzen, Emmanuel Tjeknavorian und Dominik Wagner) (1720 ca.)

Reinhold Morizewitsch Glière

Prélude op. 39/1 (Acht Stücke für Violine und Violoncello) (Bearbeitung: Christoph Sietzen, Emmanuel Tjeknavorian und Dominik Wagner) (1909)

Berceuse op. 39/3 (Acht Stücke für Violine und Violoncello) (Bearbeitung: Christoph Sietzen, Emmanuel Tjeknavorian und Dominik Wagner) (1909)

Intermezzo op. 39/5 (Acht Stücke für Violine und Violoncello) (Bearbeitung: Christoph Sietzen, Emmanuel Tjeknavorian und Dominik Wagner) (1909)

Scherzo op. 39/7 (Acht Stücke für Violine und Violoncello) (Bearbeitung: Christoph Sietzen, Emmanuel Tjeknavorian und Dominik Wagner) (1909)

Claude Debussy

Sonate für Flöte, Viola und Harfe (Bearbeitung: Christoph Sietzen, Emmanuel Tjeknavorian und Dominik Wagner) (1915)

***

Manuel de Falla

Suite populaire espagnole (Bearbeitung: Tobias Kassung)

Iannis Xenakis

Rebonds b (1987–1988)

George Gershwin

Rhapsody in Blue (Bearbeitung: Wolfram Wagner) (1924)

-----------------------------------------

Zugabe:

Fritz Kreisler

Liebesleid (1910)

Manuel de Falla

Suite populaire espagnole (1. Satz: El Pano Moruno. Allegro vivace)

Anmerkung

Freie Platzwahl

Zyklus You(th)
Great Talent

Links http://www.christophsietzen.com
http://www.emmanueltjeknavorian.com
https://dominikemanuelwagner.com

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

TICKET- & SERVICE-CENTER

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungs- und Telefonzeiten

September bis Juni
Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Juli und August:
Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr

Abendkasse

ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
An den Abendkassen können nur Kartenkäufe und -abholungen für die Veranstaltungen des jeweiligen Tages bzw. Abends vorgenommen werden.

Geschlossen

Sonn- und Feiertag
24. Dezember und Karfreitag
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern