10
Freitag FR 10 Juli 2020
11
Samstag SA 11 Juli 2020
12
Sonntag SO 12 Juli 2020
13
Montag MO 13 Juli 2020
14
Dienstag DI 14 Juli 2020
15
Mittwoch MI 15 Juli 2020
17
Freitag FR 17 Juli 2020
18
Samstag SA 18 Juli 2020
20
Montag MO 20 Juli 2020
21
Dienstag DI 21 Juli 2020
22
Mittwoch MI 22 Juli 2020
23
Donnerstag DO 23 Juli 2020
25
Samstag SA 25 Juli 2020
26
Sonntag SO 26 Juli 2020
27
Montag MO 27 Juli 2020
28
Dienstag DI 28 Juli 2020
29
Mittwoch MI 29 Juli 2020
30
Donnerstag DO 30 Juli 2020
31
Freitag FR 31 Juli 2020
4
Samstag SA 4 April 2020
6
Montag MO 6 April 2020
8
Mittwoch MI 8 April 2020
9
Donnerstag DO 9 April 2020
10
Freitag FR 10 April 2020
12
Sonntag SO 12 April 2020
13
Montag MO 13 April 2020
22
Mittwoch MI 22 April 2020

Anna Prohaska © Harald Hoffmann (Ausschnitt)

Anna Prohaska, Sopran ABGESAGT

Mittwoch 29 April 2020
19:30 – ca. 21:30 Uhr
Mozart-Saal

Informationen zum Status der Veranstaltung siehe »Anmerkungen« weiter unten (nach den Programminformationen).

Interpreten

Anna Prohaska, Sopran

Julius Drake, Klavier

Programm

»... aus dem Paradies ...«

Morgens im Paradies - Eva erwacht - Eva atmet Leben in Gottes Schöpfung

Maurice Ravel

Trois beaux oiseaux du paradis (Trois chansons) (1914–1915)

Olivier Messiaen

Bonjour toi, colombe verte (Harawi. Chant d'amour et de mort Nr. 2) (1945)

Gabriel Fauré

Paradis op. 95/1 (La chanson d'Eve) (1907–1910)

Claude Debussy

Apparition (1840)

Jean-Yves Daniel-Lesur

Ce qu'Adam dit à Ève (Clair comme le jour Nr. 1) (1945)

Pastorale Idylle - Das Spiel mit dem Feuer – Eva und das Böse – Der Sündenfall

Igor Strawinski

Pastorale. Lied ohne Worte (1907)

Hugo Wolf

Die Spröde (Goethe-Lieder Nr. 26) (1889)

Die Bekehrte (Goethe-Lieder Nr. 27) (1889)

Johannes Brahms

Salamander op. 107/2 (1886)

Aribert Reimann

Gib mir den Apfel (Kinderlieder Nr. 6) (1961)

Benjamin Britten

A poison tree (1935)

Hans Pfitzner

Röschen biss den Apfel an op. 33/6 (Alte Weisen) (1923)

Maurice Ravel

Arrière! ... je réchauffe les bons (Air de Feu aus »L'enfant et les sortilèges«) (1920–1925)

***

Vertreibung – Exodus – Erinnerung

Sergej Rachmaninoff

A-u! »Au!« op. 38/6 (Sechs Lieder) (1916)

Charles Ives

Evening (1921)

Henry Purcell

Sleep, Adam, sleep and take thy rest Z 195 (1683)

Franz Schubert

Auflösung D 807 (1824)

Abendstern D 806 (1824)

Robert Schumann

Jetzt sank des Abends gold'ner Schein op. 50/21

Warte, warte, wilder Schiffmann op. 24/6 (Liederkreis) (1840)

Das irdische Leben

Hanns Eisler

Jeden Morgen mein Brot zu verdienen (Die Hollywood-Elegien)

Hollywood »Diese Stadt hat mich belehrt« (Die Hollywood-Elegien)

Gustav Mahler

Das irdische Leben (Des Knaben Wunderhorn) (1893)

George Crumb

Wind Elegy (Three Early Songs) (1947)

Leonard Bernstein

Silhouette (Galilee) (1951)

Anmerkung

Veranstaltung ersatzlos abgesagt!
Leider konnte für die aufgrund der zum Schutz unserer Gesundheit getroffenen Maßnahmen der österreichischen Bundesregierung oder im direkten Zusammenhang mit der aktuellen Lage abgesagte Veranstaltung kein Ersatztermin realisiert werden. Sollten Sie Karten für diese Veranstaltung gekauft haben, so erhalten Sie von uns eine schriftliche Mitteilung über die weitere Vorgehensweise. Wir bitten Sie, von Anrufen im Ticket- & Service-Center Abstand zu nehmen, und danken für Ihr Verständnis und Ihre Geduld. Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen im Wiener Konzerthaus und wünschen Ihnen bis dahin alles erdenklich Gute.

Zyklus Lied

Links http://juliusdrake.com
http://www.annaprohaska.com

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Ticket- & Service-Center
Das Ticket- & Service-Center ist für Sie ab 4. Mai zu folgenden Zeiten erreichbar:
Öffnungs- und Telefonzeiten
Montag bis Freitag 9.00–13.00 Uhr

Bitte beachten Sie die für den Besuch im Ticket- & Service-Center geltenden behördlichen Sicherheitsmaßnahmen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Kartenkäufe und Abonnementbestellungen sind online jederzeit möglich.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern