11
Montag MO 11 Juli 2022
12
Dienstag DI 12 Juli 2022
13
Mittwoch MI 13 Juli 2022
14
Donnerstag DO 14 Juli 2022
15
Freitag FR 15 Juli 2022
16
Samstag SA 16 Juli 2022
17
Sonntag SO 17 Juli 2022
18
Montag MO 18 Juli 2022
19
Dienstag DI 19 Juli 2022
20
Mittwoch MI 20 Juli 2022
21
Donnerstag DO 21 Juli 2022
22
Freitag FR 22 Juli 2022
23
Samstag SA 23 Juli 2022
24
Sonntag SO 24 Juli 2022
25
Montag MO 25 Juli 2022
26
Dienstag DI 26 Juli 2022
27
Mittwoch MI 27 Juli 2022
28
Donnerstag DO 28 Juli 2022
29
Freitag FR 29 Juli 2022
30
Samstag SA 30 Juli 2022
31
Sonntag SO 31 Juli 2022
13
Montag MO 13 September 2021
15
Mittwoch MI 15 September 2021
16
Donnerstag DO 16 September 2021

Devieilhe & Tharaud © JB Millot/Parlophone Records Ltd

Sabine Devieilhe / Alexandre Tharaud

Samstag 18 September 2021
19:30 Uhr
Mozart-Saal

 

Besetzung

Sabine Devieilhe, Sopran

Alexandre Tharaud, Klavier

Programm

»Chanson d'amour«

Claude Debussy

Nuit d'étoiles »Sternennacht« (1876)

Gabriel Fauré

Notre amour op. 23/2 (1879 ca.)

Après un rêve op. 7/1 (1878 ?)

Au bord de l'eau op. 8/1 (1875)

Francis Poulenc

La courte paille S 178 (1960)

Claude Debussy

Prélude à l'après-midi d'un faune (Bearbeitung: Alexandre Tharaud) (1892–1894)

Romance »L'âme évaporée et souffrante« (Deux romances Nr. 2) (1891)

La romance d'Ariel (1884)

Apparition (1884)

***

Louis Beydts

Chansons pour les oiseaux

Maurice Ravel

Cinq mélodies populaires grecques (1904–1906)

Claude Debussy

Ariettes oubliées (1885–1888)

-----------------------------------------

Zugabe:

Maurice Ravel

Arrière! ... je réchauffe les bons (Air de Feu aus »L'enfant et les sortilèges«) (1920–1925)

Jean-Philippe Rameau

Viens, hymens (Arie der Phani aus »Les Indes galantes«) (1735)

Kurt Weill

Youkali. Tango-Habanera (1935)

Zyklus Lied

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Mondäne Eleganz

Sabine Devieilhes Liederabende mit Alexandre Tharaud als Partner am Klavier zählen zum Schönsten, was derzeit als Erkundungen des französischen Repertoires erlebt werden kann. In einer faszinierenden Symbiose von Musik und Dichtung, Gesang und Klavierspiel gelingt den beiden die Beschwörung jener flüchtigen Atmosphäre aus mondäner Eleganz und raffinierter Verkunstung, natürlicher Schlichtheit und flirrendem Farbenreichtum, die für die Mélodies auf der Schwelle zwischen Romantik und Moderne so typisch ist. Die aus der Normandie stammende Sopranistin bringt ein nuancenreich abgestimmtes Programm aus Werken von Fauré, Debussy, Ravel und Poulenc auf die Bühne des Mozart-Saals – Musik, die duftet, geboren aus dem Hineinhören in die Stille, aber auch voller emphatischer Aufbrüche in unvertraute Regionen, kabarettistischem Witz und charmanter Nostalgie.
TICKET- & SERVICE-CENTER

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungs- und Telefonzeiten
September bis Juni

Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Juli und August

Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr
Geschlossen
September bis Juni: Sonn- und Feiertage | 24. Dezember | Karfreitag
Juli und August: Samstage, Sonn- und Feiertage
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Abendkasse

ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
An den Abendkassen können nur Kartenkäufe und -abholungen für die Veranstaltungen des jeweiligen Tages bzw. Abends vorgenommen werden.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern