3
Mittwoch MI 3 Juli 2024
7
Sonntag SO 7 Juli 2024
10
Mittwoch MI 10 Juli 2024
11
Donnerstag DO 11 Juli 2024
14
Sonntag SO 14 Juli 2024
21
Sonntag SO 21 Juli 2024
24
Mittwoch MI 24 Juli 2024
25
Donnerstag DO 25 Juli 2024
28
Sonntag SO 28 Juli 2024
1
Sonntag SO 1 Jänner 2023
2
Montag MO 2 Jänner 2023
3
Dienstag DI 3 Jänner 2023
4
Mittwoch MI 4 Jänner 2023
5
Donnerstag DO 5 Jänner 2023
6
Freitag FR 6 Jänner 2023
8
Sonntag SO 8 Jänner 2023
9
Montag MO 9 Jänner 2023
12
Donnerstag DO 12 Jänner 2023
13
Freitag FR 13 Jänner 2023
14
Samstag SA 14 Jänner 2023
15
Sonntag SO 15 Jänner 2023
16
Montag MO 16 Jänner 2023
17
Dienstag DI 17 Jänner 2023
18
Mittwoch MI 18 Jänner 2023
19
Donnerstag DO 19 Jänner 2023
20
Freitag FR 20 Jänner 2023
21
Samstag SA 21 Jänner 2023
22
Sonntag SO 22 Jänner 2023
23
Montag MO 23 Jänner 2023
24
Dienstag DI 24 Jänner 2023
25
Mittwoch MI 25 Jänner 2023
27
Freitag FR 27 Jänner 2023
28
Samstag SA 28 Jänner 2023
29
Sonntag SO 29 Jänner 2023
30
Montag MO 30 Jänner 2023
31
Dienstag DI 31 Jänner 2023

Nelsons Andris © Marco Borggreve

Wiener Philharmoniker / Nelsons

Mahler: Symphonie Nr. 7

Dienstag 17 Jänner 2023
19:30 Uhr
Großer Saal

 

Besetzung

Wiener Philharmoniker

Andris Nelsons, Dirigent

Programm

Gustav Mahler

Symphonie Nr. 7 e-moll (1904–1905)

Links https://www.wienerphilharmoniker.at
https://andrisnelsons.com

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Bootsfahrt oder Nachtwanderung?

Der zündende Einfall kam ihm während einer Bootsfahrt auf dem Wörthersee. Lange hatte sich Gustav Mahler zuvor gequält bei der Komposition seiner Siebenten Symphonie, mit der es nicht so recht vorangehen wollte, doch: »Beim ersten Ruderschlag fiel mir das Thema (oder mehr der Rhythmus und die Art) der Einleitung zum 1. Satze ein – und in 4 Wochen war 1., 3. und 5. Satz fix und fertig«, wie in seinen »Erinnerungen« zu lesen ist. Dass das Werk später vielfach als »Nachtwanderung« bezeichnet wurde, kommt daher, dass Mahler es um zwei »Nachtmusiken« gruppierte, bei denen ihm »Eichendorffsche Visionen« und »plätschernde Brunnen, deutsche Romantik« vorschwebten, klanglich unterstützt u. a. durch den Einsatz von Gitarre und Mandoline. Zu hören ist die Siebente seltener als andere Symphonien Mahlers. Umso gespannter dürfen Sie sie nun in der Interpretation von Andris Nelsons erwarten, dem nachgesagt wird, dass er »wie ein Märchenprinz eine lang schon schlafende Partitur wachküsst und sie dem Heute zuführt«, dass er Kompositionen als organisch lebende Gebilde präsentiert (Süddeutsche Zeitung). Dass er es blendend versteht, mit den Wiener Philharmonikern zusammenzuarbeiten, hat er bereits vielfach bewiesen.
TICKET- & SERVICE-CENTER

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungs- und Telefonzeiten
September bis Juni

Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Juli und August

Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr

Geschlossen
September bis Juni: Sonn- und Feiertage | 24. Dezember | Karfreitag
Juli und August: Samstage, Sonn- und Feiertage
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Abendkasse

ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
An den Abendkassen können nur Kartenkäufe und -abholungen für die Veranstaltungen des jeweiligen Tages bzw. Abends vorgenommen werden.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern