Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
1
Sonntag SO 1 September 2019
18
Mittwoch MI 18 September 2019
28
Samstag SA 28 September 2019
26
Montag MO 26 März 2018
28
Mittwoch MI 28 März 2018
30
Freitag FR 30 März 2018
31
Samstag SA 31 März 2018
Julian Rachlin

Julian Rachlin © Janine Guldener (Ausschnitt)

Lars Vogt

Lars Vogt © Giorgia Bertazzi

Royal Northern Sinfonia / Vogt / Rachlin

Donnerstag 22 März 2018
19:30 – ca. 21:20 Uhr
Großer Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Royal Northern Sinfonia

Lars Vogt, Klavier

Julian Rachlin, Dirigent

Programm

Ludwig van Beethoven

Ouverture c-moll zu »Coriolan« op. 62 (1807)

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 G-Dur op. 58 (1805-1806)
Kadenzen: Ludwig van Beethoven

-----------------------------------------

Zugabe:

Leoš Janáček

Gute Nacht (Auf verwachsenem Pfade Nr. 7) (1901-1902)

***

Jean Sibelius

Valse triste op. 44/1 (Kuolema) (1904)

Wolfgang Amadeus Mozart

Symphonie C-Dur K 425 »Linzer Symphonie« (1783)

-----------------------------------------

Zugabe:

Joseph Haydn

Streichquartett F-Dur Hob. III/17 »Serenadenquartett« (2. Satz: Andante cantabile in Bearbeitung) (1761 ca.)

Zyklus Symphonie Classique B

Links http://www.larsvogt.de
http://julianrachlin.com

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Luzide Meisterschaft

Im zweiten Konzert der Royal Northern Sinfonia übergibt der deutsche Pianist Lars Vogt den Taktstock an Julian Rachlin und wird nun umgekehrt zum Solisten in dessen Interpretation von Beethovens 4. Klavierkonzert. Symphonisches Pendant zu Beethovens klassizistisch-schlanker Vierter am ersten Abend ist hier die luzide Meisterschaft von Mozarts »Linzer«, einer der unbegreiflichsten Geniestreiche der Musikgeschichte.