13
Samstag SA 13 April 2019
14
Sonntag SO 14 April 2019
22
Montag MO 22 April 2019
1
Samstag SA 1 September 2018
2
Sonntag SO 2 September 2018
17
Montag MO 17 September 2018
22
Samstag SA 22 September 2018
23
Sonntag SO 23 September 2018
26
Mittwoch MI 26 September 2018

Angelika-Prokopp-Sommerakademie der Wiener Philharmoniker

»Mozart: La Clemenza di Tito«

Donnerstag 27 September 2018
19:30 – ca. 22:00 Uhr
Mozart-Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Ensemble der Angelika-Prokopp-Sommerakademie der Wiener Philharmoniker

Opera Masters Program der MUK, Solistinnen und Solisten

Hany Abdelzaher, Tito (Tenor)

Barno Ismatullayeva, Vitellia (Sopran)

Lalit Worathepnitinan, Servilia (Sopran)

Ghazal Kazemi, Sesto (Mezzosopran)

Anna Tiapkina, Annio (Mezzosopran)

Tair Tazhigulov, Publio (Bass)

Michael Werba, Künstlerische Leitung

Niels Muus, Künstlerische Leitung

Wolfgang Gratschmaier, Szenisches Konzept

Harald Baluch, Regie

Rita-Lucia Schneider, Regie

Felix Hornbachner, Dirigent

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart

La Clemenza di Tito. Opera seria in zwei Akten K 621 (Libretto: Mazzolà, nach Metastasio) (1791)
Halbszenische Aufführung in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Anmerkung

In Zusammenarbeit mit der MUK / Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, Opernklasse Niels Muus (Opera Masters Program)
50% Ermäßigung für Jugendliche bis 26 Jahre

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Mozart: La Clemenza di Tito

Das Ensemble der Sommerakademie der Wiener Philharmoniker lässt nach »Così fan tutte« und »Le nozze di Figaro« auch dieses Jahr wieder aufhorchen – und zwar mit »La Clemenza di Tito«! In Zusammenarbeit mit der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien unter der künstlerischen Leitung von Felix Hornbachner wird das kammermusikalische Musizieren zwischen Instrumentalistinnen und Instrumentalisten sowie Vokalistinnen und Vokalisten bei Mozarts Opern erneut in den Fokus gerückt. Das Ergebnis kann sich hören lassen: eine gute Gelegenheit, dem Nachwuchs bei »La Clemenza di Tito« zu lauschen!