Montag MO 1 Jänner 0001
5
Samstag SA 5 Oktober 2019
12
Samstag SA 12 Oktober 2019
2
Sonntag SO 2 September 2018
3
Montag MO 3 September 2018
4
Dienstag DI 4 September 2018
5
Mittwoch MI 5 September 2018
6
Donnerstag DO 6 September 2018
7
Freitag FR 7 September 2018
8
Samstag SA 8 September 2018
David Zinman

David Zinman © Priska Ketterer

Dorothea Röschmann

Dorothea Röschmann © Harald Hoffmann / Sony Entertainment

Jennifer Johnston

Jennifer Johnston © Gisela Schenker

Wiener Symphoniker / Röschmann / Johnston / Zinman

Freitag 28 September 2018
19:00 Uhr
Großer Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Wiener Symphoniker

Dorothea Röschmann, Sopran

Jennifer Johnston, Mezzosopran

David Zinman, Dirigent

Im Anschluss an das Konzert im Großen Foyer:

Jennifer Johnston, Mezzosopran

Symphonikerblås

Andreas Gruber, Trompete, Flügelhorn

Christian Löw, Trompete, Flügelhorn

Heinrich Bruckner, Flügelhorn, Trompete, Piccolotrompete

Reinhard Hofbauer, Bassflügelhorn, Posaune

Wolfgang Pfistermüller, Bassflügelhorn, Posaune

Franz Winkler, Tuba

Thomas Schindl, Schlagwerk

Programm

Gustav Mahler

Symphonie Nr. 2 c-moll für Sopran, Alt, Chor und Orchester »Auferstehungs-Symphonie« (1. und 2. Satz) (1888–1894)

Ich bin der Welt abhanden gekommen (Fünf Lieder nach Gedichten von Friedrich Rückert) (1901)

Rheinlegendchen (Des Knaben Wunderhorn) (1893)

Wo die schönen Trompeten blasen (Des Knaben Wunderhorn) (1898)

Das irdische Leben (Des Knaben Wunderhorn) (1893)

Um Mitternacht (Fünf Lieder nach Gedichten von Friedrich Rückert) (1901)

Im Anschluss an das Konzert im Großen Foyer:

Konzertausklang mit Jennifer Johnston und den Symphonikerblås

Aaron Copland

Fanfare for the common man (Berarbeitung: A. J. Gruber) (1942)

Gustav Mahler

Urlicht (Des Knaben Wunderhorn) (Bearbeitung: Ben Mansted) (1893)

Very Rickenbacher

Ein halbes Jahrhundert. Polka (Bearbeitung: A. J. Gruber)

Rudi Fischer

Die Sonne geht auf. Marsch (Bearbeitung: A. J. Gruber)

Leroy Anderson

Bugler's holiday (Bearbeitung: A. J. Gruber)

Ernst Urbach

Per aspera ad astra. Marsch (Bearbeitung: A. J. Gruber)

-----------------------------------------

Zugabe:

Frank D. Cofield

Trumpercussion (Bearbeitung: A. J. Gruber)

Matthias Rauch

Böhmische Liebe. Polka (Bearbeitung: A. J. Gruber)

Anmerkung

Dieses Konzert wird im Rahmen einer Kooperation zwischen der Wiener Konzerthausgesellschaft und den Wiener Symphonikern veranstaltet. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung bei Kooperationsveranstaltungen, Speicherdauer und Ihren Rechten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zyklus Fridays@7

Links http://www.wienersymphoniker.at
http://www.davidzinman.org

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Fridays@7

An Gustav Mahler fasziniert den amerikanischen Dirigenten David Zinman »die Balance, das räumliche Vorstellungsvermögen bezüglich der Klangquellen, die Klangfarben«. Mit der »Auferstehungs-Symphonie« und Liedern Mahlers, die die Solistinnen Dorothea Röschmann und Jennifer Johnston interpretieren, nimmt sich Zinman Mahlers großer Chorsymphonik an. Hierbei geht es ihm nicht darum, sich »mit der Musik auf die Brust zu schlagen, zu schreien und zu weinen«, statt dessen möchte er »sicherstellen, dass man die Struktur des Stückes hören kann, dass es einen großen Bogen gibt, aber auch viele Details«, wie er betont.