Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
1
Sonntag SO 1 September 2019
18
Mittwoch MI 18 September 2019
28
Samstag SA 28 September 2019
2
Sonntag SO 2 September 2018
3
Montag MO 3 September 2018
4
Dienstag DI 4 September 2018
5
Mittwoch MI 5 September 2018
6
Donnerstag DO 6 September 2018
7
Freitag FR 7 September 2018
8
Samstag SA 8 September 2018

Artemis Quartett © Nikolaj Lund

Artemis Quartett

Sonntag 30 September 2018
19:30 – ca. 21:20 Uhr
Mozart-Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Artemis Quartett

Vineta Sareika, Violine

Anthea Kreston, Violine

Gregor Sigl, Viola

Eckart Runge, Violoncello

Programm

Joseph Haydn

Streichquartett g-moll Hob. III/74 »Reiterquartett« (1793)

Béla Bartók

Streichquartett Nr. 4 Sz 91 (1928)

***

Johannes Brahms

Streichquartett Nr. 2 a-moll op. 51/2 (1873)

-----------------------------------------

Zugabe:

Johannes Brahms

Waldesnacht op. 62/3 (Bearbeitung für Streichquartett) (1874)

Zyklus Artemis & Belcea A

Links http://www.artemisquartet.com

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

»Zangengeburt«

Béla Bartók bewies gekonnt, dass die Kammermusik auch im 20. Jahrhundert noch neue Wege beschreiten konnte: Sein vor 90 Jahren entstandenes 4. Streichquartett zählt nicht zuletzt dank der Verwendung neuer Klangeffekte zu den kompositorischen Gipfelpunkten seines Schaffens. Das Artemis Quartett hat das Werk schon seit Jahrzehnten im Repertoire und kombiniert es mit Haydns fulminant galoppierendem »Reiterquartett«. Konträr zu Haydn haderte Brahms bekanntlich lange mit der kammermusikalischen Gattung: Die Quartette op. 51 waren nach eigener Aussage eine »Zangengeburt«. Der Widmungsträger Theodor Billroth meinte jedoch begeistert: »Sie enthalten sehr viel schönes in knapper Form.«