Montag MO 1 Jänner 0001
5
Samstag SA 5 Oktober 2019
12
Samstag SA 12 Oktober 2019
2
Sonntag SO 2 September 2018
3
Montag MO 3 September 2018
4
Dienstag DI 4 September 2018
5
Mittwoch MI 5 September 2018
6
Donnerstag DO 6 September 2018
7
Freitag FR 7 September 2018
8
Samstag SA 8 September 2018
Hartmut Rosa

Hartmut Rosa © Juergen Bauer

Matthias Naske

Matthias Naske © www.lukasbeck.com

Alpbach-Dialoge im Wiener Konzerthaus

Donnerstag 20 September 2018
19:00 Uhr
Berio-Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Hartmut Rosa, Gespräch
Professor für Soziologie an der Universität Jena

Matthias Naske, Gespräch
Intendant des Wiener Konzerthauses

Philipp Blom, Moderation
Historiker

Programm

Auf die Resonanz kommt es an!

Anmerkung

Eintritt frei – Zählkarten können Sie sich auch online sichern. Nutzen Sie hierfür den Kaufvorgang. Ihre Kreditkarte oder ihr Konto wird dabei nicht belastet.
Freie Platzwahl
Diese Veranstaltung wird im Rahmen einer Kooperation zwischen der Wiener Konzerthausgesellschaft und dem Europäischen Forum Alpbach veranstaltet. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung bei Kooperationsveranstaltungen, Speicherdauer und Ihren Rechten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

»Auf die Resonanz kommt es an!«

Ein Merkmal der Gegenwart ist das Bestreben, die Welt berechnend und kontrollierbar zu machen. In Kombination mit der auf Effektivität und Effizienz ausgerichteten Steigerungslogik in vielen Lebensbereichen führt das zu einem Gefühl der Schnelllebigkeit und der Entfremdung. Liegt eine Lösung für dieses die Moderne begleitenden Dilemma in der Verlangsamung? Der deutsche Soziologe Hartmut Rosa stellt dies in Frage und rückt den Begriff der Resonanz in den Mittelpunkt unserer Aufmerksamkeit. Als Resonanz bezeichnet er eine Art des In-Beziehung-Tretens des Menschen mit der Welt und postuliert, dass Lebendigkeit aus der Akzeptanz des Unverfügbaren entsteht. Der Mensch tritt mit den ihn umgebenden, die Welt konstituierenden Dingen in Dialog, gerät mit seinem Gegenüber in Schwingung, nimmt wahr und spürt die Lebendigkeit der Welt und seiner selbst. Resonanzräume zu schaffen, welche diese Erfahrung zulassen und die nötige Vertrautheit, Offenheit und Angstfreiheit bieten, um Resonanzerfahrung möglich zu machen, sind Voraussetzung für ein gelingendes Miteinander. Der Intendant des Wiener Konzerthauses Matthias Naske und Hartmut Rosa diskutieren unter der Moderation von Philipp Blom über die Rolle der Resonanz in unserer Gesellschaft und darüber, welchen Beitrag Räume des gemeinsamen Wahrnehmens von Musik und von künstlerischen Prozessen dabei leisten können.

Media

Alpbach-Dialoge im Wiener Konzerthaus: Auf die Resonanz kommt es an!