Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
1
Sonntag SO 1 September 2019
18
Mittwoch MI 18 September 2019
28
Samstag SA 28 September 2019
1
Dienstag DI 1 Jänner 2019
2
Mittwoch MI 2 Jänner 2019
3
Donnerstag DO 3 Jänner 2019
5
Samstag SA 5 Jänner 2019
6
Sonntag SO 6 Jänner 2019
7
Montag MO 7 Jänner 2019
9
Mittwoch MI 9 Jänner 2019
10
Donnerstag DO 10 Jänner 2019
11
Freitag FR 11 Jänner 2019
12
Samstag SA 12 Jänner 2019
13
Sonntag SO 13 Jänner 2019
14
Montag MO 14 Jänner 2019
15
Dienstag DI 15 Jänner 2019
18
Freitag FR 18 Jänner 2019
19
Samstag SA 19 Jänner 2019
20
Sonntag SO 20 Jänner 2019
21
Montag MO 21 Jänner 2019
22
Dienstag DI 22 Jänner 2019
24
Donnerstag DO 24 Jänner 2019
25
Freitag FR 25 Jänner 2019
26
Samstag SA 26 Jänner 2019
27
Sonntag SO 27 Jänner 2019

Budapester Neujahr © Archiv

Budapester Primarius Symphonie Orchester mit Zoltán Mága

»Budapester Neujahrskonzert«

Freitag 4 Jänner 2019
19:00 – ca. 21:30 Uhr
Großer Saal

Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Interpreten

Budapester Primarius Symphonie Orchester

Georgina von Benza, Sopran

Julia Koci, Sopran

Eszter Sümegi, Sopran

Szabolcs Brickner, Tenor

Attila B. Kiss, Tenor

Mehrzad Montazeri, Tenor

Krisztián Szenthelyi, Bariton

Zoltán Mága, Violine

Vilmos Szabadi, Violine

Jennifer Mága, Gesang

Apolka Bonnyai, Klavier

Daniel Serafin, Moderation

Programm

Johannes Brahms

Ungarischer Tanz Nr. 1 g-moll (1868)

Zoltán Mága

Csárdás. Fantasie und Variationen

Emmerich Kálmán

Entree der Mariza (Gräfin Mariza) (1924)

Komm, Zigany (Arie des Tassilo aus »Gräfin Mariza«) (1924)

Béla Bartók

Román népi táncok »Rumänische Volkstänze« Sz 56 (Teilaufführung) (1915)

Erdőfű

Népdal blokk

Adalgiso Ferraris

Two guitars

Alfredo Catalani

Ebben? Ne andrò lontana (Arie der Wally aus »La Wally«) (Libretto: Luigi Illica, nach Wilhelmine von Hillern »Die Geier-Wally«) (1889–1891)

Franz Liszt

Etude As-Dur S 145/1 (Zwei Konzertetüden) »Waldesrauschen« (1862–1863?)

Jules Massenet

Méditation (Thaïs) (1894)

Gaetano Donizetti

Arie des Belcore (L'elisir d'amore)

Johann Sebastian Bach

Werk für Violine solo

Giacomo Puccini

Vissi d'arte »Nur der Schönheit weiht' ich mein Leben« (Arie / Gebet der Tosca aus »Tosca«) (1900)

Johann Sebastian Bach

Konzert für zwei Violinen, Streicher und Basso continuo d-moll BWV 1043 (1. Satz: Vivace) (1717–1723)

Ede Remény

Repülji fecskem

***

Franz von Suppé

Ouverture zu »Leichte Kavallerie« (1866)

Giuseppe Verdi

Arie der Gräfin Leonore (Il trovatore)

Johann Strauß (Sohn), Josef Strauß

Pizzicato-Polka (1870)

Johann Strauß (Sohn)

Es lebe der Ungar! »Eljen A Magyar«. Polka schnell op. 332 (1869)

Franz Lehár

Meine Lippen, sie küssen so heiß (Lied aus »Giuditta«) (1933)

Dein ist mein ganzes Herz (Lied des Souchong aus »Das Land des Lächelns«) (1922–1923)

Hubert Giraud

Sous le ciel de Paris

Michel Legrand

Papa can you hear me (Yentl) (1983)

Anonymus

Hava nagila. Chassidisches Volkslied

Patrizio Moi, Lindy Robbins

Till tomorrow

Vittorio Vincenzo Monti

Csárdás

Grigoraş Dinicu

Pacsirta »Die Lerche«

Johann Strauß (Vater)

Radetzky-Marsch op. 228 (1848)

Veranstalterinformation

Zoltán Mága, der weltbekannte ungarische Violinkünstler, präsentiert sein großes Galaprogramm in der ersten Jännerwoche auch heuer wieder in Wien, um dem österreichischen Publikum die musikalischen Grüße Ungarns zu übermitteln.
Der Geigenvirtuose mit erfolgreichen Auftritten in der Carnegie Hall in New York, in Los Angeles und den größten Musiktheatern der Welt hat für das Konzert am 4. 1. 2019 im Wiener Konzerthaus wieder einige Gäste eingeladen, gemeinsam mit ihm und dem Budapester Primarius Symphonie Orchester das Neue Jahr musikalisch zu begrüßen.

Veranstalter & Verantwortlicher Schwaiger Music Management GmbH