Montag MO 1 Jänner 0001
6
Sonntag SO 6 September 2020
17
Dienstag DI 17 März 2020
18
Mittwoch MI 18 März 2020
19
Donnerstag DO 19 März 2020
20
Freitag FR 20 März 2020
21
Samstag SA 21 März 2020
23
Montag MO 23 März 2020
24
Dienstag DI 24 März 2020
26
Donnerstag DO 26 März 2020
29
Sonntag SO 29 März 2020
30
Montag MO 30 März 2020
31
Dienstag DI 31 März 2020

Arnold Schoenberg Chor © Wolf-Dieter Grabner / Arnold Schoenberg Chor

Arnold Schoenberg Chor / Ortner

»Bruckner« ABGESAGT

Dienstag 24 März 2020
19:30 Uhr
Mozart-Saal

Informationen zum Status der Veranstaltung siehe »Anmerkungen« weiter unten (nach den Programminformationen).

Interpreten

Webern Kammerphilharmonie

Arnold Schoenberg Chor

Choralschola der Wiener Hofburgkapelle, Chor

Erwin Ortner, Leitung

Programm

»Locus iste«

Anton Bruckner

Locus iste. Graduale für gemischten Chor (1869)

Vexilla regis. Hymne (1892)

Virga Jesse floruit. Graduale für gemischten Chor (1885)

Os justi. Graduale für gemischten Chor (1879)

Christus factus est. Motette für gemischten Chor (1884)

Ave Maria. Motette für gemischten Chor (1861)

***

Messe Nr. 2 e-moll für achtstimmigen gemischten Chor und Bläser (Fassung von 1882) (1866/1882)

mit Einschüben der Choralschola:

Anonymus

Os justi. Graduale im gregorianischen Choral

Alma fulgens crux. Sequentia im gregorianischen Choral

Ave Maria. Offertorium im gregorianischen Choral

Anmerkung

Veranstaltung ersatzlos abgesagt!
Leider konnte für die aufgrund des Erlasses der österreichischen Bundesregierung abgesagte Veranstaltung kein Ersatztermin realisiert werden. Sollten Sie Karten für diese Veranstaltung gekauft haben, so erhalten Sie von uns in Kürze eine schriftliche Mitteilung über die weitere Vorgehensweise. Wir bitten Sie, von Anrufen im Ticket- & Service-Center Abstand zu nehmen, und danken für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Zyklus Arnold Schoenberg Chor

Links http://www.asc.at

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

»Bruckner«

Im Rahmen seiner Porträtreihe im Wiener Konzerthaus widmet sich der Arnold Schoenberg Chor an vier Konzertabenden exklusiv einem bedeutenden Chorkomponisten der Romantik. Nach Franz Schubert und Johannes Brahms steht im März Anton Bruckner auf dem Programm: Unter anderem erklingt mit »Locus iste« eine der bekanntesten A-cappella-Chorkompositionen. Der programmatische Höhepunkt ist jedoch gewiss Bruckners stimmlich höchst anspruchsvolle Messe Nr. 2 e-moll, die anlässlich der Eröffnung der Votivkapelle des Linzer Mariendoms komponiert wurde.