Montag MO 1 Jänner 0001
6
Sonntag SO 6 September 2020

Martin Grubinger © Simon Pauly

Bläserphilharmonie Mozarteum Salzburg / Grubinger / Angerer

Montag 2 November 2020
18:00 – ca. 19:15 Uhr
Großer Saal

Interpreten

Bläserphilharmonie Mozarteum Salzburg

Martin Grubinger, Multipercussion

Hansjörg Angerer, Dirigent

Programm

Edgard Varèse

Ionisation (1930–1931)

Wolfgang Amadeus Mozart

Ouverture zu »Die Entführung aus dem Serail« K 384 (1781–1782)

Richard Strauss

Till Eulenspiegels lustige Streiche op. 28 (1894–1895)

John Williams

The Percussive Planet Special Edition Suite

Anmerkung

Ersatztermin für den 18. April 2020
Medienpartner Der Standard

Zyklus Percussive Planet

Links http://www.martingrubinger.at

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Schelmenstücke

Eine unverwechselbare Klangästhetik entwickelte die Bläserphilharmonie Mozarteum Salzburg unter ihrem Chefdirigenten Hansjörg Angerer. Besonders die auffallende Programmgestaltung des Ensembles wird von Kritik und Publikum durchwegs in den höchsten Tönen gelobt. Auch im Wiener Konzerthaus liefert es ein musikalisches Überraschungspaket: Neben Richard Wagners »Meistersinger«-Ouverture bringt es mit »Till Eulenspiegels lustige Streiche« von Richard Strauss ein melodiös und rhythmisch mitreißendes »Schelmenstück« zu Gehör. Der Höhepunkt ist aber gewiss der Auftritt eines weiteren Salzburgers: Trommelkönig Martin Grubinger, der mit der Bläserphilharmonie quer durch seine Percussion Suite wirbelt. »The John Williams Special Edition Suite«, die zudem auf dem Programm steht, komplettiert einen charmant-vielseitigen Konzertabend.