Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
4
Samstag SA 4 April 2020
6
Montag MO 6 April 2020
8
Mittwoch MI 8 April 2020
9
Donnerstag DO 9 April 2020
10
Freitag FR 10 April 2020
12
Sonntag SO 12 April 2020
13
Montag MO 13 April 2020
22
Mittwoch MI 22 April 2020
21
Donnerstag DO 21 Mai 2020
31
Sonntag SO 31 Mai 2020

Lizz Wright © Jesse Kitt Photography

Lizz Wright & Brno Philharmonic

»Lizz Symphonic«

Montag 4 Mai 2020
19:30 – ca. 21:15 Uhr
Großer Saal

Interpreten

Lizz Wright, Gesang

Brno Philharmonic

Kenny Banks, Klavier, Hammondorgel, Musikalische Leitung

David Dorůžka, Gitarre

Tomáš Baroš, Bass

Daniel Šoltis, Schlagzeug

Chuhei Iwasaki, Dirigent

Programm

Charlie Smalls

Soon as I get Home (Bearbeitung: Darcy James Argue) (1995)

Ramón »Mongo« Santamaria

Afro Blue (Bearbeitung: Darcy James Argue)

Lizz Wright

Dreaming wide awake (Bearbeitung: Darcy James Argue) (2005)

Anonymus

Walk with me, Lord (Bearbeitung: Darcy James Argue)

Brian Blade

Lead the way (Bearbeitung: Darcy James Argue) (2003)

Lizz Wright

Salt (Bearbeitung: Darcy James Argue) (2003)

Silence (Bearbeitung: Darcy James Argue)

Neil Young

Old man (Bearbeitung: Darcy James Argue)

David Batteau, Lizz Wright, Larry Klein

Somewhere down the mystic (Bearbeitung: Nicholas Payton)

Toshi Reagon

Song for Mia (Bearbeitung: Darcy James Argue)

Rose Cousins

Grace (Bearbeitung: Nicholas Payton)

Lizz Wright, Maia Sharp

All the way here (Bearbeitung: Nicholas Payton)

Anmerkung

Unterstützt von Erste Bank

Zyklus The Art of Song

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Lizz Symphonic! Lizz Wright begeistert mit Anleihen aus Jazz, Blues, R&B, Gospel, Soul und Pop – und im Mai mit einem ganzen philharmonischen Orchester: Das Brno Philharmonic bereichert die reiche Ausdruckswelt ihrer Stimme orchestral.