Igor Levit © Felix Broede/Sony Classical (Ausschnitt)

Klavierabend Igor Levit

Mittwoch 4 November 2020
18:00 Uhr
Großer Saal

Informationen zum Status der Veranstaltung siehe »Anmerkungen« weiter unten (nach den Programminformationen)

Interpreten

Igor Levit, Klavier

Programm

Ludwig van Beethoven

33 Veränderungen über einen Walzer von Diabelli op. 120 (C-Dur) »Diabelli-Variationen« (1819–1823)

Anmerkung

Aufgrund der neuen Maßnahmen der Bundesregierung können von 3.11. bis 30.11.2020 keine Veranstaltungen stattfinden. Das Team des Wiener Konzerthauses ist bemüht, mit den Mitwirkenden aller betroffenen Konzerte die Möglichkeit von Ersatzterminen zu prüfen.

Karteninhaber und -inhaberinnen werden schriftlich über die weitere Vorgehensweise informiert.

Zyklus Klavier im Großen Saal

Links http://www.igorlevit.com

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Intellektueller Antrieb & technische Brillanz

Die »New York Times« nennt ihn den »bedeutendsten Künstler seiner Generation«. Doch Igor Levit »will nicht nur der Mann sein, der die Tasten drückt« (»Die Zeit«). Mit wachem und kritischem Geist stellt er seine Kunst in den Kontext des gesellschaftlichen Geschehens und begreift sie mit diesem als untrennbar verbunden.

Soeben konnte Levit einen großen Erfolg bei den Salzburger Festspielen feiern. Sein »Beethoven-Klaviermarathon« wurde hymnisch gelobt. Nun kommt er wiederum mit Musik Beethovens ins Wiener Konzerthaus und wird die »33 Veränderungen über einen Walzer von Diabelli«, die sogenannten »Diabelli-Variationen«, interpretieren. Levits Zugang zum Werk des Bonner Meisters verspricht einen anregenden Klavierabend: »Beethoven ist Musik für uns und über uns.«