Montag MO 1 Jänner 0001
6
Sonntag SO 6 September 2020

Gunar Letzbor © Rabovsky Daniil

Ars Antiqua Austria / Letzbor

Sonntag 22 November 2020
19:30 Uhr
Schubert-Saal

Vorverkauf für Mitglieder ab 1. Oktober, allgemein ab 8. Oktober 2020

Verkaufsbeginn vormerken

Die Termin-Erinnerung sowie der Online-Einkauf auf unserer Website sind einfach und sicher. Wir bitten Sie, sich hierfür anzumelden bzw. als neuer Kunde zu registrieren.

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich!

Interpreten

Gunar Letzbor, Barockvioline

Ars Antiqua Austria, Basso continuo

Programm

»Musica Caesarea«

»Unarum Fidium«

Zyklus Ars Antiqua Austria

Links http://www.ars-antiqua-austria.com

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Kaiserliche Klänge

Die Musik am Wiener Kaiserhof steht im Mittelpunkt des Programms »Musica Cesarea«. Große Komponisten aus ganz Europa widmeten der kaiserlichen Familie ihre Werke. Die Wiener Hofkapellmeister waren im Gegenzug weit über die Grenzen des Habsburgerreichs berühmt. Diese stammten zumeist aus Italien, bis 1679 der damals weltbekannte Violinist Johann Heinrich Schmelzer zum ersten nicht-italienischen Hofkapellmeister ernannt wurde. Schmelzer feierte seinen künstlerischen Durchbruch mit der 1664 erschienenen Sammlung »Sonatae unarum fidium« für Violine solo und Basso continuo – der ästhetisch ansprechend gestaltete Druck verbreitete sich in ganz Europa. Die von Schmelzer geforderte edle Klangfarbe und Spielweise, gepaart mit erstaunlicher Virtuosität und Ausdruckskraft, machten seine Musik zeitlos und beispielgebend für viele Generationen von Geigerinnen und Geigern.