5
Dienstag DI 5 Juli 2022
8
Freitag FR 8 Juli 2022
9
Samstag SA 9 Juli 2022
10
Sonntag SO 10 Juli 2022
11
Montag MO 11 Juli 2022
12
Dienstag DI 12 Juli 2022
13
Mittwoch MI 13 Juli 2022
14
Donnerstag DO 14 Juli 2022
15
Freitag FR 15 Juli 2022
16
Samstag SA 16 Juli 2022
17
Sonntag SO 17 Juli 2022
18
Montag MO 18 Juli 2022
19
Dienstag DI 19 Juli 2022
20
Mittwoch MI 20 Juli 2022
21
Donnerstag DO 21 Juli 2022
22
Freitag FR 22 Juli 2022
23
Samstag SA 23 Juli 2022
24
Sonntag SO 24 Juli 2022
25
Montag MO 25 Juli 2022
26
Dienstag DI 26 Juli 2022
27
Mittwoch MI 27 Juli 2022
28
Donnerstag DO 28 Juli 2022
29
Freitag FR 29 Juli 2022
30
Samstag SA 30 Juli 2022
31
Sonntag SO 31 Juli 2022
4
Montag MO 4 Oktober 2021
14
Donnerstag DO 14 Oktober 2021
26
Dienstag DI 26 Oktober 2021
27
Mittwoch MI 27 Oktober 2021

Vivi Vassileva © Julia Wesely

Fridays@7: Wiener Symphoniker / Vassileva / He / Kuokman

»50 Jahre diplomatische Beziehungen Österreich – China«

Freitag 29 Oktober 2021
19:00 – ca. 20:10 Uhr
Großer Saal

 

Besetzung

Wiener Symphoniker

Vivi Vassileva, Multipercussion

Ziyu He, Violine

Lio Kuokman, Dirigent

Im Anschluss an das Konzert im Großen Foyer:

Ziyu He, Violine

Lio Kuokman, Klavier

Vivi Vassileva, Multipercussion

¡Tango 5!

Sophie Heinrich, Violine

Ivaylo Iordanov, Kontrabass

Andrea Wild, E-Gitarre

Maria Radutu, Klavier

Miloš Todorovski, Bandoneon

Programm

Tan Dun

The Tears of Nature. Konzert für Schlagwerk und Orchester (2012)

Maurice Ravel

Tzigane. Rapsodie de concert für Violine und Orchester (1924)

Fritz Kreisler

Tambourin chinois op. 3 für Violine und Klavier (Bearbeitung für Violine und Orchester) (1910)

Antonín Dvořák

Karneval. Ouverture op. 92 (1891)

Im Anschluss an das Konzert im Großen Foyer:

Konzertausklang mit Ziyu He, Lio Koukman, Vivi Vasssileva und ¡Tango 5!

Peter Iljitsch Tschaikowsky

Net, tol'ko tot, kto znal »Nur wer die Sehnsucht kennt« op. 6/6 (Sechs Romanzen) (Bearbeitung für Violine und Klavier: Mischa Elman) (1869)

Fritz Kreisler

Schön Rosmarin für Violine und Klavier (1910)

Alexej Gerassimez

Asventuras

Jacob Gade

Tango Jalousie (1925)

Astor Piazzolla

Primavera porteña (Cuatro estaciones porteñas) (1970)

Milonga del ángel I. Tango (1965)

Adiós nonino (1959)

Oblivion (1972)

Anmerkung

Unterstützt von OMV
Tan Dun musste seine Reise nach Europa aus dispositorischen Gründen absagen und kann somit sein Dirigat nicht wahrnehmen. Wir freuen uns, dass Lio Kuokman dieses übernimmt. Martin Grubinger musste seine Mitwirkung aus gesundheitlichen Gründen absagen. Wir freuen uns, dass Vivi Vassileva kurzfristig einspringen konnte.
Dieses Konzert wird im Rahmen einer Kooperation zwischen der Wiener Konzerthausgesellschaft und den Wiener Symphonikern veranstaltet. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung bei Kooperationsveranstaltungen, Speicherdauer und Ihren Rechten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zyklus Fridays@7

Links https://www.wienersymphoniker.at
http://www.ziyuviolin.com
http://www.vividrums.com
https://www.liokuokman.com

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Vibrierende Seele

Der in New York lebende Chinese und Oscar-Preisträger Tan Dun widmet sich in jedem der drei Sätze seines Schlagzeugkonzerts »The Tears of Nature« einer Naturkatastrophe der jüngeren Vergangenheit in China, Japan und den USA. Der Komponist erkennt im Wasser des Regens, der Ozeane und der Flüsse die Tränen der Natur. Sie seien das Zeichen der Reue für die gewaltigen und oft Leben zerstörenden Naturausbrüche. Am Beginn des Konzerts wandert die Solistin, Steine aufeinanderschlagend, durch das Orchester zu den Pauken, die Vivi Vassileva nicht nur mit Schlägeln und Drum-Besen zum Klingen bringt. Sie wischt auch mit den bloßen Händen auf dem Fell, streicht die Pauke und spielt mit Fingernägeln. Die »junge Königin des Schlagzeugs«, wie die Süddeutsche Zeitung Vivi Vassileva nennt, verrät, woran sie beim Musizieren denkt: »Bestenfalls nicht an die Noten. An Gerüche, Bilder, Emotionen, an das, was ich mit der Musik erzählen will. Aber man muss schon immer sehr konzentriert sein.«

Im Anschluss lässt Vivi Vassileva gemeinsam mit dem Ensemble ¡Tango 5! das Konzert im Großen Foyer ausklingen.

Unterstützt von

TICKET- & SERVICE-CENTER

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungs- und Telefonzeiten
September bis Juni

Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Juli und August

Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr
Geschlossen
September bis Juni: Sonn- und Feiertage | 24. Dezember | Karfreitag
Juli und August: Samstage, Sonn- und Feiertage
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Abendkasse

ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
An den Abendkassen können nur Kartenkäufe und -abholungen für die Veranstaltungen des jeweiligen Tages bzw. Abends vorgenommen werden.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern