Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
16
Donnerstag DO 16 Dezember 2021
Andrés Orozco Estrada

Andrés Orozco Estrada © Julia Wesely

Beatrice Rana

Beatrice Rana © Parlophone Records Ltd

Wiener Symphoniker / Rana / Orozco-Estrada ABGESAGT

Freitag 26 November 2021
19:30 Uhr
Großer Saal

 

Interpreten

Wiener Symphoniker, Orchester

Beatrice Rana, Klavier

Andrés Orozco-Estrada, Dirigent

Programm

Peter Iljitsch Tschaikowsky

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 b-moll op. 23

***

Dmitri Schostakowitsch

Symphonie Nr. 5 d-moll op. 47

Anmerkung

Die Veranstaltung muss aufgrund der von der österreichischen Bundesregierung beschlossenen Covid-19-Maßnahmen abgesagt werden. Die Rückabwicklung der erfolgten Kartenkäufe wird aktuell durchgeführt. Alle Kundinnen und Kunden werden in Kürze schriftlich informiert.
Dieses Konzert wird im Rahmen einer Kooperation zwischen der Wiener Konzerthausgesellschaft und den Wiener Symphonikern veranstaltet. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung bei Kooperationsveranstaltungen, Speicherdauer und Ihren Rechten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zyklus Teodor Currentzis
Orchester international
Festkonzerte der Wiener Symphoniker
Wiener Symphoniker
Matineen des Wiener KammerOrchesters
RSO Wien
Symphonie Classique A
Symphonie Classique B
Fridays@7
Matineen der Wiener Symphoniker
Meisterwerke
Prime Time
Diners Club

Links https://www.wienersymphoniker.at
https://www.beatriceranapiano.com
http://www.orozco-estrada.com

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Verführungskraft & transzendente Leichtigkeit

Tschaikowskys erstes Klavierkonzert fasziniert Beatrice Rana. Doch die junge Pianistin, der The Times »eine Art Orpheus‘sche Verführungskraft und transzendente Leichtigkeit im Anschlag« bescheinigt, gesteht, dass es gleichzeitig eine große Herausforderung darstellt, jedem Aspekt dieser Musik die nötige Würde zu geben: »Es ist immer schwer, ein Konzert wie das von Tschaikowsky zu präsentieren, denn alle haben es im Ohr und es gibt so viele Traditionen, es zu interpretieren. Gleichzeitig finde ich es lohnend, dieses Konzert zu spielen, denn es ist berühmt für seine Melodien, die sind einfach wundervoll, die schönsten russischen Melodien, Tschaikowsky war ein großer Melodiker. Abseits davon ist es auch ein revolutionäres Konzert, denn zum ersten Mal haben wir ein Solo-Klavier, das manchmal gegen das Orchester spielt. Dann ist da das große Drama im ersten Satz, der zweite erinnert an Ballett-Musik und der dritte Satz geht jedem zu Herzen, denn die Musik kommt aus der ukrainischen Volksmusik.«

Dem gegenüber stellt Andrés Orozco-Estrada mit den Wiener Symphonikern Dimitri Schostakowitschs fünfte Symphonie, die 1937 in Stalins Totalitarismus entstand. Unter diesen Bedingungen erklärt sich Schostakowitschs Aussage, seine Fünfte sei »die schöpferische Antwort eines sowjetischen Künstlers auf gerechte Kritik.«

TICKET- & SERVICE-CENTER

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Das Ticket- & Service-Center ist ab Montag, den 22.11.2021 für die Dauer des Lockdowns für den Kundenverkehr geschlossen.

Telefonzeiten:
Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr

 

Öffnungs- und Telefonzeiten
September bis Juni

Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr
Geschlossen
Sonn- und Feiertag
24. Dezember und Karfreitag
3. und 4. Jänner 2022
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Juli und August

Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr
Geschlossen
Samstage, Sonn- und Feiertage
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Abendkasse

ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
An den Abendkassen können nur Kartenkäufe und -abholungen für die Veranstaltungen des jeweiligen Tages bzw. Abends vorgenommen werden.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern