Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
24
Samstag SA 24 Dezember 2022
25
Sonntag SO 25 Dezember 2022
26
Montag MO 26 Dezember 2022
27
Dienstag DI 27 Dezember 2022
CULK

CULK © Sophie Löw

CULK

Dienstag 8 November 2022
21:00 Uhr
Berio-Saal

 

Besetzung

CULK

Sophie Löw, Gesang, Gitarre, Synthesizer

Johannes Blindhofer, Gitarre

Jakob Herber, E-Bass

Christoph Kuhn, Schlagzeug

Programm

Sophie Löw, Christoph Kuhn, Johannes Blindhofer, Benjamin Steiger

Leuchten und Erleuchten

Helle Kammer

Sophie Löw, Johannes Blindhofer, Christoph Kuhn, Benjamin Steiger

Bronzeguss

Jahre später

Starrsinn und Wahnsinn

Deine Rahmung

Untitled

Ruinen

Faust

Faust II

Salvation

-----------------------------------------

Zugabe:

Sophie Löw, Johannes Blindhofer, Christoph Kuhn, Benjamin Steiger

Dichterin

Willkommen

Nacht

Anmerkung

Unterstützt von Wiener Städtische Versicherungsverein und Wiener Städtische
Medienpartner FM4
Konzert mit Stehplätzen im unbestuhlten Parterre

Zyklus You(th)

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Macht, Liebe, Widerstand

Seit ihrer Gründung werden CULK ständig gefragt, wofür ihr Name denn eigentlich stehe. »Für nichts« lautet die Standardantwort, CULK sei ein Kunstbegriff, der für nichts stehe, aber beliebig mit Bedeutung gefüllt werden könne. CULK haben einen Weg gefunden, ihre politischen Bekenntnisse in ein einnehmendes Zusammenspiel aus Text, Musik und Ästhetik zu überführen, und schaffen Stücke, die gleichzeitig rühren und aufwühlen, für die einen Fragen erst aufwerfen und für andere beantworten. Man fühlt sich ernst genommen, aufgefangen, aber auch herausgefordert von CULK. Das ist vielleicht die Bedeutung, die man dem Bandnamen zuschreiben kann, während er immer noch Platz für mehr lässt.

CULK behandeln gewichtige Themen, sie kreisen stets um Macht, Liebe und Widerstand – sie haben ihre politischen und persönlichen Kämpfe in ihre Kunst getragen. Mit den musikalischen Formen des Post-Punk, fesselndem Gesang und poetischer Lyrics. Die von Sophie Löw verfassten Texte wollen kein neoliberales »female empowerment«, sie sagen dem Publikum nicht, dass Frauen super sind und alles schaffen können. Sie wollen vielmehr einen Raum in und außerhalb der deutschsprachigen Popmusikszene schaffen, in dem kollektive Erfahrungen von Frauen im Patriarchat, das sie stets unterdrückt, an ihren Platz verweist und zum Schweigen bringen will, künstlerisch verarbeitet und gemeinsam verhandelt werden.

Unterstützt von

    

TICKET- & SERVICE-CENTER

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungs- und Telefonzeiten
September bis Juni

Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Juli und August

Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr

Geschlossen
September bis Juni: Sonn- und Feiertage | 8. September | 24. Dezember | Karfreitag
Juli und August: Samstage, Sonn- und Feiertage
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Abendkasse

ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
An den Abendkassen können nur Kartenkäufe und -abholungen für die Veranstaltungen des jeweiligen Tages bzw. Abends vorgenommen werden.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern