Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
Montag MO 1 Jänner 0001
24
Samstag SA 24 Dezember 2022
25
Sonntag SO 25 Dezember 2022
26
Montag MO 26 Dezember 2022
27
Dienstag DI 27 Dezember 2022

Beatrice Rana © Simon Fowler / Parlaphone Records Ltd

Klavierabend Beatrice Rana

Mittwoch 5 Oktober 2022
19:30 Uhr
Mozart-Saal

 

Besetzung

Beatrice Rana, Klavier

Programm

Alexander Skrjabin

Prélude es-moll op. 16/4 (Fünf Préludes) (1894–1895)

Prélude H-Dur op. 11/11 (1888–1896)

Prélude gis-moll op. 16/2 (Fünf Préludes) (1894–1895)

Etude cis-moll op. 42/5 (1903)

Etude cis-moll op. 2/1 (1886–1889)

Frédéric Chopin

Sonate b-moll op. 35 (1839)

***

Ludwig van Beethoven

Sonate B-Dur op. 106 »Hammerklaviersonate« (1817–1818)

-----------------------------------------

Zugabe:

Camille Saint-Saëns

Le cygne »Der Schwan« (Le carnaval des animaux »Der Karneval der Tiere«) (Bearbeitung: Leopold Godowsky) (1886)

Zyklus Klavier im Mozart-Saal

Links https://www.beatriceranapiano.com

Veranstalter & Verantwortlicher Wiener Konzerthausgesellschaft

Gipfelstürmerin auf dem Mount Everest

»Das ist ein Mount Everest!« Bei Beethovens »Hammerklaviersonate« besteigen Pianist:innen Gipfel: Nicht nur die viel zu früh verstorbene Dina Ugorskaja erkannte das. Das musikalisch radikale Werk ist nach wie vor ein Prüfstein. Beatrice Rana, die trotz ihres relativ jungen Alters bereits auf eine herausragende Laufbahn zurückblicken kann, zählt zu diesen Gipfelstürmer:innen: Ihre Klavierstudien hatte sie vor Schuleintritt begonnen, ihr Debüt mit Orchester gab sie mit neun Jahren. In den folgenden Jahren machte sie bei internationalen Wettbewerben von sich reden, wobei die Van Cliburn International Piano Competition 2013 einen Meilenstein für die damals 20-Jährige bildete. Seither fasziniert die Italienerin ihr Publikum weltweit mit Klavierliteratur, die ebenso viel Charakter zeigt wie ihre Interpretin: So stellt sie an die Seite von Beethovens zukunftsweisender und ebenso fordernder »Hammerklaviersonate« – neben Werken von Alexander Skrjabin – Chopins b-moll-Sonate. Dass diese mit ihren ungewöhnlichen Modulationen weit mehr ist als ihr berühmt gewordener Trauermarsch, wusste schon Robert Schumann, sodass er staunend beschloss: »Musik ist das nicht.« Nein, es ist noch viel mehr – eine Welt für sich, die Beatrice Rana uns enthüllen wird.
TICKET- & SERVICE-CENTER

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungs- und Telefonzeiten
September bis Juni

Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Juli und August

Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr

Geschlossen
September bis Juni: Sonn- und Feiertage | 8. September | 24. Dezember | Karfreitag
Juli und August: Samstage, Sonn- und Feiertage
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Abendkasse

ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
An den Abendkassen können nur Kartenkäufe und -abholungen für die Veranstaltungen des jeweiligen Tages bzw. Abends vorgenommen werden.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern