13
Donnerstag DO 13 Juni 2024
21
Freitag FR 21 Juni 2024
30
Sonntag SO 30 Juni 2024
1
Mittwoch MI 1 Februar 2023
2
Donnerstag DO 2 Februar 2023
3
Freitag FR 3 Februar 2023
4
Samstag SA 4 Februar 2023
5
Sonntag SO 5 Februar 2023
6
Montag MO 6 Februar 2023
7
Dienstag DI 7 Februar 2023
8
Mittwoch MI 8 Februar 2023
9
Donnerstag DO 9 Februar 2023
10
Freitag FR 10 Februar 2023
11
Samstag SA 11 Februar 2023
12
Sonntag SO 12 Februar 2023
13
Montag MO 13 Februar 2023
14
Dienstag DI 14 Februar 2023
16
Donnerstag DO 16 Februar 2023
17
Freitag FR 17 Februar 2023
18
Samstag SA 18 Februar 2023
19
Sonntag SO 19 Februar 2023
20
Montag MO 20 Februar 2023
21
Dienstag DI 21 Februar 2023
22
Mittwoch MI 22 Februar 2023
23
Donnerstag DO 23 Februar 2023
24
Freitag FR 24 Februar 2023
25
Samstag SA 25 Februar 2023
26
Sonntag SO 26 Februar 2023
Frauenparadies

Frauenparadies © IKG

Orchester Divertimento Viennese / Merhaut / Bernardin / Praxmarer

»Im Frauenparadies. Die großen Diven der Roaring Twenties«

Montag 27 Februar 2023
19:30 Uhr
Mozart-Saal

 

Besetzung

Orchester Divertimento Viennese

Ethel Merhaut, Gesang

Stefano Bernardin, Conferencier

Marie-Theres Arnbom, Dramaturgie

Georg Wacks, Szenische Einrichtung

Vinzenz Praxmarer, Dirigent

Programm

Paul Abraham

Toujours l'amour (Lied für Sopran aus »Ball im Savoy«) (1932)

Emmerich Kálmán

Ein Slow Fox mit Mary (Lied aus »Die Herzogin von Chicago«) (1928)

Paul Abraham

My little Boy, ich bleib dir treu, ich will in deinen starken Händen happy enden (Foxtrott aus »Die Blume von Hawaii«) (1931)

Franz Lehár

Honignymphen-Walzer (Peter und Paul reisen ins Schlaraffenland) (1906)

Emmerich Kálmán

Mein süßer, heißgeliebter Iwan (Foxtrott aus »Die Zirkusprinzessin«) (1926)

Fritz Kreisler

Ich wär so gern einmal verliebt (Walzerlied aus »Sissy«)

Abraham Ellstein

Abi gezunt (Lied aus dem Film »Mamele«, Regie: Josef Green, Konrad Tom, PL 1938)

Oj mame bin ikh farlibt

Kurt Weill

Scène au dancing (Marie Galante) (1934)

Robert Stolz

Sag', was du träumst (Lied und Slowfox aus dem FIlm »Das Frauenparadies«)

***

Emmerich Kálmán

Ouverture zu »Die Zirkusprinzessin« (1926)

Paul Abraham

Ja, so ein Mädel, ungarisches Mädel (Lied und Foxtrot aus »tViktoria und ihr Husar«) (1930)

Lothar Brühne

Von der Puszta will ich träumen (Ungarisches Lied und Csárdás aus dem Film »Der Blaufuchs«, Regie: Viktor Tourjansky, D 1938) (1938)

Michael Jary

Waldemar

Lothar Brühne

Zeig der Welt nicht dein Herz (Chanson und Blues aus dem Film »Die Nacht der Entscheidung«, Regie: Nunzio Malasomma, D 1938) (1938)

Kann denn Liebe Sünde sein

Werner Richard Heymann

Eine Nacht in Monte Carlo (Tango aus dem Film »Bomben auf Monte Carlo«, Regie: Hanns Schwarz, D 1931) (1931)

Friedrich Hollaender

Die Fidschi-Inseln (Foxtrott aus dem Film »Einbrecher«)

Werner Richard Heymann

Irgendwo auf der Welt (Aus dem Film »Ein blonder Traum«, Regie: Paul Martin, D 1932) (1932)

Sholom Secunda

Bei mir bist Du schön (1932)

Veranstalterinformation

Die großen Diven der Roaring Twenties
Robert Stolz' Filmoperette »Das Frauenparadies« inspirierte den Titel dieses Programmes. 1936 in Wien gedreht, entführt diese der modernen Zeit angepasste Operette in die Welt der Wiener Mode. Eines der schönsten Lieder – »Sag, was Du träumst« – verzaubert auch das Publikum unseres Programmes.
Vinzenz Praxmarer lässt mit seinem Orchester Divertimento Viennese den Klang der Unterhaltungsmusik der 1920er und 1930er Jahre wiederauferstehen. Originalarrangements aus der Entstehungszeit versetzen in bewährter Salonorchester-Tradition in die Atmosphäre der Unterhaltungstheater zwischen Wien und Berlin.
Diese waren geprägt von zumeist jüdischen Diven: Angebetet, verehrt, bewundert kreierten sie kleine, feine Chansons, große, pompöse Hauptrollen, witzige Schlager und frivole Petitessen. Sie sangen, spielten und tanzten von Walzer bis Shimmy in Operetten, auf Kabarettbühnen und im jungen Tonfilm.
Heute sind ihre Namen vergessen – unser Programm will sie der Vergessenheit entreißen und ihnen neues Leben einhauchen. Rita Georg und Betty Fischer, Rosy Barsony und Gitta Alpar, Martha Eggerth und Zarah Leander: Sie alle unterhielten ihr Publikum und prägten das Entertainment ihrer Zeit. Ethel Merhaut schlüpft in die Rolle der Diven: Von romantischen Arien über swingende Tänze bis zu frivolen Schlagern reicht ihr vielfältiges Talent.
Durch den Abend führt Stefano Bernardin als Impresario, der den großen, konkurrierenden, exzentrischen Diven eng verbunden ist und Einblick in ihr berufliches wie privates Leben gibt.
Auf dem Programm stehen bekannte und unbekannte Werke von Franz Lehár, Emmerich Kálmán, Fritz Kreisler, Paul Abraham, Kurt Weill, Robert Stolz, Werner Richard Heymann, Abraham Ellstein etc. Die Texte stammen von den Großen ihrer Zunft: Fritz Löhner-Beda, Ernst Marischka, Julius Brammer, Alfred Grünwald, Robert Gilbert, Bruno Balz etc.
Originalklang der anderen Art unterhält auf hohem Niveau und taucht in eine vielfältige musikalische Welt ein.

Veranstalter & Verantwortlicher Israelitische Kultusgemeinde Wien

TICKET- & SERVICE-CENTER

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
A-1030 Wien

Telefon: +43 1 242002
Telefax: +43 1 24200-110
ticket@konzerthaus.at

Öffnungs- und Telefonzeiten
September bis Juni

Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Juli und August

Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr

Geschlossen
September bis Juni: Sonn- und Feiertage | 24. Dezember | Karfreitag
Juli und August: Samstage, Sonn- und Feiertage
Bitte kaufen Sie Ihre Karten an diesen Tagen online.

Abendkasse

ab 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
An den Abendkassen können nur Kartenkäufe und -abholungen für die Veranstaltungen des jeweiligen Tages bzw. Abends vorgenommen werden.

Das Wiener Konzerthaus dankt all seinen Sponsoren und Kooperationspartnern